Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Ein Tag im Rheingau

Treffpunkt ist am
20. August 2009 um 9:30 Uhr
vorm Blumen Hanisch
im Hauptbahnhof Frankfurt.
Los geht es um 9:53 Uhr
mit der RB nach Rüdesheim am Rhein.




Dort gehen wir gemütlich in ca. 15 Minuten zur Seilbahn.
Dann schweben wir mit der Seilbahn über die Reben hoch zum Niederwalddenkmal.

Hier können wir die erste Pause machen.
Vielleicht steht uns ja der Sinn nach dieser anstrengenden Fahrt nach einem 2. Frühstück, welches wir im "Cafe Rheinblick" (Selbstbedienung) mit schönem Blick auf den Rhein einnehmen können. Plätze sind für uns reserviert.

Frisch gestärkt machen wir uns dann auf den ca. 2 km langen brettebenen Weg Richtung Assmannshausen, vorbei an wunderschönen Aussichtspunkten:
Naheblick/Hunsrückblick und die Standorte der ehemaligen Holzbauten. Es folgt die Rossel, eine künstliche Ruine, von der herunter man einen grandiosen Blick ins Rheintal und auf das Binger Loch hat. Ein Abzweig führt zum Rittersaal, von dem nur noch Grundmauern erhalten sind (Blick auf Burg Reichenstein auf der anderen Rheinseite). Als nächstes folgt die Zauberhöhle mit der Zauberhütte und last not least erreichen wir auf dem weiteren Weg das Jagdschloß Niederwald, heute ein Hotel.

Hinter dem Jagdschloß führt der Weg zur Endstation des Sesselliftes, mit dem wir dieses Mal nicht aufwärts, sondern abwärts nach Assmannshausen schweben.
Die ca. 15minütge Fahrt endet im etwas höher gelegenen nördlichen Bereich des Ortes. Je nach Ankunftszeit können wir in der Bauernschänke Kaffee und Kuchen genießen oder Assmannshausen zu Fuß erkunden.
Ab 17:30 Uhr werden wir in einem schönen Restaurant (natürlich nicht bei Wasser und Brot) den Tag ausklingen lassen.

Von Assmannshausen fahren wir dann mit dem Zug zurück und sind wieder um 20:45 Uhr am Hauptbahnhof in Frankfurt.

Kosten für die Bahn- und die Seilbahnfahrten 11,00 Euro

Anmeldung bei Veranstaltungen.


Roswitha(Stadtwaldfee), Anne(Krabbe58), Winfried(winny11)

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (6 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


0 0 Artikel kommentieren
Regional > Frankfurt-City > 07 Ausflüge-Veranstaltungen > Niederwald