Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

SPARGELFAHRT –

- nicht wie gewohnt – trotzdem gelohnt:

Genussvoll weisser Schlingel, kerzengerade und kein Kringel.
In memorial der vielen Jahre dort vor 0rt,
sollt`s Gutenmorgen wieder führen fort.

100 km im Wörlitz Bus mit Lenkerin Rosi,
2 Stunden per Schiff ab Rheinsberg auch famosi..
Erwartungsfroh weiter zum SPARGELBUFETT gefahren,
gab`s ganz andere auch neue „Gebaren“,
kam auch kein welcome drink draussen zustande,
ergatterten wir auf der Innenterrasse Plätze am Rande.

Auch fremde Gäste waren schon zum Speisen und Trinken -
von uns zwecks Anstehens in Reihe = zum „Abwinken“.
Erklärend hatten wir vernommen:
es sei hinten auch Wasser, Bowle (mit Erdbeeren u. Melone) und Eis zu bekommen,
Sekt war erstmal leer als wir`s erklommen.

Erste Charge SPARGEL wie gehabt – unübertroffen,
was dann folgte, war nicht vom alten Koch – oder doch?

Was sahen wir im Bottich dann auch schwimmen, Klöße
und Kartoffeln in gleicher Größe.
Auch irritierend war die Offerte mit Gänsekeule,
Lamm und div. Fisch – auch Hecht
und Geschnetzeltem, nebst Sauerkraut –
das ging nicht wirklich unter die Haut.

Auch konnte man die verm. SPARGEL-suppe und SPARGEL-salat suchen,
dafür gab’s aber Kuchen,
den Kaffee hinten am Buffet, mit Schoko-Osterhasen und verquer - auch gealterte Schoko-Kugeln,
Gummibärchen kleberig genau wie die Eisschaufeln im Bottich,
Um satt zu werden war’s o.k. doch schade, (als wollte man uns sagen:)
„adé„ - nach all den Jahren.

Zumindest Roboter Robbi freute sich unser Geschirr zu sammeln…
Als wir hörten, dass um 16.00 Uhr das Restaurant geschlossen wird,
sind wir dann bald abgeschwirrt.

Um 14.15 Uhr waren wir dann wieder im Bus
und die Boltenmühle tröstete mit 3 Stunden
dann den leichten Verdruss…

Vielfalt ist ja nicht verkehrt, nur dieser speziell erfreulich erprobte und erhoffte SPARGEL – Schmaus,
war dies Mal dort nicht zu Haus‘….
Nicht „modern management“ kommt immer an,
und heisst nicht mehr wie gehabt: Landgasthof – Gutenmorgen - Scheinbar ist hier mehr HOTEL im Visier.

Ich hänge aber auch an Erkenntnissen: „Schuster bleib` bei Deinen Leisten….“


Hier geht es zur Bildergalerie, die Bilder stammen von Malchen22

Autor: Malchen22

Forumeinträge zur Fahrt

Tagesfahrt am 22. Mai
Von moma45 vorgestern, 22:22

Liebe Brigitte/reniwi,
danke für dein Engagement, uns immer wieder schöne Ausflüge zu ermöglichen und selbst den Sonnenschein hast du für uns heute "reserviert".
Wünsche allen Teilnehmern einen erholsamen Abend und einen guten Start in die neue Woche.
Mit lieben Grüßen von Monika/moma45


marlies12307
Dem kann ich mich nur anschließen.
Es ist immer wieder ein schöner Tag, so eine Tagesfahrt.
Vielen Dank an Reniwi für die Organisation.
Bis zum nächsten mal
Lg ‍ ️ Marlies

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (2 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


1 1 Artikel kommentieren

Regional > Berlin-Schoeneberg > AKTIVITÄTEN AB 2010 BIS HEUTE > Aktivitäten 2022 > 2022-05-21 Spargelfahrt