Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Was ist wichtig für ein gesundes Herz?

Kaum einem Organ wird so viel Bedeutung beigemessen wie dem Herzen – und das zu Recht: Durch seine unermüdliche Arbeitsleistung sorgt das Herz dafür, dass unser Körper mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird. Doch so wichtig das Herz für uns ist, so anfällig ist es auch für Krankheiten oder Verschleißerscheinungen. Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind nach wie vor die häufigste Todesursache in den westlichen Industrienationen. Was nicht jeder weiß: Viele dieser Todesfälle sind vermeidbar. Wir verraten euch, was jeder von euch selbst für seine Herzgesundheit tun kann.

lächelnde Frau sitzt im Schneidersitz auf dem Rasen

1. Ernährung

Zu fettig, zu süß, zu salzig, zu stark verarbeitet und zu viel: Ungesunde Ernährung gilt als einer der Haupt-Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Gründe: Eine ungesunde Ernährungsweise fördert Übergewicht, erhöhte Blutzucker- und Blutfettwerte sowie Bluthochdruck – und jeder einzelne dieser Aspekte begünstigt Gefäßablagerungen, Arteriosklerose und erhöht dadurch das Risiko für Herzinfarkte.

Paar bereitet Salat zu

Von einer gesunden, ausgewogenen Ernährung profitiert also das ganze Herz-Kreislauf-System. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt, viel Gemüse und Obst, reichlich Molkerei- und Vollkornprodukte, gelegentlich Fisch oder mageres Fleisch und möglichst selten stark verarbeitete Fertiggerichte, Snacks, Alkohol und Süßigkeiten zu konsumieren.

2. Bewegung

Die oben genannten Gesundheitsprobleme werden durch mangelnde Bewegung noch verstärkt. Was dem Herzen hingegen gut tut, ist regelmäßige, sportliche Betätigung, insbesondere in Form von Ausdauertraining. Radfahren, Schwimmen, Joggen oder Walken stärken das Herz-Kreislauf-System und helfen dabei, Übergewicht abzubauen oder das Normalgewicht zu halten.

3. Rauchfrei leben

Längst ist bekannt, dass Rauchen ungesund ist. In jeder Hinsicht: Es begünstigt nicht nur Lungenkrebs und COPD, sondern auch zahlreiche Gefäß- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Im Sinne der (Herz)gesundheit gibt es deswegen nur eine Möglichkeit: Mit dem Rauchen aufzuhören!

4. Vorsorge

Junge Ärztin hör Herz ab

Regelmäßige Gesundheits-Check-ups werden ab 35 Jahren von den Krankenkassen alle drei Jahre bezahlt. Sie dienen vor allem dazu, bestimmte Erkrankungen möglichst früh erkennen und behandeln zu können. Da das Risiko, von einer Herzklappenerkrankung betroffen zu sein, ab einem Alter von ca. 60 Jahren deutlich ansteigt, ist spätestens dann auch das Abhören des Herzens als Teil der Vorsorgeuntersuchung ratsam. Unser Tipp: Seid nicht unnötig zurückhaltend und sprecht den Arzt ruhig darauf an, wenn ihr in dieser Altersgruppe seid. Auch wenn ihr (noch) keine Beschwerden habt, kann das Abhören mit dem Stethoskop bereits erste Hinweise auf eine Herzklappenerkrankung wie zum Beispiel die Aortenklappenstenose liefern.

5. Psychische Belastungen vermeiden

Viele Menschen kommen im Alltag kaum zur Ruhe, sind gestresst oder machen sich viele Sorgen. All das belastet das Herz mehr als wir denken. Bestimmte Trainings wie Yoga, Progressive Muskelentspannung oder Autogenes Training können dabei helfen, das negative Gedankenkarussell zu unterbrechen und für mehr Ausgeglichenheit und Gelassenheit sorgen. Probiert es doch einfach einmal aus (Kurse werden zum Beispiel an Volkshochschulen angeboten; alternativ gibt es auch gute Übungs-DVDs oder Bücher).

6. Auf den Körper hören

Frau beim Sport fasst sich ans Herz

Neben den Gesundheits-Check-ups beim Arzt ist es wichtig, selbst auf den Körper zu hören. Eine deutliche Verschlechterung des Allgemeinzustandes, Schwindel- und Ohnmachtsanfälle oder Atemnot bei Tätigkeiten, die bis vor kurzem noch problemlos möglich waren (zum Beispiel beim Treppensteigen), sollten immer beim Arzt abgeklärt werden. Denn hinter all diesen Symptomen kann möglicherweise eine Herzklappenerkrankung stecken – und diese sollte behandelt werden.

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (1 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


0 0 Artikel kommentieren
Themen > Gesundheit > Herzgesundheit > Was ist wichtig für ein gesundes Herz?