Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Kognitives Training: geistig fit bleiben mit dem Hirn-Workout

Man verliert sich zunehmend in Gedanken und der Name eines Bekannten will plötzlich einfach nicht mehr über die Lippen kommen: im Alter nimmt die Hirnleistung ab. Vor allem abstraktes Denken fällt zunehmend schwerer. Durch kognitives Training kannst Du Deine Gehirnleistung bis ins hohe Alter erhalten und sogar steigern.

Illustration Gehirn und viele Aufgaben

Kognitives Denken lenkt den Alltag

Lernen, Lesen, Schreiben, Erinnern: das Gehirn ist eine erstaunliche Maschine, die jeden Tag Höchstleistungen erbringt. Die kognitiven Fähigkeiten sind unerlässlich, um sicher durch den Alltag zu kommen und die immer neuen Probleme zu bewältigen, die im täglichen Trouble auf uns warten.

Die kognitive Leistung gleicht verschiedenen Pfaden, die immer stabiler werden, je häufiger sie benutzt werden. Wird aus der täglichen Routine ausgebrochen, wirkt sich das unmittelbar darauf aus, welche Hirnareale besonders aktiv sind. Das Tolle: das kognitive Denken kann ganz gezielt trainiert werden. Je öfter und intensiver das geschieht, desto vielfältiger wird das gedankliche Erleben.

Kognitives Training macht kreativer

Frau löst Rätsel

Das Telefon klingelt, die E-Mails müssen abgerufen werden und der Kollege möchte auch unbedingt Aufmerksamkeit: kognitives Training verbessert in erster Linie die Fähigkeit zum Multitasking. Regelmäßiges Gehirnjogging stärkt die Muskeln, die für das Ausführen mehrerer Aufgaben zuständig sind. Der wissenschaftliche Begriff lautet exekutive Funktion – die Fähigkeit, im Alltag mehrere Tätigkeiten auszuführen, ohne dabei den Kopf zu verlieren.

Begleitend dazu stärkst Du mit Rechnen, Lesen, Knobeln und Co. das Gedächtnis. Wenn wichtige Termine vergessen werden und Du morgens sprichwörtlich zwei linke Socken anziehst, zeugt das von einer zunehmenden Fahrigkeit. Gezielte Übungen helfen dabei, diese Zwischenfälle zu reduzieren und die Gedächtnisleistung zu verbessern. Dann macht auch das Lernen wieder mehr Spaß, denn wo früher Tage investiert werden mussten, um einen Text einzuprägen, gelingt das mit dem richtigen Training spielend leicht in wenigen Stunden oder sogar Minuten.

Paar beim Schach spielen

Fordere Dein Gehirn regelmäßig heraus, um bis ins hohe Alter geistig fit und aktiv zu bleiben. Eine Partie Schach oder das Lösen eines Kreuzworträtsels genügen manchmal schon, um die Fähigkeit zum abstrakten Denken und dem Finden neuer, kreativer Lösungen zu verbessern. Noch wirksamer ist gezieltes kognitives Training. Verschiedene Konzentrations- und Geschicklichkeitsübungen sprechen die Areale im Gehirn an, die üblicherweise nicht voll ausgeschöpft werden. Je vielfältiger das Training ist, desto kreativer wird das Denken.

Weniger Stress, mehr Entscheidungsfreiheit

Kognitives Training verbessert auch die Stressresistenz. Wird regelmäßig geübt, stärkt das den Geduldsfaden, denn das Gehirn kann flexibel auf verschiedene Lösungsmöglichkeiten zurückgreifen und bleibt dadurch auch in Krisensituationen ruhig und entspannt. Eine Studie an der TU Dortmund hat zudem nachgewiesen, dass Menschen, die ihr kognitives Denken selten beanspruchen, ein deutlich erhöhtes Risiko für Burnout-Erkrankungen aufweisen. Gleichzeitig senkt geistige Aktivität das Risiko, an Demenz zu erkranken – um ganze 46 Prozent, wenn man aktuellen Studien Glauben schenkt.

Gehirntraining verbessert das Suchen und Finden kreativer Lösungswege und hilft dabei, die geistigen Fähigkeiten sanft zu verbessern. Je früher Du auch abseits der täglichen Aufgaben „Köpfchen zeigst“ und kognitives Training einstreust, desto größer sind die Effekte auf die geistige, aber auch körperliche Gesundheit. Denn wer fit im Kopf ist, trifft auch in Sachen Alltagsgestaltung, Diät und Co. oft die besseren Entscheidungen.

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (10 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


22 20 Artikel kommentieren
Themen > Gesundheit > Geistige Fitness > Kognitives Training: geistig fit bleiben mit dem Hirn-Workout