Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Biggesee & Attahöhle Attendorn


Unser FA-Mitglied hofila/Gisela hatte uns am 07.07.2015 zum Biggesee und zu der Attendorner Tropfsteinhöhle, die Attahöhle, eingeladen.
Wie immer traf sich vor dem Blumen-Hanisch das bunte Völkchen von Feierabend. Gespannt warten wir auf den Bus, der uns zu dem Ziel „Attahöhle,- Die unterirdische Wunderwelt-" bringt.

So einfach war das diesmal gar nicht, denn der Bus, bzw. Busfahrer ließ uns etwas warten. Sobald aber jede/r seinen Platz im Bus gefunden hatte, war jegliche Aufregung verflogen und bei herrlichstem Sonnenschein freuten wir uns schon auf das Ziel.

_1060990a (klein)
Foto: Joachim "Chet"
_1060991a (klein)
Foto: Joachim "Chet"

Genau pünktlich erreichten wir die Anlegestelle um mit dem Ausflugsschiff über den Biggesee zu schippern. Zwar regnete es in letzter Zeit nicht viel, aber mit so wenig Wasser hatten wir nun doch nicht gerechnet. Der Abstieg – und später natürlich der Aufstieg – zur Anlegestelle war ganz schön steil und bei der Hitze nicht so einfach zu bewältigen.
Schnell haben wir auch erfahren und dann auch gesehen, dass die Staumauer saniert wurde. Seit Februar 2015 wurde hier die Talsperre um 15 Meter abgesenkt. Das konnte man während der Fahrt auch schön an den einzelnen Schichten am Ufer beobachten.
Das Wasser spiegelte mal Blau und mal Grün und ich glaube, so manch einer würde bestimmt gerne jetzt schwimmen wollen.
Wer etwas mehr über den wunderschönen Stausee erfahren möchte, kann gerne hier nachschauen.

Mehr info über den Biggesee hier

_DSC4609
Foto: Nina "nina364"
_1070136a (klein)
Foto: Joachim "Chet"
_1070040a (klein)
Foto: Joachim "Chet"

In Attendorn angekommen holte uns die Bimmelbahn „Biggelino“ ab um mit einem Schlenker durch die Stadt bis fast vor das Restaurant Himmelreich direkt bei der Attahöhle zu kutschieren. Die Sonne brannte und wir waren alle froh auf der Terrasse unser Mittagessen einzunehmen. Das war reichhaltig und zum Abschluss bekamen wir noch ein Eis mit frischem Obstsalat.

_DSC4629
Foto: Nina "nina364"
_DSC4621
Foto: Nina "nina364"
_DSC4628
Foto: Nina "nina364"

So gestärkt stellten wir uns auf, um endlich in die schönste und größte Tropfsteinhöhle, die Attahöhle, zu gelangen. Einige haben Ihr Jäckchen angezogen, die Hosenbeine runtergekrempelt oder auch einen Schal umgelegt, denn in der Höhle ist es sommers wie winters immer 9 Grad. Unsere Gruppe wurde leider geteilt und so mussten einige noch etwas draußen ausharren, während wir schon mal den Abstieg schafften. Die Höhle ist in Privatbesitz und so durfte man leider hier keine Fotos knipsen, obwohl es mir schon arg in den Fingern juckte. Kunstvolle Gebilde haben wir zu sehen bekommen. Bestimmt gut für so manchen Science-Fiction-Film. Mir persönlich haben die „Gardinen“ gefallen, weil ich diese noch nicht kannte. Wenn hier das Licht durchschien, sah man tolle Farbnuancen der Eisenoxiden. Wenn ich mir vorstelle, dass dies alles vor 400 Millionen Jahren entstanden ist, kam ich mir schon als sehr klein vor. Unterwegs wussten wir dann, warum die Gruppe geteilt wurde, denn es war teilweise sehr eng, nass, tropfend und auch wieder sehr steil. Aber hier quälte uns keine Sonne.
Wer sich über diese unterirdische Wunderwelt informieren und auch Fotos sehen möchte, kann gerne hier nachschauen.

