Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Ein Klick auf die Bilder, und sie vergrößern sich

Am 12.11.2019 um 12:30 trafen sich Julibrig, Stromi, mcpride und lahnelster in dem Restaurant Blaue Adria um die Einzelheiten für die Weihnachtsfeier zu besprechen.
Es gibt vorher immer einiges zu klären, damit die Feier auch gelingt.

Für unsere Weihnachtsfeier 2019 hatte ich mit der Familie Birgit & Christoph Gasch von den "Sterntalern" Brombach-Schmitten Kontakt aufgenommen. Ich hatte in Brombach-Schmitten 60 Päckchen geholt, die wir an der Weihnachtsfeier verkauften, für 3,00 €, es wurde aber auch noch etwas mehr gespendet.
Mehr dazu in mcprid´s Begrüßung.

Am 12.12.2019 hatten wir uns für 14:30 in der Blauen Adria verabredet. Julibrig hatte ihre zahlreiche Deko gut verpackt mitgebracht. Nun konnten Stromi, Junimond1955, Siram, mcpride und ich mit der Dekoration der Tische und mit der Technik beginnen.
Als die ersten Mitglieder die Tür von dem Saal aufmachten waren einige erstaunt über die tolle Dekoration der Tische.

Pünktlich um 17:00 Uhr konnte ich mit der Begrüßung der 51 Mitglieder beginnen. Was ich nicht für gut befinden kann, ist, dass am Tag der Weihnachtsfeier sich einige Mitglieder kommentarlos abmelden.
Das kannst du hier nachlesen

Unser Mitglied Franz "Franz3" hatte ich heute Abend besonders begrüßt, er hatte sich am 11.11.2000 bei FA angemeldet. Das sind mittlerweile 19 Jahre Feierabend, FFM-City besteht erst seit 2007.
Und in diesem Jahr hat er seinen 90. Geburtstag gefeiert. Ja Franz, schön dass du und Inge heute Abend anwesend seit. Eine kleine Aufmerksamkeit möchte ich Dir überreichen.

Nach meiner Begrüßung und der Präsentation übernahm Heinz Günter "mcpride" und führte in seiner gewohnten lockeren Art durch das Programm.
Als erstes erklärte er uns was es mit den "Sterntaler Päckchen" auf sich hat.

Die Initiativegruppe „STERNTALER“ packt seit 2014 Päckchen für einen guten Zweck – nämlich als Hilfe für Kinder von schwer erkrankten Geschwistern. Wir wollen die Arbeit der „Sterntaler“ gern mit einer Spende unterstützen.

Für eine Spende von 3,- bis 5.- € liegt für jeden ein Päckchen bereit.
Während des Essens werden wir mit einem Nummerntopf herumgehen und ihr könnt dann aus dem Topf entsprechend eurer Spende 1 oder auch 2 Nummern ziehen. Die Ausgabe der Überraschungspäckchen erfolgt am Ende der Weihnachtsfeier.

Auf dem Bild rechts das Ehepaar Gasch mit den Helfern aus der Frankfurter Gruppe, links.

Heinz Günter hat noch etwas zum Thema Geschenke

Ich will mich jetzt mal dem Thema „Geschenke“ zuwenden.
Dazu zunächst mal ein kleines Gedicht(Geschenke, Armin Lammers)

Wenn man keine Geldscheine austauschen möchte, was schenkt man dann?
Man kann z.B. sein Herz verschenken. Das geschieht meist in der Jugend(mit unvorhersehbaren und oft fürchterlichen Folgen), denn ‚In der Jugend gelten alle Gedanken der Liebe –
Im Alter gilt alle Liebe den Gedanken.‘
Und was schenkt man im Alter? Man hat ja doch alles und die Freunde auch.
Im Zweifel hilft immer ein Gutschein, z.B. für ein Musterpaket aus der Apotheke:
Umckaloabo - Nervogastrol - Prantopazol - Diclophenac - Flohsamen - ThermaCare - Antistax - Dulcolax - usw. Bibifax

Will man etwas mehr ausgeben, käme z.B. ein Gutschein für eine Ballonfahrt, einen Fallschirmabsprung oder ein Gutschein für eine Darmspiegelung in Frage.

Stille Nacht, Heilige Nacht.

Ein Vortrag mit Karin "coreen" & Manfred Malebo"

Das Lied, Stille Nacht Heilige Nacht ein Welthit entsteht. Erstmals gesungen im Jahre 1818.
Im Rahmen der Christmette 1818 wurde Stille Nacht! Heilige Nacht! von Franz Xaver Gruber und Joseph Mohr in der St. Nikolaus Kirche erstmals gesungen. Gruber spielte von 1816 bis 1829 in Oberndorf die Orgel und Mohr war hier von 1817 bis 1819 Hilfspriester. Die Kirche wurde zur Jahrhundertwende abgerissen und an ihrer Stelle steht heute die Stille Nacht Gedächtniskapelle.

Hier das Video mit Karin und Manfred

De Weihnachtsmarkt.

