Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Zwischen Himmel und Erde

Eine Wanderung auf dem klassischen legendären Eigertrail war leider nicht mehr möglich, da dieser schon durch vorhandenen Schnee gesperrt war.

Wir sind dann auf den schönsten Wegen zur Kleinen Scheidegg gewandert. Da der Himmel wolkenlos und die Temperatur sommerlich an diesem Tag war, haben wir dann die Aussicht auf das Dreigestirn Eiger/Mönch und Jungfrau gebucht und sind mit dem Zug durch den Eiger „zum Top of Europe“ gefahren. Die grandiosen Ausblicke über das Eismeer mit Blick auf die „Hörner“ werden wohl unvergessen bleiben.

Ein total blauer Himmel hatte sich an diesem Tage aufgetan. Unsere Augen wanderten zwischen Thuner- und Brienzersee, die glasklar vor uns lagen sowie den First, die Schynige Platte, das berühmte Lauberhorn sowie den Männlichen. Auch durch die Sicht auf den Harder Kulm wurden wir ausreichend belohnt. Von der Aussichtsplattform der Sphinx sahen wir auf den Aletschgletscher und dem riesengrossen Eismeer.

Hier eine kleiner Überblick:

Autor: beah

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (14 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


3 3 Artikel kommentieren