Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Virtueller Museumsbesuch

Gemälde von Vincent van Gogh

Was tun bei kaltem Winterwetter? Für alle, die sich für Kunst und Kultur interessieren, wäre das jetzt die beste Jahreszeit für einen Museumsbesuch. Wenn denn nicht alles wegen der Corona-Pandemie geschlossen hätte.

Doch zum Glück bauen gerade viele Museen aufgrund des Lockdowns ihr digitales Angebot aus und bieten ihren Besuchern aufwendig gestaltete virtuelle Rundgänge durch ihre Ausstellungsräume. Der Vorteil: Wo sich normalerweise viele Kunstinteressierte um die Exponate scharen und einem manchmal sogar den Blick versperren, kann man jetzt auf dem PC oder Tablet ganz gemütlich vom Sofa aus einen Blick auf die Werke berühmter Künstler werfen.

Wir haben uns daher für euch umgeschaut, welche Ausstellungen und Museen sich besonders lohnen und selbst digital ein inspirierendes Erlebnis bieten. Hier stellen wir eine kleine Auswahl vor.

Bild von Alfred Sisley

Musée d’Orsay, Paris

Im ehemaligen Bahnhof „Gare d’Orsay“ kann man heute auf 16.000 Quadratmetern mehr als 4.000 Exponate ansehen. Von Marmorskulpturen über Fotografien bis hin zu Werken von van Gogh, Manet, Degas und Liebermann. Per Masuklick kann man gemächlich durch das eindrucksvolle Gebäude schlendern und die Werke, die in der Zeit zwischen 1848 und 1914 entstanden sind, genießen.

Virtueller Rundgang durch das Musée d’Orsay

Rijksmuseum, Amsterdam

alte Gemälderahmen im Museum

Ob Rembrandts „Nachtwache“ oder Vermeers berühmte „Dienstmagd mit Milchkrug“: Das imposante Rijksmuseum präsentiert eine große Sammlung der Malerei aus dem Goldenen Zeitalter der Niederlande und ist auch virtuell einen Besuch wert. In Nicht-Corona-Zeiten besuchen mehr als zwei Millionen Menschen das Museum pro Jahr.

Virtuelle Tour durch das Rijksmuseum

Deutsches Museum, München

älteres Paar im Museum

Von den ersten Flugzeugen, Autos, gigantischen Schiffen bis hin zu den ersten Mikroskopen: Das Deutsche Museum ist das größte Wissenschafts- und Technikmuseum der Welt. Ganz gleich, ob man sich für Astronomie, Meeresforschung, Uhren oder Musikinstrumente begeistert. Auch bei einem virtuellen Rundgang kann man viel erleben und erfahren. Viel Spaß dabei!

Rundgang durch das Deutsche Museum starten

Frida-Kahlo-Museum, Mexico City

Frida Kahlo Collage

Farbenfroh und exotisch sind nicht nur die Gemälde der mexikanischen Künstlerin. Auch ihr Geburtshaus, das als das Blaue Haus (La Casa Azul) bekannt ist, strahlt vor Lebensfreude. Neben persönlichen Gegenständen, Möbeln und Gemälden, erfährt man viel über das Leben und die Kunst von Frida Kahlo. Ein farbenprächtiger Ausflug per Mausklick in eine andere Welt, der eine willkommene Ablenkung vom eigenen grauen Alltag im Winterdeutschland bietet.

Virtueller Rundgang durch das Casa Azul




Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (8 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


8 8 Artikel kommentieren
Themen > Leben > Freizeit > Virtueller Museumsbesuch