Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Es war ein sonniger Herbsttag, als sich am Sonntag, 08.11.2015, 10 Uhr, zwölf „Feierabendler“ im Restaurant Mangusta in Kirchzarten trafen.

Einige kamen mit dem Auto, andere mit dem Bus, zu Fuß oder mit den Fahrrädern.


Es erwartete uns ein reichhaltig bestücktes Buffet, mit Müsli, Marmelade, Butter, Lachs, Forellencreme, Rindfleischsalat, Wurst, Roastbeef, Pastete, Rührei, Heilbuttcreme, Forellencreme, diverse Käse, Säfte, Brezel und Brötchen aber unser Tisch befand sich nicht im Raum in dem das Buffet aufgebaut war, sondern im Schankraum nebenan, den man nur über einen Flur erreichen konnte.

Dort trafen nach und nach alle gemeldeten Teilnehmer ein. In diesem Raum saßen noch viele Familien mit Kindern und es war sehr laut, man konnte sich im „vom Mund ablesen“ üben. Sein eigenes Wort verstand man kaum, auch der Raum hatte keine „Atmosphäre“. Hingegen ist das Oldtimer-Museum sehr interessant und sehenswert.

Der Lärm im Schankraum veranlasste einige von uns, nach dem Essen ins Freie zu gehen und dort noch gemütlich an der Sonne zu sitzen. Hier war es ruhig und wir konnten uns ungezwungen unterhalten bis nach etwa 2 Stunden jeder wieder seines Weges ging oder fuhr.

Dennoch sei Papageno ganz herzlich für die Organisation gedankt. Auch er hätte sich eine andere Atmosphäre gewünscht.

Bericht: Werner/Bleistift01

Fotos: Dieter/Papageno

Artikel Teilen

Per Mail versenden


Artikel bewerten
4 Sterne (9 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


Artikel kommentieren