Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Die 5 schönsten Wanderwege in Deutschland

Das Wandern war schon immer eine Möglichkeit, um Land und Leute besser kennenzulernen. Rund 200.000 Kilometer Wanderwege stehen den wanderwilligen Deutschen zur Verfügung. Die unterschiedlich geprägten Wanderwege mit den vielseitigen Landschaftsbildern sind ein kultureller Gewinn für alle Naturfreunde. Wandern heißt, sich bewegen und sich an der Schönheit und Pracht der Berge, der Küsten, der Ebenen und der Wälder zu erfreuen. Die mit Wegmarken markierten Fußwege macht das Wandern an attraktive Ziele möglich. Auf den interessanten Strecken sind zusätzliche Mittel oftmals notwendig, um die Orientierung nicht zu verlieren. So etwa erleichtern Wegweiser, Wanderkarten und Angaben zur Entfernung und Gehzeit das Wandern ungemein.

Paar beim Wandern

Der Kaiserstuhlpfad im Schwarzwald

Im südlichen Schwarzwald liegt das Winzerstädtchen Endingen. Dort startet der 22 Kilometer lange Kaiserstuhlpfad. Das Naturschauspiel im Herbst ist grandios. Frühmorgens bei Sonnenaufgang liegen die herrlichen Täler im dichten Nebel, auf dem Eichelspitzturm sind schon die ersten Sonnenstrahlen zu sehen. Der Totenkopf ist der höchste Gipfel, mit seinen 557 Metern ragt er aus der Rheinebene hervor. Bergab geht es durch terrassierte Weinberge, die typisch für den Kaiserstuhl sind. Die Dauer der Tour beträgt allerdings mehr als acht Stunden.

Der Pfälzer Weinsteig

Der Weinsteig ist 170 Kilometer lang und wird in elf Etappen bestritten. Der Weg beginnt in Bockenheim und führt über Bad Dürkheim nach Neustadt an der Weinstraße, von da nach Burrweiler über Dernbach bis schlussendlich nach Schweigen-Rechtenbach. Die romantischen Burgen und Ruinen sowie malerische Dörfer entlang des Wanderweges sorgen für ein wahres Genusserlebnis.

Die Flachland-Wanderungen – Nordpfade

Nicht jeder Mensch will beim Wandern über steile Anstiege den Berg hoch spazieren. Die 24 Rundwanderwege in Niedersachen werden Nordpfade genannt. Sie führen durch eine fein gewellte Landschaft zwischen den Städten Bremen, Hamburg und Hannover. Das Motto der Wanderwege lautet: idyllisch, ruhig, flach und weit. Die Halbtageswanderwege sind um die sechs Kilometer lang und die langen Mehrtageswanderungen erstrecken sich bis zu 32 Kilometer. Das gemütliche Wandern über zertifizierte Pfade führt an naturbelassenen Seen vorbei, durch Moore, Flusstäler, Heideflächen und durch große urige Waldgebiete.

Wandern im Teutoburger Wald

Der Hermannsweg und der Eggeweg sind zwei zertifizierte Wanderwege von Qualität. Sie führen an Schlössern und Burgen vorbei. Außerdem sind Klöster und grandiose Felsformationen auf den Wanderwegen ebenso sehenswert wie die berühmten Wälder und Externsteine, die im herbstlichen Licht goldfarben leuchten. Den Hermannsweg kann man in acht Tagen meistern, den Eggeweg in sechs Tagen.

Der Panoramaweg Altmühltal

Der große Naturpark Altmühltal mit seiner Flusslandschaft und den sanften Hochflächen, schroffen Felsen und steilwandigen Tälern ist der ideale Wanderort. Der 200 Kilometer lange Panoramaweg führt von Gunzenhausen nach Kehlheim. Die herrliche Wanderung durch die Märchenwelt dauert insgesamt zehn Tage. Der Weg führt vorbei an bizarren weißen Kalkformationen, durch Herbstwälder und über wohlduftende Wacholderheiden. Die Schönheit und Vielfalt des Weges, mit seinen spektakulären Aussichtspunkten, zeichnet ihn aus.

Mann sitzt an einen Baum gelehnt auf dem Boden

Wandern ist ein Balsam für Körper, Geist und Seele

Viele Wanderwege in Deutschland sind in wenigen Stunden begehbar, wobei die Sehnsucht nach Stille, Geborgenheit und dem Einklang mit der Natur gestillt wird. Andere Wanderwege hingegen ziehen sich über Tage und Wochen, wobei die vielen Naturschönheiten und die kulturellen Sehenswürdigkeiten zum einen den Geist erfreuen und zum anderen auch den Leib ertüchtigen. Die Wanderwege sind in den meisten Fällen gut beschildert. Die unterschiedlichen Landschaftsbilder bieten dem Wanderer Abwechslung, da sie immer wieder zum Staunen animieren. Jeder Weg zum Wandern ist geeignet, um sich der Natur ein Stück näher fühlen zu können und dabei vieles Nicht-Alltägliches zu erleben. In Deutschland gibt es viele Arten von Wanderwegen. Auch als Senior ist man fit genug, um die meisten von ihnen problemlos zu begehen und sich eine schöne Auszeit zu gönnen. Neben den Fern- und Weitwanderwegen gibt es Zielwanderwege, Streckenwanderwege und Rundwanderwege.

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (9 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


Artikel kommentieren