Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.


Mein Wunsch ans Christkind

Mir ward ein Traum in der Weihnachtszeit,
die Erde trug wieder ein weißes Kleid.
Ich sah – wie in längst vergangnen Tagen –
jeden Zaunpfahl ein weiches Häubchen tragen.
Eiszapfen sah ich an Dachrinnen blitzen,
die Tannen im Wald trugen schneeweiße Spitzen.
Im Traum hüllte mich die Vergangenheit ein,
wie schön wär's doch, wieder mal Kind zu sein.
Ich ließ meinen Wunsch zum Himmel entschweben,
"liebes Christkind, ich möchte doch so gerne
noch einmal eine weiße Weihnacht erleben,
auf verschneiten Wegen zur Christmette gehen,
am frostklaren Himmel den Stern von Bethlehem seh'n,
wenn über verschneite Täler und Höh'n
hell die Klänge der Weihnachtsglocken weh'n.
Möcht wieder mal tanzende Flocken spüren,
am Fest durch den Winterwald spazieren,
der, von milden Sonnenstrahlen geküßt,
in ein Märchenland verzaubert ist.
Sag, ist mein Wunsch denn so unbescheiden,
liebes Christkind, magst du uns denn gar nicht mehr leiden?
Weiße Weihnacht die liegt doch so weit, schon so weit,
Bleibt mein Wunsch nur ein Traum aus vergangener Zeit ? "

Liesel Reinert

Wintermärchen

Traumhaft schönes Wintermärchen
heute wirst Du wieder wahr,
wie ich Dich dereinst vor Jahren
im Lande meiner Kindheit sah.

Jedes Zweiglein, jeder Pfahl
trägt ein weiches Wattehäubchen
über’s weite, weiße Tal
glitzern Diamantenstäubchen.

Frostig klarer, blauer Himmel
wölbt sich über Wald und Feld,
milde strahlt die Wintersonne,
zaubert uns die Märchenwelt.


Weiskirchen, Sonntag, den 19. Dezember 1999

Liesel Reinert



Artikel Teilen


Artikel bewerten

Es wurde noch keine Bewertung abgegeben. Sei der erste, der diesen Artikel bewertet! Nutze dafür die Sterne:


0 0 Artikel kommentieren
Regional > Deutsch-luxemburgische Grenzregion > Kunst & Kultur > Wunsch