Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Tagesfahrt nach Goßmar in der Lausitz am 13.11.2022



Wieder hatte sich Brigitte/Reniwi was Besonderes einfallen lassen: Gänsebratenessen mit Kuhstallsafari 😊 und Kirchenbesichtigung

Wie immer ging es früh los und nach 1,5 Stunden Busfahrt waren wir schon am Ziel: Goßmar in der Lausitz.

Ein Ort, wo scheinbar die Bürgersteige hochgeklappt werden, man sah zumindest niemanden auf der Straße.







Aber der Ort hat eine Pension mit Restaurationsbetrieb und dort wurden wir schon von der Wirtin mit einer Schmalzstulle und einem Likörchen empfangen. Beides sehr lecker.

Da wir viel zu früh zum Mittagessen vor Ort waren, wurden wir nach der erforderlichen Pipi-Pause eine Ecke weiter chauffiert - zur örtlichen Feldsteinkirche.



Die Kirche stammt aus dem 15. Jahrhundert und wurde in liebevoller Restaurationsarbeit wieder sehr schön hergerichtet.
Vor der Kirche fand genau zu unserer Ankunft die Einweihung eines Gedenkgrabes und einer Steinplatte mit den Namen der im 2. Weltkrieg gefallenen örtlichen Soldaten statt. Die gesamte Honoration des Ortes war dort versammelt.

Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022

Die Bilder lassen sich anklicken und damit in besserer Qualität anschauen!


Da Frau Kolkwitz, die Wirtin der gleichnamigen Schlemmerstube, sämtliche Schlüssel der Kirche zur Verfügung hatte, machte sie die Innenbesichtigung möglich und konnte aus ihrem Wissensschatz viel über die Geschichte der Kirche erzählen.
Es ist doch immer wieder schön zu sehen, wie sich eine Dorfgemeinschaft engagiert und so für den Erhalt der Kulturgüter beiträgt.



Eigentlich immer noch recht früh zum Mittagessen versammelten wir uns in der gemütlichen Schlemmerstube und harrten der Dinge. Zu erzählen gibt es ja immer genug und so war schnell wieder ein Geräuschpegel erreicht wie wir ihn von den Schönebergern und den Mitgliedern aus Mitte kennen.

Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022
Tagesfahrt Gossmar Nov. 2022







Dann endlich kam der lang ersehnte Gänsebraten. Jeder konnte sich reichlich an Rot- und Grünkohl, Kartoffeln und Klößen bedienen. Zum Nachtisch gab es Kürbis- oder Birnenkompott.

Ich denke so manche/r hat hierbei die Wochenration auf einmal verspeist.

Zufrieden, satt und schon ein bisschen müde ging es nun auf zur Kuhstallsafari.




Diese Besonderheit hat sich die Wirtin zusammen mit der ansässigen Tierärztin ausgedacht, bei der man tatsächlich mit dem Reisebus durch den Kuhstall fahren kann. Ein wirklich tolles Erlebnis.

Die Tiere waren völlig entspannt, begutachteten neugierig den Bus und ließen sich ansonsten überhaupt nicht von uns stören. Es herrschte eine fantastische Ruhe, nur das Schmatzen der Rinder war zu hören. Im Bus musste allerdings (wie immer) für Ruhe gesorgt werden, um überhaupt dieses Nichts draußen zu hören.



In solch einem Offenstall leben so um die 500 Milchkühe die 3x am Tag gemolken werden. Die Kühe können völlig frei entscheiden, ob sie raus auf die Weide gehen ob lieber drin bleiben. Sie können sich wo immer sie wollen hinlegen und ruhen, sofern eine ranghöhere Kuh nichts dagegen hat. Sie können fressen soviel sie wollen und der Kuhmist wird durch einen automatischen Schieber unter ihnen weggeschoben. Aus dem Mist wird zum Teil Biogas (und daraus Strom) oder Dünger hergestellt.
Somit ist die ganze Anlage fast autark was Gas und Strom und Wärme betrifft.



Wieder draußen in der Anlage passierten wir die Neugeborenenabteilung und im Hintergrund den Kindergarten.
Jede Kuh wird mit etwa einem Jahr besamt und liefert nach der Geburt des Kälbchens für ca. 3 Jahre Milch. Danach, wenn die Milch langsam versiegt, kann sie erneut trächtig werden. Wenn das nicht mehr sinnvoll ist wird sie leider zu Wurst verarbeitet.






Nach dieser anstrengenden Fahrt 😏 hatten natürlich alle wieder Hunger oder zumindest Appetit und der Bus fuhr uns zurück zur Schlemmerstube. Dort wartete nun Kaffee mit Plinsen auf uns. Dazu gabs verschiedene selbstgemachte Marmeladen, Apfelmus und Sahne 😋
Ein Genuss, aber danach ging nur noch ein Schnäpschen rein. Das musste sein!!!!






Ob es wohl schon aus den Ohren kommt?







Kurz vor Sonnenuntergang rollten wir zurück zum Bus und traten die Heimfahrt an.

Fazit: Ein gelungener Tag bei schönem Wetter, gutem Essen, interessanten wissenswerten Erkenntnissen bezüglich Milchwirtschaft und nicht zuletzt dank Brigittes Einfallsreichtums.

Hier geht es nochmal zur gesamten Bildergalerie und zu den Videos die Hanna zur Verfügung gestellt hat!

Autor: Feierabend-Mitglied

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (11 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


11 10 Artikel kommentieren

Regional > Berlin-Schoeneberg > AKTIVITÄTEN AB 2010 BIS HEUTE > Aktivitäten 2022 > 2022-11-13 Tagesfahrt nach Gossmar mit Kuhstallsafari