Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Vom 22.-29.8. waren Beate und ich für eine Woche auf Sylt. Es war eine Fasten-Wander-Woche und wir haben in dieser Zeit die ganze Insel zu Fuß "erwandert".

Wanderung
Beate und ich während der ersten Wanderung bei herrlich warmem Wetter und Sonnenschein.

Wir wandern am Strand entlang. Hier kann man die unzähligen "Hinterlassenschaften" des Wattwurmes sehen.

Heide-Landschaft
Heide-Landschaft

Wege führen wie durch eine Heide-Landschaft, mit Heckenrosen, Kiefern und Hagebuttensträuchern.

An einem Tag wandern wir durch das Naturschutzgebiet "BRADERUPER HEIDE", wo auch Orchideen, Enzian, Arnika und Sonnentau wachsen !

Überall sind diese typischen Häuser mit dem Reet-Dach zu bewundern, eines schöner als das andere und das Drum-Herum immer und überall äußerst gepflegt.

Noch relativ früh am Morgen stehen die Strandkörbe noch alleine da und warten auf die Badegäste.

Eine Wanderung führt uns ganz am nördlichen Ende von SYLT um ELLENBOGEN herum. Wir laufen barfuß am Strand, Kilometer für Kilometer, laufen durchs Watt und schließlich auch durch den nährstoffarmen SCHLICK. Entsprechend sehen unsere Beine aus, die mit dem schwarzen SCHLICK "verziert" sind. Aber die Füße haben sich gefreut !

Deichschafe
Ein typisches Bild für die nordfriesischen Inseln: Die DEICHSCHAFE !

Am anderen Tag ist das Wetter nicht so ideal - aber wir wandern um das ganze RANTUM-Becken. Rechts das Meer und links das Becken, wir laufen wie auf einem Deich. Auch das ist sehr reizvoll - und windig !

Wegweiser
Dieser Wegweiser zeigt alle die Orte an, in denen wir während unserer Wander-Woche durchkamen.

Wie ein Kunstwerk präsentieren sich diese Holzpfähle, vom Wasser ganz glatt geschliffen, von einer BUHNE. Das ist eine Reihe von Pfählen, die vom Strand aus ins Meer hinausgebaut sind, um den Wellen in Strandnähe etwas Einhalt zu gebieten.

Wanderung
Die Seeluft tut unseren Lungen gut und das Wandern macht Spaß!
Keitum
Ein Besuch der Kirche von KEITUM. Interessant ist, daß die Empore nur auf EINER Seite verläuft.
Holztüre
Diese schönen Holztüren, oftmals umrahmt von blühenden Rosen, sehen direkt romantisch aus.
Möwe
Auf einem Holzpfahl präsentiert sich stolz diese Möwe und schaut unserer Wandergruppe nach.
Genuss
Sandstrand, Wellen und Meeresrauschen - ein Genuß für alle Sinne.
Surfer
Diese Wind-Surfer haben alle ihre Kräfte in den stürmischen Wellen einzusetzen.
mollige Dame
Diese mollige Dame entdecken wir in einem Brunnenbecken im Stadtzentrum von Westerland.

Wir bestaunen das Gerippe eines Finnwales, der in 2001 in Hörnum gestrandet ist. Er war 15,5 m lang und sein Lebend-Gewicht wird auf ca. 30 Tonnen geschätzt.

Hörnum
Das Wal-Gerippe steht im Park eines Heimat-Museums in Hörnum.
Im Nationalpark.
Im Nationalpark.
Harhoog
In HARHOOG befindet sich ein riesiges STEIN-GRAB noch aus der Steinzeit , ca. 2.500 v. Chr.
Rathaus
Ein Stadtbummel am letzten Tag auf Sylt: Hier das Rathaus von Westerland.

Am Samstag, dem 29.8. war unsere Rückreise per Bahn. Morgens um 10.00 gings los ab Westerland über den Hindenburgdamm bis nach Hamburg. Dort stiegen wir in den ICE über Hannover bis Mannheim, wo wir umstiegen in den ICE Richtung Freiburg, wo wir abends um 20.00 Uhr ankamen. Eine lange Bahnfahrt beendete eine schöne Wander-Woche auf Sylt.

Eingegeben von: anmargi

Autor: Libana

Christa Judith

Artikel Teilen

Per Mail versenden


Artikel bewerten
5 Sterne (25 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


Artikel kommentieren