Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Fahrradtour BÄHNLE-RADWEG

Mittwoch, 30.7.2008

Bei herrlichem Sommerwetter machen sich 8 Personen auf zu einer interessanten Radtour, vor allem eine ganz neue Strecke ! Nämlich den sogen. "BÄHNLE-RADWEG" , wo einst die Bahn von Lenzkirch nach Neustadt fuhr. Vorgeschlagen und initiiert von HANS /Papageno2.
Mit den Rädern im Zug kommen wir um 10.30 Uhr in Neustadt/Schw. an, wo Käthe noch zu uns stößt.

Radtour 40
Ankunft in Neustadt
Radtour 41
hier kommt Käthe, auf die alle warten

Die ersten paar Meter müssen wir 9 schon mal schieben !

Radtour 41
ein Stück lang geht`s bergauf – wer sein Rad liebt, der schiebt
Radtour
Wer sein Rad liebt, der schiebt

Dann aber können wir aufsitzen, aber dennoch geht es mal auf-, mal abwärts, mal mehr, mal weniger.

Radtour 43
die Brücke in Neustadt
Radtour 45
wie lange müssen wir noch hochfahren?

Christa macht aufmerksam auf den Bähnle-Radweg

Irgendwann zwischendurch gab es eine verdiente "Bananen- und Trink-Pause".

Radtour 54
kruemeline verteilt Tomaten und Stachelbeeren
Radtour
zum Himbeerenpflücken war auch noch Zeit

Wir kommen an der GUTACHTAL-Brücke vorbei, erreichen Kappel-Grünwald (807 m.ü.M.), um 11.50 Uhr LENZKIRCH.


Es folgt HOLZSCHLAG. Ab da kommen ca. 3 km Anstieg ! Die meisten lieben und schieben pustend ihr Fahrrad. Nebenerscheinung: Schwitzen !

Die "Belohnung" ist die Einkehr im "Höhengasthof GLASHÜTTE", (ca. 14.15 Uhr) wo wir uns bei Kaffee und Kuchen und Eiskaffee laben.

Radtour 65
hier würden alle am liebsten sitzen bleiben

Danach radeln wir weiter ein Stück durch den Wald, kommen dann auf die Landstraße, die nach Schluchsee führt.

(ab hier wurde nicht mehr fotografiert, denn es lief ganz rasant die Landstrasse runter, sodass keine Zeit mehr blieb in Ruhe fotografieren zu können)

Es wurde beschlossen, auf dieser Straße bis Schluchsee zu radeln. Geplant ist die Rückfahrt nach Freiburg ab AHA. Aber in Schluchsee biegen die einen rechts zum Kurhaus ab, die anderen fahren zum Bahnhof, die dritten verbleiben sonstwo im Gelände. Es bricht eine kleine Telefonitis aus, um alle wieder zusammenzukriegen, was aber nur teilweise gelingt. Allen ist aber nun bekannt, dass Treffpunkt Bahnhof AHA ist, wo wir mit dem Bähnle um 16.47 Uhr nach Freiburg fahren. Außer Käthe, die verlässt uns in Aha, zwei, drei in Kirchzarten, einige am Bhf. Wiehre und ein kleiner Rest fährt bis HBF.
Das Wetter meinte es gut mit uns: vormittags strahlender Sonnenschein, nachmittags tauchten graue und noch grauere, nichts Gutes verheißende dicke Wolken auf. Wichtig: Sie ließen nichts herunterfallen und wir blieben trocken ! Die Straße im Höllental war nass, und wie ich später erfuhr, hat es im Dreisamtal heftig geregnet und in einigen Stadtteilen Freiburgs sogar gehagelt ! No comment !

Zu dem neuen BÄHNLE-RADWEG sei noch zu erwähnen, dass unterwegs auf großen Tafeln informierend zu lesen war:

Der Europäische Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER):
Hier investieren Europa und das Land Baden-Württemberg mit Mitteln der Lotterie GLÜCKSSPIRALE in die ländlichen Gebiete.
Ausbau BÄHNLE-RADWEG Lenzkirch-Neustadt.
Dieses Projekt wurde gefördert durch den "Naturpark Südschwarzwald".

Hier findet Ihr weitere Fotos von der Tour

Christa JUDITH

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (21 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


0 0 Artikel kommentieren