Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

3 Tage Fahrt - nach Ostholstein vom 06. - 08.04.2022

©Malchen22





Wir machten uns mit feuchtesten Wetterprognosen - per Woerlitz Bus + Fahrer Michael Franke auf die programmmaessig angesagte : Theater, Theater, der Vorhang geht auf..." 3 Tage Fahrt - nach Ostholstein auf den Weg.



Der Blick in jede Richtung aus dem rollenden Busfenster, aenderte nichts an Petrus Verfahrensweise, denn wenn schon Muttergoogle es meint, wollte er ja der "Schleusung" taktisch entsprechen... 🌧️ ☁️ 🌦️
Von vielen Erinnerungen Aller her, tauchten die Ortsschilder : Gudow, Zarrenthin, Lauenburg oder ganz bedeutsam der Elbe Lübeck Kanal usw. vor uns auf. Emsig wurden einander die damaligen Begebenheiten mitgeteilt... Wie schnell wurden so die letzten mindestens 50 Jahre herbeigezaubert 💫 das hielt auch über Mölln, Ratzeburg, Bad Oldesloe lange an.






Ueber die B207 und A 20 gen Hansestadt Lübeck und dann Abbieger auf Burg auf Fehmarn hatten wir um 13.35 Uhr die Wahl ins IFA Ferienhotel direkt oder noch zum Bummeln u. Essen oder Kaffeesieren in Burg bis 15.30 Uhr zu bleiben, wo uns der Busfahrer wieder abgeholt hat. (War auch nur 1/2 Std. Fahrweg und brachte viel Frohsinn, shopping Lust und z. B. für 8,- Euro ein Mittagsmenue im Rest. Korfu. 😀)




Als wir im Haus 2 (Mitte) der 3 Hochhäuser- Anlage unsere Schlüssel u. Laufzettel bekamen, wurde uns mitgeteilt, dass das Krimidinner ausfällt weil Corona mitgespielt hat... glauben wir's mal... Uns erwartete stattdessen ein etwas aelterer junggetrimmter Herr Animateur, der sich Mühe gab, uns gesprächige Feierabend Ladies + 2 Herren zum vorgegebenen Menue musikalisch zu begleiten. (Anfaenglich etwas lauter, was aber reguliert wurde...)
Wie immer, war auch das Menue "Geschmackssache".





Am nächsten Morgen lag an unserem Essenplatz im Restaurant Hansekogge dann als entgegenkommender Gruss und Geste eine Nougatreihe von Niederegger.
Danach um 9.30 Uhr begann die Inselrundfahrt 0stholstein, wobei Petrus wieder die Untermalung gab - wir konnten aber das SH Lied : Schleswig Holstein meerumschlungen... aus dem Heimatkunde Unterricht mal wieder ins Gedächtnis holen....






Da über der Lübecker Bucht aber die Regenfront im Wechsel Regen/Sonne spielte mit Petrus, mussten wir mitspielen und erkannten die Orte Heiligenhafen (wo oft die Seebestattungen " zelebriert oder abgewickelt" werden oder wortwörtlich : Ostseeblick :)) als "vorhanden" !
Schoen aber dass wir in Laboe am Ehrenmal (da versteckten sich sogar die Strandkörbe) kurz Boden oder Porzellanabteilung fassen konnten und auch einen feuchten Blick riskieren konnten gen verhangenem Horizont, wo diesig Frau Ostsee zu ahnen war...






Beim Stopp in Hohenfelde, besuchten wir eine Straussenfarm mit riesiger Außenfläche, grosser Stallfläche innen, Brutstaetten und überdachter Sitzmoeglichkeit für Vorführung und Erklärungen des einstmals mit 7 Straussen begonnenen Unternehmens. Im Laufe von ca 30 Jahren sind es nun u. a. 300 Strausse im aktiven Farmleben. Dies wurde uns sehr anschaulich erklärt und auch im feuchten begehbaren schluepfrigen Aussenbereich fehlte keine Begebenheit, die uns Städtern nicht in Erinnerung bleiben wird...!





Zum sehr ausgedehnten Imbiss nach Wahl. s. PROGRAMM, konnten wir auch die raffinierten essbaren Angebote vom Strauss verkosten.
Das geplante Eiszeitmuseum in 2 km Entfernung von Luetjenburg wurde nur von der Hälfte von uns besucht (um ggf dann auch Lehrreiches auch mit den Enkeln usw. auszutauschen).
Wir sassen dann recht eng in dem kleinen Sitzbereich des Museums und "wetterten" ab....

©Malchen22





15.45 Uhr ging es dann wieder per Busfahrt von 1 Stunde zum Hotel; wo dann um 18.00 Uhr schmackhaftes Abendbufett angesagt war.
Da es danach zur Abwechslung recht stürmisch UND feucht draussen war, war ein Strandspaziergang auch nicht sehr brauchbar.







Am 3. TAG fuhren wir um 10.00 Uhr ( bis 11.15 Uhr) ab Hotel IFA in Burg nach Lübeck - für 3,5 Stunden Aufenthalt, um die bekannten Stätten z. B. Niederegger Haus (Verkauf aber an separater Stelle) oder der Besuch bei den Buddenbrooks (die waren aber leider nicht zu Hause).

©Malchen22





oder zum Marktbereich, wo sich auch eine Dependance vom Marzipanhersteller befindet oder zum Holstentor ("ueber die Trave rueber") usw. aufzusuchen.





15.00 Uhr war dann wieder Abfahrt vom Busparkplatz vor dem Messe - Kongresszentrum. Wo sich auch ein rotes Backstein Toilettenhaeuschen mit Beschreibung zur Türöffnung befand..
Nun ja... aber BERLINER koennen ja nicht nur "Kaffee Sechseck"... :-))

Dabei gewesen und zusammengestellt von Malchen22

HIER GEHT ES ZUR BILDERGALERIE

Autor: Malchen22

Forumeinträge zur Fahrt

Marita99
Unterhaltsam , lustig ,viel gesehen. 🥳
Es waren schöne drei Tage, trotz des blöden Wetter's.
Malchen hat es prima auf den Punkt gebracht. Brigitte hat , wie eigentlich immer, alles super organisiert
LG Marita ‍ ️

annerose5
Vielen Dank für diesen sehr lebendigen Bericht , es waren wieder schöne , eireignisreiche Tage ‍ ️ mit netten Menschen.


moma45
Ein sehr schöner Bericht von Malchen und ein dickes DANKESCHÖN - auch wenn ich nicht dabei war.

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (4 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


4 4 Artikel kommentieren

Regional > Berlin-Schoeneberg > AKTIVITÄTEN AB 2010 BIS HEUTE > Aktivitäten 2022 > 2022-04-06/08 3 -Tage-Fahrt nach Fehmarn