Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Bericht vom Monatstreffen am 14.02.15 im HHH

Mit dem Motto “Hin und wieder ein wenig Unsinn das schätzen die weisesten Menschen“ (war heute zu lesen als Kalenderspruch im HHH), habe ich unser Treffen eröffnet, das ich in Vertretung für die erkrankte Rebo Gretl/Fuchsie leitete.

Nahezu 40 Feierabendler waren gekommen und wir haben einen fröhlichen Vormittag verbracht mit guter Stimmung und „Scherben“ von Waltraud/Waldi gebacken. Vielen Dank.

Nach der persönlichen und offiziellen Begrüßung (auch im Namen von Gretl) starteten wir mit einem Lied, dankenswerter Weise begleitet von Margit/Anmargi mit Gitarre und Klaus/Herklaus mit Mundharmonika.

Im Laufe des Vormittags wurden immer wieder einige Lieder gesungen.

Die stete Mitarbeit von Friedel für den Kuchen, Erwin für den Kaffee wurde dankend erwähnt und anerkannt.

Zu Beginn des Treffens hatten Helga/Tinsky und Klaus/Herklau die Kassenprüfung vorgenommen. Klaus lieferte anschließend den Bericht mit der Aussage, dass alles korrekt verbucht war und gab den Stand des Kontos bekannt. Dank auch für diese Arbeit an die beiden. Babara/Sternwald stellte dann den Antrag auf Entlastung der Kassenprüfer. Dies wurde einstimmig angenommen.
Marle/Marute hat viele Jahre die Kasse geführt, gibt nun diese Tätigkeit ab. Es wurde ein Antrag gestellt auf Entlastung der Kassiererin. Diesem wurde mit einer Stimmenthaltung von der Versammlung statt gegeben. Ein herzliches Dankeschön an Marlen. In Verbindung mit Bankeinzahlungen soll die Geldangelegenheit nun in eine Hand gelegt werden. Dazu hat sich Christa/Kreatriv bereiterklärt. Eingenommenes Geld und Akten gehen dann an sie weiter.

Es wurde beraten, einen Kassenprüfer zu benennen.

Erwähnt habe ich noch die sehr sehenswerte Fotodarstellung von Karin/Katrin über Island.

Den Thekendienst versahen Rosi/Windrose und Waltraud/Waldi.
Den Thekendienst im März werden Helga/Kuba und Erni/Wasserpflanze übernehmen.

Da Friedel nicht da sein wird, müsste der Kuchen in der Bäckerei auf der gegenüberliegenden Straßenseite vom Thekendienst abgeholt werden. Bestellt ist ein Zopf für Feierabend.

Nach weiteren Liedern und geselliger Unterhaltung endete unser Treffen beim gemeinsamen Mittagessen im Kaiser.

Fotos von Uta/Vamp

Autor: goosi

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (16 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


Artikel kommentieren