Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Besuch von der Braunschweiger Regional-Gruppe


Nachdem wir zum Braunschweiger Stammtisch, Stadtbesichtigung und Besichtigung der Braunschweiger Zeitung waren, haben wir eine Gegeneinladung ausgesprochen. Eine Zusage hierfür haben wir auch schnell bekommen.

Am Donnerstag, dem 18. September war es nun so weit, die Braunschweiger fuhren umweltfreundlich mit der Regionalbahn und dem Niedersachsenticket nach Hildesheim.
Neun Huckups haben die Gäste auf dem Bahnhof in Empfang genommen.

Unter unserer Bewachung -- damit auch keiner verloren ging – wanderten wir mit unserem Besuch auf der Fußgängerzone Richtung Marktplatz. Da es in Braunschweig kein Geschäft von Wolle-Rödel gab, wurde hier erstmal etwas eingekauft.

Unser Besuch war erstaunt, was für ein Betrieb auf dieser Geschäftsstraße war. Das ist mir sonst nicht aufgefallen, weil ich es ja nicht anders kenne.

Ich hatte einen Tisch beim Paulaner im Kniep bestellt. Wir waren eine halbe Stunde zu früh da, so packte Manfred die Gelegenheit gleich beim Schopfe und führte unseren Besuch erst einmal auf den Marktplatz. Da zeigte er die ersten Sehenswürdigkeiten. Er hatte auch dabei viel zu erzählen.

Nun war es so weit, unser Termin war da und wir strömten so nach und nach in die Gaststätte. Vier weitere Mitglieder aus Hildesheim kamen noch extra dazu.

Mit weit über zwanzig Personen gehörte das halbe Lokal uns. Bei einigen nagte der Hunger schon sehr stark, dass sie froh waren bestellen zu können.

Am Donnerstag war hier Haxentag und das wurde von vielen auch gleich wahrgenommen. Ich kann das gar nicht beschreiben was da passierte, aber wir haben, Gott sei dank, Bilder, die für sich sprechen. Seht es euch das hier an:


Nach den Essen wälzte sich die Gruppe mit reichlich gefüllten Mägen hinter Manfred her zum Stadtrundgang. Unsere Besucher waren sehr überrascht, was es in Alt-Hildesheim alles zu sehen gab.

Da nicht allzu viel Zeit war, wurde nur ein kleiner Rundgang gemacht. Es ist erstaunlich, was der Manfred, als Nicht-Hildesheimer alles über Althildesheim weiß.

Das letzte Drittel der Besuchszeit wollten wir dann zum Klönen im Internetcafe verbringen. Das Personal vom Internetcafe musste fast auf die Judenstrasse ausweichen, damit die Huckups und ihr Besuch genug Platz im Lokal hatten.
Auch hier sind noch mehr Mitglieder zu uns gestoßen.

Es waren nette Gespräche. Es wurde auch beschlossen, dass beide Gruppen den Kontakt vertiefen wollen. Es war wieder ein gehaltvoller und schöner Tag. Das Wetter hat auch gestimmt.
Bilder:
Bärbel
Dieter
Günter

Zum Bericht der Braunschweiger klick hier

Autor: Eckbert

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (12 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


0 0 Artikel kommentieren
Regional > Hildesheim > Erlebnisberichte > Besucher in Hildesheim > Besuch aus Braunschweig am 18.09.2008