Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Unsere monatliche Zusammenkunft am 13.09.2014

Leider mussten wir feststellen, dass sämtliche Fotoapparate nicht den Weg ins H.H.Haus gefunden haben und so erfreuen wir uns an ein paar Erinnerungsfotos.




Unsere ReBo Gretl begrüßte uns herzlich und freute sich, dass so viele erschienen sind und wir wieder in unseren gewohnten Raum hinein durften.

Wie immer bedankte sie sich erst einmal bei unseren Helfern, Goldinchen/Karin und Wasserpflanze/Erni für den Thekendienst, offi/Friedel für das Besorgen des Hefezopfes und natürlich unserem Zahnrad/Erwin für das stetige Mitbringen von zwei großen Kannen Kaffee.

Auf die Frage, wer den nächsten Thekendienst macht, meldeten sich Tanzknopf1/Helene und hilia/Hildegard.

Ein großer Dank ging an unseren marudi/Martin, der leider nicht anwesend war, für seine fleißige Arbeit mit den vielen Ideen und Erkenntnissen. Und jetzt auch noch eigene Gedichte! Toll Martin!

Gretl gab Martins Bitte weiter, ihm nicht nur allgemeines Lob zukommen zu lassen, sondern dass er sich sehr über Anregungen für die Titelseite freuen würde und auch gerne Kritik sowie Wünsche von uns entgegen nehme.

Zur Klarstellung wies Gretl nochmal darauf hin, dass Martin nicht für die Eingabe von Veranstaltungen zuständig ist. Er ist zuständig für die Eingabe der Berichte und natürlich für die von ihm immer so wunderbar gestaltete Freiburg-Seite.
Gleichzeitig erinnerte sie nochmal daran, dass nach wie vor Gültigkeit hat, dass pro Bericht höchstens 30 Fotos eingegeben werden.

Werden Martin mehr Fotos zugesandt, werden sie von ihm reduziert.

Des Weiteren bedankte sich Gretl bei allen, die Ideen für Veranstaltungen haben, diese eingeben, selber organisieren und durchführen.
Sie wies nochmal darauf hin, dass derjenige für die Organisation der Veranstaltung zuständig ist, der sie einstellt.
Natürlich wird sie immer beim Einstellen behilflich sein.

Als Rückschau noch einmal unsere 5 Veranstaltungen seit unserem letzten Treffen:

12.08. die Richter-Ausstellung
15.08 Musy‘s Vortrag über den Freischütz
21.08. das Dauerwellenmuseum in Todtnau
07.09. eine Wanderung bei Breitnau
08.09. der Besuch des Botanischen Gartens

Gretl lobte das große Engagement von Lavandel/Gabi und Libana/Christa für den vorgesehenen Ausflug zum Hartmannsweilerkopf im Elsaß. Anschließend sollte uns noch mit Hilfe von Felix/ibifix der Film "Der Menschenfresser Berg" gezeigt werden, damit wir eine Vorstellung vom Ablauf dieses Besuches bekommen.

Gretl bedankte sich auch bei Erni, die ihr sehr geholfen hat, eine Mitgliederliste der aktiven Mitglieder zu erstellen, um diese für die Verabschiedung von Margit anzuschreiben. Die Daten dieser Liste, die jetzt noch ergänzt wurden mit Geburtstag, E-Mail-Anschrift und Tel.Nr. sind jedoch nicht vollständig und in vielen Fällen überholt. Deshalb ihre Bitte um Berichtigungen und Änderungsmitteilung.

Auch konnte sie jetzt die inzwischen vollzogenen runden Geburtstage ab 80 Jahren mit einem kleinen Geschenk (einer Flasche Wein) versehen. Das waren: Pitt, Florius, Herklau und Fritzbox. Musy wurde zu ihrem runden Geburtstag bereits ein Blumenstrauß überreicht

Angesprochen wurde auch noch die Weihnachtsfeier. Wenn die Anzahl der Teilnehmer nicht begrenzt wird, reicht unser Raum nicht aus. Es wurde allgemein gewünscht, dass wir die Besucherzahl begrenzen auf 50 Personen und uns in alter Gewohnheit in unserem Raum treffen.

Gretl bat das Mitglied arachnis/Ursula sich vorzustellen. Ursula ist schon länger Mitglied von FA, war jetzt aber längere Zeit nicht mehr aktiv dabei.

Zum Schluss wurde dann von Felix die DVD über den Hartmannsweiler Kopf zum Teil vorgeführt, ein Film, der allgemein doch ein bedrückendes Gefühl hervorrief und wir uns dann ziemlich schnell zum gemeinsamen Mittagessen im Kayser trafen.

So haben wir mal wieder ein harmonisches Treffen erleben dürfen und freuen uns auf das nächste!

Autor: wasserpflanze

Artikel Teilen

Per Mail versenden


Artikel bewerten
4 Sterne (13 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


Artikel kommentieren