Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Globus-Markt Hattersheim

Ein Klick auf die Bilder, und sie vergrößern sich


Für Donnerstag 08.03.2018 14:00Uhr hatte Dorothea "Apfelsinchen" zu einem Besuch mit Führung in den Globus-Markt Hattersheim eingeladen und 21 Mitglieder sind gekommen.
Treffpunkt war um 14:00 Uhr Ella´s Café in der Frankfurter Str. Nachdem Dorothea alle Anwesenden begrüßt hatte, konnten wir bei Kaffee und Kuchen noch etwas plaudern. Um 15:30 mussten wir in Richtung Globus-Markt aufbrechen, denn um 16:00 Uhr startete unsere Führung durch den Globus-Markt.

Vor der eigentlichen Betriebsführung wurden wir von Karl-Heinz Haunz "Weinfachberater" des Globus Marktes Hattersheim begrüßt.
Zur Begrüßung wurde uns ein Glas Französischer Sekt gereicht.
Herr Haunz zeigte uns anhand einer Präsentation einige Zahlen und Fakten zum Globus Unternehmen generell.
Globus ist ein über 100 Jahre im Besitz der Familie Bruch befindlicher Betrieb mit Sitz in St. Wendel, der zunächst nur im Saarland verbreitet war. Das änderte sich im Laufe der Jahre. Heutzutage gibt es unter anderem auch Globus SB-Märkte in Moskau bzw. Tschechien. In Hessen hat der Globus nun ebenso Einzug gehalten.

Wie Herr Haunz uns mitteilte, hat Globus die sich im Rhein-Main befindlichen Real Standorte übernommen. Bei diesem Wechsel fielen glücklicherweise in Hattersheim keinerlei Arbeitsplätze weg. Im Gegenteil, es wurden Arbeitsplätze aufgebaut. Zu den 120 von Real übernommenen Arbeitsplätzen sind noch gut 140 dazugekommen. In den nächsten Jahren will man hier die Arbeitnehmeranzahl noch weiter ausbauen.


Der Globusmarkt in Hattersheim wird, wie auch der Real, vornehmlich als SB-Warenhaus betrieben, wogegen bei Globus noch mehr Wert auf die Lebensmittelqualität gelegt wird. Kleidung und große Elektroartikel, wie Fernseher etc., werden in Hattersheim nicht mehr angeboten.
Dafür ist das Lebensmittelangebot umso größer und frischer, wie wir "die Regional Gruppe FFM-City" von www.Feierabend.de bei unserem Rundgang durch den Markt feststellen konnten.

Nachdem Herr Haunz die Präsentation beendet hatte ging es einen Stock tiefer in den Markt, wo wir durch vier Fachabteilungen geführt wurden.
Unserer Gruppe bot sich beim Betreten des Marktes ein sehr übersichtliches und großzügig angelegtes Einkaufsterrain, das zum Einkaufen nur so einlädt.
Wegen der Hygiene mussten wir beim Betreten der Metzgerei und Bäckerei eine Schutzkleidung anziehen, siehe Bilder.

Zuerst wurde die Bäckerei und Konditorei angesteuert, die ein großes Angebot an Brötchen, Broten und Kuchen bereit hält. Am Ende der Führung in der Bäckerei konnten die 21 Mitglieder den guten Käsekuchen versuchen.

Käsekuchen ist nicht mein "Lieblingskuchen" aber er hat mir und den Damen geschmeckt.

Von der Bäckerei ging es in die hauseigene Metzgerei, in der im Jahr 500 Tonnen Fleisch verarbeitet wird, 5300 Schweine, 540 Jungbullen und 290 Kälber werden dafür verarbeitet.
Von dem Metzgermeister wurden wir in die Geheimnisse der Fleisch- und Wurstverarbeitung eingeweiht. Durch die unternehmenseigene Schlachterei, die in Frankreich ansässig ist, da wo auch die Tiere her kommen , wird sichergestellt, dass nur eigens kontrolliertes Fleisch verarbeitet und verkauft wird. Auch hier durften unsere Gruppe kosten und sich von der Qualität des Fleischangebots selbst überzeugen.

lahnelster 03-2018_089
Die neue Fleischereifachverkäuferin Brigitte "julibrig"
lahnelster 03-2018_191
Am Ende der Führung warteten schon zwei warme Würstchen auf jeden von unserer Gruppe.
lahnelster 03-2018_095
Wie sie alle so schnell zugreifen....

Weiter ging es zur Fischtheke, wo man vom Adlerfisch bis zum Zackenbarsch alle Fische bekommen kann.
Hier werden 80 Sorten Fisch, Schalen-und Krustentiere bis zu 10-mal die Woche frisch angeliefert.
Zu jedem einzelnen Fisch gibt es hier Informationen zu seiner Herkunft. Auch hier bekamen wir wieder Fischhäppchen zum probieren "mhmh lecker".

Mehr über Fische, hier

Zum Abschluss der Führung wurde die Käsetheke angesteuert, die ein riesiges Angebot an Käsesorten bereithielt. Dazu gehören auch viele verschiedene Frischkäsemischungen, die vor Ort hergestellt werden. Deren Qualität konnten unsere 21 Mitglieder direkt testen.

Zum Abschluss der Führung durch den Globusmarkt Hattersheim sind wir noch einmal nach oben gegangen.
Dort überreichte Herr Haunz jedem Teilnehmer noch eine Tüte mit Inhalt, dafür herzlichen DANK.
Hier möchte ich mich im Namen der FA-Mitglieder von FFM-City die dabei waren, bei Herrn Haunz und den Angestellten der vier Fachabteilungen bedanken.
Besonderen Dank auch Dorothea "Apfelsinchen" für die Idee und die Organisation eine Führung in einem Globusmarkt zu machen.


Text, Fotos und Layout Hans-Rüdiger (lahnelster)

*** Zur Diashow von Hans-Rüdiger ***

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (23 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


18 15 Artikel kommentieren