Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Hurtigruten - die schönste Seereise der Welt!

Im Juli machte ich diese! Und sie war wirklich "die schönste"!
Mit dem Flugzeug ging's zuerst nach BERGEN im Süden Norwegens, wo es leider fast immer regnet. Das Gepäck wurde zum Schiff gebracht und dieses "Touristen-Bähnle" fuhr uns durch Bergen und auf die Höhe, von der man einen schönen Blick auf Bergen und den Hafen hatte.
BERGEN hat ca. 245.000 Einwohner und ist nach Oslo die zweitgrößte Stadt Norwegens. Die bunten Holzhäuser am Kai stehen unter dem Schutz des Weltkulturerbes der UNESCO.
Norwegen ist eines der reichsten Länder der Welt aufgrund des Öl- und Erdgasvorkommens n der Nordsee. Der gesamte Energiebedarf wird durch Wasserkraft gedeckt. Die oft sehr milden Temperaturen sind bedingt durch den GOLFSTROM. Und der Tourismus ist nach dem Ölgeschäft der profitabelste Wirtschaftssektor. 72 % der Reisenden sind Norweger, und 23 % ( ! ) der ausländischen Gäste sind Deutsche.
Bereits seit 1893 verkehren die berühmten Postschiffe im täglichen Liniendiensst entlang der eindrucksvollen norwegischen Fjordküste.
Die Hauptattraktion der Reise ist die wunderschöne Natur: Ständig wechseln sich schroffe Felswände mit sanften Hügeln ab, massiven Bergketten mit Gletschern folgen grüne Täler, malerische Inseln oder liebliche Schären. Typisch für die norwegische Küste sind die beeindruckenden Fjorde und die vielen Wasserfälle.
Innerhalb der 12-tägigen Reise von BERGEN bis KIRKENES (nahe der russischen Grenze im hohen Norden) und zurück werden 34 Häfen angelaufen. Moderne Städtchen oder kleine Fischerorte lassen keine Langeweile aufkommen.

Hecklinie
Die Reise geht los - das Heckwasser zieht eine lange Linie.
Radar-Anlage.
Auf dem mächtigen "Kahn" imponiert mir die Radar-Anlage.
Sonnenuntergang
Der erste malerische Sonnenuntergang ist beeindruckend !

Bald wird die Seenot-Rettung vorgeführt - die Rettungs-Anzüge
und auch die Rettungsboote. In solch ein Boot passen 150 Personen, es ist mit Notproviant und Trinkwasser und allen erforderlichen sonstigen Gerätschaften ausgestattet.
Auf der MS MIDNATSOL (=Mitternachtssonne) können 1.000 Passagiere Platz finden.
Auch eine gewisse Anzahl von Fahrzeugen kann transportiert werden, die z. B. auch Teilstrecken mitfahren können.

Rettungsanzüge
Die Rettungsanzüge
Die Rettungsboote
Die Rettungsboote
MS Midnatsol
Die MS Midnatsol

-ALESUND, eine größere Stadt, die aus 3 Inseln besteht und dazwischen der ALESUND verläuft, der der Stadt ihren Namen gab. Es ist die Stadt des Jugendstils, außerdem einer der größten Fischereihäfen Norwegens und der größte Exporthafen der Welt für Trockenfisch.
- Das ALESUND-Museum ist vor allem dem Jugendstil gewidmet, aber auch Seefahrt , Handwerk und Fischfang.
- Weiter geht die Reise, Abfahrt aus Alesund.

Alesund
Alesund
Jugendstilhaus
Jugendstilhaus

-Das Schiff fährt an einem super-modernen Hotel vorbei, ganz aus Glas und das die Form eines Segels wiedergibt.
Mit einer in Europa einzigartigen Architektur. Hier von der einen Seite zu sehen...
- ... und hier vom Wasser aus von der Mitte.
- Am Abend folgt wieder ein atemberaubender Sonnenuntergang !

