Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Bratapfelmarmelade

Für die Bratapfelmarmelade nimmst Du:

1 Kilo Äpfel (saure)
Wenn man sie mag, 50 Gramm Rosinen (ich mag keine drin, Claude schon, so teilen wir immer)
30 Gramm gehobelte Mandeln (man kann sie auch rösten oder karamellisieren, es muss aber nicht sein)
3 Esslöffel Zitronensaft (damit der Apfel nicht so braun wird)
1/2 Teelöffel Zimt
das Mark einer Vanilleschote
100 Gramm Marzipanrohmasse
500 Gramm Gelierzucker 2:1


Die Rosinen sollten über Nacht eingeweicht werden, man kann dazu Rum nehmen oder, wenn man es ohne Alkohol mag, auch Wasser. Man kann aber auch gleich Sultaninen kaufen, die sind weicher und müssen nicht vorgeweicht werden.

Den Apfel schneidet man in kleine Würfel und vermengt das mit dem Zitronensaft. Dann gibt man alle Zutaten bis auf den Gelierzucker in einen Topf und dünstet das ca. 5 Minuten. Danach den Gelierzucker zugeben und noch mal 4 Minuten sprudelnd kochen (Achtung, es spritzt wie Sau!).

Danach in Gläser füllen und auf dem Kopf stehend abkühlen lassen.

Die Marmelade ist super lecker und passt auch gut als Füllung zu Apfeltaschen oder Pfannkuchen (Eierkuchen) oder auf Milchreis oder Grießbrei.

Lasst es euch schmecken (diejenigen, die das nachkochen wollen).


Liebe Grüße
Brigitte

Autor: Feierabend-Mitglied

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (7 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


6 6 Artikel kommentieren
Themen > Leben > Herbst > Die besten Apfelrezepte unserer Mitglieder > Bratapfelmarmelade