Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Verhinderter Start in den Ski-Urlaub

Am Karsamstag sollte es in den Ski-Urlaub nach Seefeld/Tirol gehen; in Karlsruhe wollte man sich treffen um gemeinsam dann loszufahren. Meine Fahrt endete allerdings bereits auf dem Autobahnzubringer Mitte bei der Ausfahrt Lehen, alldieweil plötzlich eine rote Warnlampe aufleuchtete (Gefahr für den Motor!).

Dies war umso ärgerlicher für mich, weil ich 2 Tage zuvor das Auto zur Inspektion in der Werkstatt hatte. Also zurück in eben diese Werkstatt und natürlich war keiner da (1 Tag vor Ostern!).

In heller Verzweiflung telefonierte ich mit dem zuständigen Mann mit der Bitte, sich schnellstmöglich auf den Weg in seine Werkstatt zu machen. Es half alles nichts, das Problem konnte nicht gelöst werden, sodaß ich das Auto nur noch auf direktem Weg wieder nach Hause zurückfahren und in die Garage stellen durfte und Eimo nichts anderes übrig blieb, nach Freiburg zu fahren um mich da abzuholen. Mit 3-stündiger Verspätung konnte es dann endlich losgehen!

.........endlich angekommen!

und schon ging die Gaudi los!


Weihnachten oder Ostern? So sah das Eiersuchen an Ostern 2008 aus!


der Skibus ist da; jetzt geht's endlich auf den Berg !

die 1.Abfahrt bei Kaiserwetter!

und am Abend geht's in die ...........

und das nennt sich dann Apré-Ski; an Bord: Julia, Eimo, Bernd und Sieke (der Rest der Famlie liegt bereits erschöpft in den Kissen)!
Heute lege ich eine Ski-Pause ein um einen "Seefeld"-Bummel zu machen; auf der Fahrt mit dem Bus kommen wir u.a. auch durch ...............
wie fleißig Frau Holle die Betten in den letzten Stunden schüttelt, ist hier zu sehen;

.......und sie schüttelt und schüttelt!

darf es eine 45-minütige Pferdeschlittenfahrt für 36 Euro (pro Person!) sein?
spätestens in dem Moment wurde mir klar, in welcher Exclusiv-Ecke Österreichs ich mich befinde!

.....und ein Casino haben sie auch!!

und dann noch das!

die Kirchenuhr in der Kirche! sehr kurios!

soeben eingetroffen! die neuen Sitzbänke! wer hat sich das ausgedacht?

eine Busfahrt die ist lustig; so sieht er aus, der Touristenbus in Seefeld, der die Stadtrundfahrten übernimmt!

........und heute geht’s auf die über 2000ter ins Ötztal

anschließend mit Schwung in den „Heustadl“ (zur Verpflegung, was denn sonst!?)

Innsbruck-Tag!

das häßlichste (für mich!) Gebäude in dieser schönen Stadt, beherbergt das Oberlandesgericht und Oberstaatsanwaltschaft

wie spät ist es?

das goldene Dacherl im Hintergrund!


5 fesche Buam auf dem Weg zu einer Beerdigung

die berühmte Skisprungschanze

Die Innsbrucker Hofkirche mit dem Grabdenkmal Kaiser Maximilians I. ist das bedeutendste Kaisergrabdenkmal Europas und Zeugnis einer europäischen Hofkunst, für die die besten Künstler wie Albrecht Dürer u.a. beschäftigt wurden.
Die dreischiffige Hallenkirche mit eingezogenem, dreiseitig geschlossenem Chor, Rund- bzw. Spitzbogenfenstern und steilem Krüppelwalmdach wurde 1553 bis 1563 nach den Plänen des Trientiner Architekten Andrea Crivelli errichtet.

Das umfangreiche Grabdenkmal besteht aus einem Kenotaph mit der Figur des knieenden Kaisers und vierundzwanzig Reliefdarstellungen seiner Taten am Sarkophag in der Mitte des Kirchenschiffes und achtundzwanzig der vierzig geplanten überlebensgroßen Statuen seiner Ahnen zwischen den Pfeilern des Schiffes und am Eingang des Chores.

Andreas Hofer-Denkmal!

...zurück nach Hause; ein letzter Blick auf die Gipfel Österreichs

Autor: brigli

Artikel Teilen

Per Mail versenden


Artikel bewerten
4 Sterne (18 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


Artikel kommentieren