Modernes Hotel aus Glas
Modernes Hotel aus Glas
Vordere Seite
Vordere Seite vom Wasser her
Sunset
Sunset

- Durch den Moldefjord weiter erreichen wir Molde, von dort weiter zwischen vielen Inseln und Schären vorbei in den Trondheimfjord, an dem die schöne Stadt TRONDHEIM liegt. Dort steht der NIDAROS-Dom, mit seinem hohen Vierungsturm das repräsentativste skandinavische Architekturdenkmal der Gotik. Heute Nationalmonument und Krönungskirche des Königreiches.

- In nächster Nähe befindet sich das Erzbischöfliche Palais, das teilweise noch aus dem 12. Jh. stammt und der älteste aus Stein errichtete Profanbau Norwegens ist.

- Der Weg führt uns weiter über die hölzerne GAMLE-Brücke, 1861 im neugotischen Stil errichtet und die früher der einzige Zugang zu inneren Stadt war.

- Von der Brücke hat man einen faszinierenden (und fotogenen) Ausblick auf die auf Pfählen im Wasser stehenden Speicher von Bryggene.

Nidaros Dom
Kathedrale: NIDAROS-Dom
Erzbischhöfliches Palais
Teil des Erzbischöflichen Palais
Gamle-Brücke
Gamle-Brücke
Speicherhäuser Trondheim
Blick auf Speicherhäuser (Trondheim) auf Pfählen

- Inzwischen haben wir den Nördlichen Polarkreis überquert und kommen in den Hafen von BODÖ. Hier befindet sich ein Flughafen und das gesamte Flugfeld ist gespickt mit dutzenden Bunkern und getarnten Hangars, und noch heute machen hier am Himmel NATO-Jäger und

- Im sehr warmen Wasser des Whirlpools lässt es sich auch bei kalten Außentemperaturen hervorragend aushalten.

- Ein hübsche, typisch norwegische Wohnsiedlung am Ufer, mit imposantem Hintegrund.

Im Hafen von Bodö
Im Hafen von BODÖ
Whirlpool
Im Whirlpool
Typ.  Häusle
Typische Häusle mit Bergen im Hintergrund

Der Trollfjord konkurriert an Berühmtheit nur mit dem Geirangerfjord. Er ist nur etwa 2 km lang, dabei aber stellenweise grade mal 100 m breit. Die Felsen rechts und links erheben sich senkrecht aus dem Meer, welches Richtung Fjordende, wo das Schiff auf der Stelle drehen muß, um wieder hinauszukommen, von über 1.100 m hohen und oft noch vergletscherten Bergriesen überragt wird.

Trollfjord
Im Trollfjord
Schiff dreht
Das Schiff dreht auf der Stelle
Hohe Felswände
Hohe Felswände

Beim Überqueren des Nördlichen Polarkreises fand die Polarkreis-Taufe statt. Neptun persönlich nahm die Taufe mit kaltem Wasser vor !

Neptun
NEPTUN höchstpersönlich an Bord!

Das Schiff wurde 2003 gebaut. Es ist 135 m lang, 21,5 m breit, hat einen Tiefgang von 5,1 m und hat Platz für 1.000 Passagiere und 45 Autos. Geschwindigkeit: 15 Knoten.
Die MS TROLLFJORD ist das Schwesterschiff.

MS MIDNATSOL
Die MS MIDNATSOL
Die Lofoten
Die Lofoten - leuchtend weiße Schneefelder und schwarze Bergspitzen.

Tromsö hat 62.ooo Einwohner und ist die größte Metropole des hohen Nordens. Die EISMEER-Kathedrale erinnert in ihrer äußeren Form an die mächtigen Trockenfisch-Gestelle, denen man an den Küsten des Nordmeeres überall begegnet. Aber auch POLARNACHT, MITTERNACHTSSONNE und NORDLICHT soll der futuristisch wirkende Bau symbolisieren.

EISMEER-Kathedrale in Tromsö
EISMEER-Kathedrale in Tromsö

Für die meisten Norweger sind die SAMEN eine exotische Minorität. Im gesamten nordeuropäischen Raum leben insgesamt kaum mehr als etwa 60.000 Samen: rund 30.000 in Nord-Norwegen, 20.000 in Nord-Schweden und 10.000 in Nord-Finnland sowie Russisch-Karelien.
Hier ein SAME in Tracht und ich darf ein junges Rentier streicheln.

