Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Hamburg Hymne

1.
Stadt Hamburg an der Elbe Auen,
Wie bist Du stattlich anzuschauen!
Mit Deiner Türme hoch Gestalt
und Deiner Schiffe Mastenwald.

Heil, Heil über dir , heil über dir,
Hammonia, Hammonia!
O wie so herrlich stehst du da!

2.
Reich blühet dir auf allen Wegen
des Fleißes Lohn, des Wohlstands Segen;
Soweit die deutsche Flagge weht,
in Ehren Hamburgs Namen steht.

Heil, Heil über dir , heil über dir,
Hammonia, Hammonia!
O wie so herrlich stehst du da!

3.
In Kampf und Not bewährt aufs Neue
Hat sich der freien Bürger Treue
Zur Tat für Deutschlands Ruhm bereit,
Wie in alter Hansezeit.

Heil, Heil über dir , heil über dir,
Hammonia, Hammonia!
O wie so herrlich stehst du da!

4.
Der Becher kreis' in froher Runde,
Und es erschall aus Herz und Munde:
"Gott wolle ferneres Gedeih'n
der treuen Vaterstadt verleih'n!"

Heil, Heil über dir , heil über dir,
Hammonia, Hammonia!
O wie so herrlich stehst du da!

Weitere Hamburg-Lieder

Dieses Lied wurde von Licy übersandt:

Hamburg - meine Stadt
Der Verfasser ist unbekannt.

Jeder mag wohl seine Stadt,

ob es Prag ist, ob Zermatt.

Malmoe, Chester, Santa Fe,

Pilsen oder Zell am See. Ich mag Hamburg, Meine Stadt, weil sie das Gewisse hat,

dieses Etwas, Großstadtflair und natürlich noch viel mehr.

Lombardsbrücke, Rampenlicht, das sich Nachts im Wasser bricht.

Segelboote, Sommergrün, Schwäne die vorüber zieh'n.

Jungfernstieg und Hagenbek, Süllberg, Alsterwanderweg.

Ich mag Hamburg, es ist schön auch vom Michel aus zu seh'n. Ich kann Menschen gut versteh'n,

Die ganz wild sind auf Athen,

Copenhagen, Lodz und Wien

und natürlich auch Berlin.

Ich mag Hamburg, Tag und Nacht, wenn es weint und wenn es lacht. Ich mag Hamburg, meine Stadt, Die für jeden etwas hat.

Hanseviertel, Mövenpick, Blankenese fein und schick.

HSV vom Rothenbaum, Labskaus hausgemacht, ein Traum.

Pöseldorf im Sonnenschein, Hafenrundfahrt, groß und klein.

Ich mag Hamburg, meine Welt, auch wenn Nieselregen fällt. Welche Stadt hast Du denn gern?

San Francisco, London, Bern,

Rio, Rome, New York, Shanghai,

ist vielleicht Paris dabei? Ich mag Hamburg um die Uhr, ist nicht wahr, wir sind nicht stur.

Hanseat sein, Tor zur Welt,Toleranz ist Trumpf und zählt.

Reeperbahn mit Saus und Braus, Pinasberg, das gelbe Haus.

Girls, Matrosen, Heimweh, Ferne, Abschiedskuss, Rote Laterne.

Fischmarktbummel, Eier-Chors, Hummel-Hummel und Mors-Mors. Ich mag Hamburg, dein Gesicht, auch des Nachts bei Neonlicht

Ich muß mich deshalb nicht quälen,

sollt' ich meine Stadt auswählen,

die mir wohl die Liebste wär,

das ist einfach, hört mal her! Ich mag Hamburg, Waterkant, Alsterfleet, das Alte Land.

Mag wenn sich der Nebel dreht und der Wind von See her weht.

Es macht unsere Herzen frei, Dampfertuten, Mövenschrei,

Finkenwerder, Teufelsbrück, müßt ich fort, ich käm zurück.

Denn ich mag Dich, immerzu, steh mit Dir auf Du und Du. Ich mag Hamburg, meine Stadt, weil sie für mich alles hat.

Artikel Teilen

Regional > Hamburg-Alster > Hamburg Hymne und weitere Hamburg-Lieder