Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Am 17. Februar stürmte eine kleine Gruppe von FA’lern den Hansmeyerhof in Buchenbach. Ist doch dieser Hof ein erst vor wenigen Jahren wiederhergestelltes Zeugnis bäuerlicher Kultur im Dreisamtal.

Der Hansmeyerhof wurde erbaut 1620, der Stall wurde 1954 umgebaut, der Wohnteil wurde 2001/2002 rekonstruiert. Es handelt sich um einen frühen Typ des Dreisamtäler Hauses mit Wohnteil zur Bergseite.

Hansmeyerhof
Der Hansmeyerhof, Buchenbach
Hansmeyerhof
Der Hansmeyerhof, Buchenbach

Herr Faller, einst Lehrer in Buchenbach und Motor des Heimatvereins, empfängt uns und erklärt uns den Hof. Er verdeutlicht die Entwicklung der Landwirtschaft in den letzten 400 Jahren.

Wenn man vor dem Hof steht, fällt einem das Schlagbrett über dem Eingang auf. Durch Schlagen auf dieses konisch verlaufende Brett konnte man Lücken zwischen den Brettern des Bodens wieder schließen.

Vor dem Haus auch die Brunnenstube. Wasser wird hier durch Holzrohre (Deicheln) weitergeleitet.

Beim Betreten des Eingangs nahm Ferdinand dankbar unsere Spende entgegen.

Herr Faller führt uns in die „Gute Stube“, die in der Gemeinde auch als Trauzimmer dient.

Hier wurde zu Mittag gegessen, die Suppenlöffel an der Wand deuten es an. Am großen Ofen hängen Socken zum Trocknen, da sitzt eine Frau (Puppe) am Spinnrad, eine zweite Frau entzündet den Kienspan.

Hansmeyerhof
Ein Kienspan spendete höchstens 15 Minuten Licht
Hansmeyerhof
Herrgottswinkel

Herr Faller führt uns auch durch die anderen Räume: Küche, Schlafzimmer, Nähstube, Dreschtenne, Heustock und führt uns die vielen Gerätschaften vor.

In einem der Zimmer hängt ein Geschichtsfries: auf drei Ebenen, Hansmeyerhof, Dreisamtal, Weltgeschehen wird uns die geschichtliche Entwicklung aufgezeigt.

Herr Faller zeigte uns auch den Keller.

Hansmeyerhof
Hier erklärt Herr Faller die Küche.
Hansmeyerhof
geräucherter Speck
Hansmeyerhof
Scheune
Hansmeyerhof
Schlafzimmer
Hansmeyerhof
Waschtisch
Hansmeyerhof
Waschschüssel und Wasserkrug
Hansmeyerhof
Die Näherin kam immer für 3 Monate ins Haus
Hansmeyerhof
Auf der Tenne
Hansmeyerhof
er fährt noch !

Wir verlassen Buchenbach wieder und kehren in Kirchzarten in der „Alten Post“ ein. Und Margit hat wieder den ganzen Ablauf vortrefflich organisiert.

Den Hansmeyerhof kann man nur nach vorheriger Verabredung mit der Gemeindeverwaltung besichtigen: Tel.: 07661/3965-40


Bericht: Alfred/Aali

Fotos: Margit/anmargi

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (15 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


Artikel kommentieren