Bei den SAMEN
Bei den SAMEN

Stimmungsvolle Bilder von der Mitternachts-Sonne, die oberhalb des Polarkreises nicht untergeht.

Mitternachts-Sonne
Mitternachts-Sonne

Im hohen Norden kann man mit etwas Glück nicht nur TROLLEN begegnen, - ich habe sogar eine TROLL - Frau getroffen ! !

Treffen mit einer TROLL-Frau
Treffen mit einer TROLL-Frau

Auf dem Nordkap-Plateau, einer weiten, meist windumtosten Fläche, stehen wir auf einer 307 m senkrecht ins Meer fallenden Schiefer- Klippe auf 71°10'21" nördlicher Breite und schauen Richtung NORDPOL, der aber immer noch 2.090 km weit entfernt ist.
Rentiermutter mit Jungem

Am NORDKAP
Am NORDKAP

Nochmal bei SAMEN mit Rentieren entdecken wir diese Rentier-Mutter mit ihrem Jungen !
Das Rentier, de seltene Polarfuchs und der vom Aussterben bedrohte Wolf sind durch ein dichtes Haarkleid und ein zusätzliches Fettdepot vor Wärmeverlust geschützt.

Rentiermutter mit Jungem
Rentiermutter mit Jungem
Imposante Brücken verbinden die einzelnen der unzähligen Inseln.
Imposante Brücken verbinden die einzelnen der unzähligen Inseln.
Bei einem Landgang entdeckten wir diese junge Norwegerin in ihrer Landestracht.
Bei einem Landgang entdeckten wir diese junge Norwegerin in ihrer Landestracht.

Auf einer SCHÄRE (kleine Fels-Insel) sehen wir das aufgestellte Modell der Weltkugel, das den Verlauf der imaginären Linie anzeigt. Diese Linie verläuft bei 66° 33' 51" . Der Polarkreis markiert die Trennlinie zwischen der Polarzone und der gemäßigten Zone. Am 21. Juni erscheint die Sonne auf dieser Linie genau um 24 Uhr am Horizont.

POLARKREIS
POLARKREIS
Wenige Linien auf dem passenden Stein - das ergibt ein perfektes Walross ! !
Wenige Linien auf dem passenden Stein - das ergibt ein perfektes Walross ! !

Der hutförmige, 260 m hohe Torghatten (hatten = Hut), der 'Berg mit dem Loch' ist ein ganz bekanntes Motiv und ist auf unzähligen Postkarten wiederzufinden.
Das Loch im Fels ist etwa 35 m hoch, etwa 15 - 20 m breit und hat eine Länge bzw. Tiefe von 169 m. Der TORGHATTEN ist von Sagen und Legenden umwoben.
Doch die Wissenschaft fand heraus, daß die norwegische Landmasse vom Glazialpanzer der letzten Eiszeit tief in den Erdmantel gedrückt wurde, und zwar so tief, dass sich das heute auf 112 m Höhe befindliche Loch auf Meeresniveau befand. Steter Tropfen höhlt den Stein, in diesem Fall höhlte die Meeresbrandung den Fels aus.

TORGHATTEN. der Berg mit dem Loch
TORGHATTEN. der Berg mit dem Loch

Mit diesem Bild der mitternächtlichen Sonne schließe ich meinen Bericht über eine wunderbare Schiffsreise in die bizarre Küstenwelt des hohen Nordens - ein einmaliges Erlebnis von absoluter NATUR PUR.
Nicht umsonst wird die HURTIG-RUTEN-Reise "Die schönste Seereise der Welt" genannt.
Fridtjof NANSEN schrieb in seinem Buch 'IN NACHT UND EIS' 1897:
"So fuhren wir dann, meist bei schönem Wetter, seltener in Regen und Nebel, zwischen Sunden und Inseln hindurch längs der norwegischen Küste nach Norden. Welch herrliches Land ! Ich möchte wissen, ob es in der ganzen Welt ein Fahrwasser gibt wie hier."

SUNSET über dem NORDMEER
SUNSET über dem NORDMEER

Autor: Libana

Christa Judith

Eingegeben von anmargi (Margit Anhut)

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (29 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


Artikel kommentieren