Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Wie viele Fotoalben haben wir im Laufe unseres Lebens schon angelegt? Und wie viele auf Papier abgezogene Bilder harren bei uns in Schubladen oder Kartons noch der sinnvollen Aufbewahrung?


Eine modernere Methode der Archivierung kennenzulernen, dazu trafen sich 18 Freunde der Freiburger Feierabendgruppe am 16.6.2015 im Gewerbegebiet Eschbach. Hier hat die international agierende Firma CEWE eine ihrer 11 Produktionsstätten und wir hatten die Möglichkeit den Mitarbeitern über die Schulter zu schauen und die Entstehung des CEWE Fotobuches mitzuerleben.

Das Gewerbegebiet Eschbach ist eine gastronomische Wüste, der Ort mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwierig zu erreichen. Umso erfreuter waren wir, dass wir freundlich mit Kaffee, Erfrischungsgetränken und Gebäck zu der Betriebsbesichtigung empfangen wurden.

Sehr ausführlich wurden wir zunächst über die Firmengeschichte informiert. Sie ist ein Musterbeispiel für die rasante Veränderung auf dem Gebiet der Fotografie. 1961 in Oldenburg gegründet, erlebte die Firma CEWE den Übergang von der Schwarzweiß- zur Farbfotografie mit, folgte den veränderten Marktverhältnissen durch den Wandel von der analogen zur digitalen Fotografie 1997 mit dem Start der CeWe Digital GmbH.

In den inzwischen über 50 Jahren ihrer Geschichte expandierte sie in weitere Standorte in Deutschland und im angrenzenden Ausland, dabei arbeiten alle 11 Produktionsstandorte europaweit mit derselben IT-Infrastruktur. Im Laufe der Jahre wurde das Produktangebot auf Poster, Wandbilder, Grußkarten, Kalender, Fotogeschenke erweitert. Der Firmenname CEWE blieb aber relativ unbekannt und wurde erst intensiv beworben, als 2005 das CEWE Fotobuch eingeführt wurde.

Die Herstellung solch eines Fotobuches zu verfolgen, dazu wurden wir durch den großen Produktionsraum geführt, den die Firmenmitarbeiter noch immer Labor nennen. Dabei sind hier unter einem Dach: der IT-Server - das Herzstück des Betriebes, eine Druckerei, eine Buchbinderei, eine Versandabteilung... Dass hier nicht fotografiert werden darf, ist gut verständlich. Schließlich hat die Entwicklungsabteilung der Firma CEWE, im Stammsitz Oldenburg, einen großen Teil der Maschinen selbst entwickelt. Und wer lässt sich schon gern in seine Karten gucken?

Für uns, die wir dabei gewesen sind, war es jedenfalls hochinteressant, die verschiedenen Arbeitsschritte vom Drucken, übers Schneiden, Laminieren, Zusammenführen, Binden bis zur Qualitätskontrolle und zum Versand zu sehen. Wir hatten dabei die Möglichkeit einen Blick in die Buchfertigungsstraße, die Einschweißmaschine, den Dreiseitenschneider, die Deckenfertigung zu werfen und an Ort und Stelle Fotobuchexemplare in verschiedenen Bindearten und Oberflächenqualitäten in die Hand zu nehmen.

Zwei Stunden waren bereits wie im Fluge vergangen, als wir nach dieser Führung noch einmal im Konferenzraum Platz nahmen. Was nun folgte war ein Parforceritt durch die schier unendlichen Möglichkeiten zur Gestaltung eines ganz persönlichen Fotobuches. Der eine oder andere unserer Gruppe hat damit schon Erfahrung gemacht, gewiss haben einige eines dieser schönen Bücher schon einmal zum Geschenk bekommen, aber für viele war doch Neuland, was wir hier zu hören und zu sehen bekamen. Ich kann jetzt hier den Intensivkurs „Fotobuchgestaltung“ nicht wiederholen. Interessenten seien auf die sehr ausführliche Webseite der Firma verwiesen, z.B. darauf, dass dort auch Onlineseminare und telefonische Hilfestellung angeboten werden.

Die Mitarbeiter der Firma hatten Feierabend. Der Bus, der sie aus dem etwas entlegenen Gewerbegebiet nach Haus zurück bringt, stand schon vor der Tür als Beate sich bei unseren beiden Führern für ihre Ausführungen bedankte. Viele, viele Einzelfragen hatten sie uns geduldig beantwortet und uns neugierig gemacht. Mir rauchte der Kopf. Ging es den anderen Teilnehmern ebenso?

Und ein Tüpfelchen auf dem I gab es zum Abschluss auch noch. Jeder bekam als Geschenk einen Gutschein für ein individuelles CEWE Fotobuch!

Das gute, alte Fotoalbum hat ausgedient. Der nächste Urlaub, die nächste Familienfeier wird im Fotobuch dokumentiert.

Fotos: Georg/heros1205

Bericht: Barbara (sternwald)

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (17 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


Artikel kommentieren