Mehr info über die Atta-Höhle hier

P1010013
Foto:lahnelster

Na, jetzt aber verdunkelte sich der Himmel und wir haben gerade noch so die Biggelino-Bahn erwischt. Zum Schutz hatten wir ja noch unsere Jacken an. Im strömenden Regen brachte sie uns wieder an die Anlegestelle. Oh, oh, jetzt werden wir aber nass. Nein, genau in dem Moment machte der Regen eine kleine Pause, damit wir einigermaßen trockenen Fußes unser Schiff erreichen konnten.
Jetzt verschönerten Dunstwolken die Aussicht und auch die Schwäne und Kormorane kamen aus ihrem Unterschlupf.
Unser Busfahrer hechtete zuerst aus dem Schiff und den Hügel hoch. Er holte für uns sein Gefährt, damit wir auch gleich wieder ins Trockene steigen konnten.

_1070126a (klein)
Foto: Joachim "Chet"
_DSC4697
Foto: Nina "nina364"
_1070139a (klein)
Foto: Joachim "Chet"

Auf dem Rückweg kam vom Himmel sehr viel Nass runter und wir hatten es mal wieder genau prima erwischt. Zuerst waren wir doch alle ziemlich müde, doch dann „weckten“ uns hofila und stromi mit einem bekannten Lied, von dem wir den Refrain: faria faria faria hoooooo“ entgegenhielten.
Die Rückfahrt war gut und kurzweilig und plötzlich strebten alle wieder auseinander mit der Begründung, dass die S-Bahn oder Bus wegfährt.
Ist nicht so schlimm, wir sehen uns ja bestimmt bald wieder.

Einen besonderen Dank geht an hofila / Gisela, die wirklich toll organisiert hat, damit wir uns wohl fühlten.

_DSC4702
Foto: Nina "nina364"

Leute, schön ist das Rentnerleben, faria, faria, ho
Würde es nicht Feierabend geben, faria, faria, ho
Manchmal sind wir auf großer Tour,
Oft tut's auch eine kleine nur.
Faria, faria, faria, faria, faria, faria, ho

Leute, schön ist das Rentnerleben, faria, faria, ho
Würde es nicht Frankfurt-City geben, faria, faria, ho
Zusammen sind wir gut gelaunt;
Auch wenn man's Rentner nicht hat zugetraut.
Faria, faria, faria, faria, faria, faria, ho

Leute, schön ist das Rentnerleben, faria, faria, ho
Brauchen niemanden Rechenschaft geben, faria, faria, ho
Ist die Rente auch noch so klein,
Doch sie gehört uns ganz allein.
Faria, faria, faria, faria, faria, faria, ho

Seht, so schön ist das Rentnerleben, faria, faria, ho
Können das Geld auch allein ausgeben, faria, faria, ho
Ist die Rente auch noch so klein,
Doch sie gehört uns ganz allein.
Faria, faria, faria, faria, faria, faria, ho

Leute, schön ist das Rentnerleben, faria, faria, ho
Brauchen nicht so früh heimzugehen, faria, faria, ho
Kommen wir mal spät nach Haus,
Brummt und schimpft uns keiner aus.
Faria, faria, faria, faria, faria, faria, ho

Hier das Video von Ute "Brise6"

_DSC4705
Foto: Nina "nina364"

Text: Nina, Fotos: Chet & nina364 Layout: Hans-Rüdiger (lahnelster)


*** Zur Diashow von Joachim ***

*** Zur Diashow von Nina ***

*** Zur Diashow von Edeltraud ***

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (26 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


9 9 Artikel kommentieren
Regional > Frankfurt-City > 07 Ausflüge-Veranstaltungen > 21 Biggesee & Attahöhle Attendorn 07.07.2015