Marianne "karoas57" hatte folgendes Gedicht im Gepäck zum vortragen:

De Weihnachtsmarkt
Uff aans, hat mer e Fraa gesacht,
da tät se nie verziechte:
uff en besuch beim Weihnachtsmarkt!
Dadriwwer, hät se sich gasdacht,
müsst ich emal was dichte!

De Weihnachtsmarkt in unsrer Stadt,
des wär doch e Erlebnis,
des seinesgleichen sonst net hat.-
Na gut,- ich nemm en leeres Blatt
zum Schreiwe. – Des Ergebnis?
Mehr hier

Warum der Engel lachen musste.

Sabine "Pausi" hatte auch wieder etwas zu erzählen:

Die bevorstehende Geburt des Christkinds bereitete den Engeln ziemliches Kopfzerbrechen. Sie mussten nämlich bei ihren Planungen sehr vorsichtig sein, damit die Menschen auf Erden nichts davon bemerkten. Denn schließlich sollte das Kind in aller Stille geboren werden und nicht einen Betrieb um sich haben, wie er in Nazareth auf dem Wochenmarkt herrschte.
Probleme gab es auch bei der Innenausstattung des Stalles von Bethlehem. An der Futterraufe lockerte sich ein Brett aber hat jemand schon einmal einen Engel mit Hammer und Nagel gesehen? Das Stroh für das Krippenbett fühlte sich hart an, das Heu duftete nicht gut genug, und in der Stalllaterne fehlte das Öl.

Hier geht es weiter.

Der verwirrte Weihnachtsmann.

Monika "Moonnrose" konnte an unserer Weihnachtsfeier mit dem "verwirrten" Weihnachtsmann überzeugen:

Von draußen vom Walde komm ich her,ich muss Euch sagen – ich bin zu schwer. Hätt‘ nicht im Traum daran gedacht, dass mir das mal Probleme macht.
Dank meiner üppigen Gestalt war mir im Winter niemals kalt, und mein roter Mantel mit weißem Fell von Ulla Popken – in XXL war eigentlich immer mein Markenzeichen, doch jetzt sollen meine Kilos weichen, denn Rentier Rudolph, diese Mimose klagt schon über Gelenkarthrose und sagt: „Ich zieh‘ Deinen Schlitten nicht! Reduziere Du erst mal Dein Übergewicht!
Und damit ich mit meinem rundlichen Leibe nicht irgendwann im Kamin stecken bleibe, wurde ich zu Weight Watchers geschickt. Ganz ehrlich – ich war nicht beglückt.

Mehr über den Weihnachtsmann hier

Stromi´s Vortrag der Spitzenklasse.

Was du hier liest, ist ein Vortrag der alles überboten hat was bis jetzt bei den Weihnachtsfeiern von FFM-City vorgetragen wurde, dazu waren 15 Mitglieder notwendig.
Deshalb habe ich auch den Bericht zweispaltig gemacht, siehe rechte Seite.
Hier der ganze Text

Heinz Günter hat die Schlussrunde der
Weihnachtsfeier 2019 eingeläutet.
Nun wurden die Geschenke verteilt. Manfred "Malebo" hat für mich wieder, wie in vielen Jahren davor, einen Jahreskalender 2019 angefertigt, Manfred, DANKE dafür.
Brigitte verteilte für die Mitglieder, die eine Veranstaltung durchgeführt hatten die Geschenke.
Gisela "hofila" überreichte von uns ein Geschenk an Brigitte "julibrig" für ihre besondere Leistung.

Die fleißigen Helfer von links nach rechts:
hofila, Traummann, Naheda, mcpride, Stromi und Julibrig.

Ich wünsche dir zur Weihnachtszeit.

Zum Schluss der Weihnachtsfeier hatte ich noch zwei Präsentationen:
Ich wünsche Dir zur Weihnachtszeit, den Text kannst du hier nachlesen:
Hier den Text dazu

Und das Video

Und Stille Nacht, Heilige Nacht, siehe Bild. Präsentationen können bei FA nicht abgespielt werden.

Am Ende der Veranstaltung wurden noch die 60 "Sterntaler Päckchen" verteilt.

Zum Schluss des Berichtes möchte ich mich noch einmal bei allen die bei der Weihnachtsfeier dabei waren und bei denen die sich an der Sammelaktion 2019 beteiligt haben ganz herzlich bedanken.
Mein besonderen Dank gilt Brigitte & Elisabeth sowie mcpride für alles was sie für unsere Gruppe tun.
Auch dem Team von der "Blauen Adria" gilt mein Dank für die Bewirtung.

Wir sehen uns am 16.01.2020 in der Sandelmühle, meldet euch an, es gibt einige Dinge für 2020 zu regeln.
Euch allen wünsche ich noch eine schöne geruhsame "Vorweihnachtszeit".

Text, Fotos und Layout Hans-Rüdiger (lahnelster)

*** Zur Diashow von Hans-Rüdiger "lahnelster" ***

*** Zur Diashow von Edeltraud "Teita" ***

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (23 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


18 17 Artikel kommentieren
Regional > Frankfurt-City > 25 Berichte ab 2016 > 04 Veranstaltungen 2019 > 24 Weihnachtsfeier 12.12.2019