Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Es war vor 1 Jahr und 1 Tag, dass Anneli uns verlassen hatte.

Trudel und Peter /ReRe hatten die schöne Idee, diesen Tag zum Andenken an Anneli miteinander zu verbringen; Treffpunkt war die kleine Kapelle, die zum Waldrestaurant St. Ottilien gehört. Wir kamen mit Autos oder zu Fuß vom Schwabentor. In der Kapelle versammelten wir uns vor dem schönen Bild von Anneli, Trudel hatte es mitgebracht.

Anneli's Todestag
... wir werden schon erwartet!
Annelis Todestag
... die Gruppe, die vom Schwabentor aus gelaufen ist.

In meiner kleinen Ansprache erwähnte ich, dass Gerda aus Düsseldorf angereist war und Fabio/Gerda in Kalifornien in Gedanken bei uns wäre, sie war in der Nacht um 2:30 h aufgestanden.

Ich trug Hermann Hesses Gedicht „Stufen“ vor.

Stufen
Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
In andre, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.
Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
An keinem wie an einer Heimat hängen,
Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
Er will uns Stuf' um Stufe heben, weiten.
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.
Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
Uns neuen Räumen jung entgegen senden,
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden...
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!
Hermann Hesse

Wir blieben noch ein wenig in der Kapelle, bevor wir ins Restaurant gingen, wo Essen und Trinken lecker schmeckten und sich schon bald wieder die gewohnte Stimmung einstellte – wie gut, dass wir das Lokal für uns alleine hatten!

Annelis Todestag
Waldrestaurant St. Ottilien
Anneli's Todestag
Hans/Storchenmann
Annelis Todestag
Gerda, von Düsseldorf angereist!

Manche liefen oder fuhren zum Bergäcker-Friedhof, um noch ein wenig an Anneli’s Grab zu verweilen.

Es war sehr gut gewesen, sich in so netter Runde an Anneli zu erinnern, was auch noch einmal ganz besonders Hans/Storchenmann erwähnte.

Autor: Anmargi

Margit Anhut

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (23 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


10 9 Artikel kommentieren