Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

1. Regionaltreffen 2004

Am 24. Januar 2004 hatten wir unser erstes Regionaltreffen in diesem Jahr und durften uns wieder über eine rege Beteiligung freuen. Unser jetziger Treffpunkt war besser für unsere Zwecke geeignet – mehr sogar – wir spielten quasi eine Solo-Rolle in dem „Etablissement“. Na, wenn das nix ist! Dank an Helmut für seine Mühe! Auch wenn sich wieder einmal – wie sollt’s anders sein - eine Demo im Stadtzentrum als Hindernis auf dem Wege zu unserem Treffen in den Weg stellte, so schien sie doch nicht allzu viele Feierabendler ernsthaft hat aufhalten können. Man traf sich, sprach über dieses und jenes, tauschte Erfahrungen in Sachen Computer und Internet aus und – man versuchte redlich, meinen Ausführungen zu folgen. Ein Versuch war es für die etwas entfernter Sitzenden deswegen, weil ich immer wieder an der Handhabung des Mikrofones scheiterte. Nun gut, ich werde üben, damit wir auch dieses Problem gelöst kriegen!
Aus diesem Nachmittag bleibt der Beschluß festzuhalten, daß wir als „Fix-Jour“ für unsere künftigen Treffen jeweils den 3. Sonnabend eines Monats vorsehen, Details aber immer noch separat bekannt gegeben werden. So kann jeder Feierabendler langfristig unsere Regionaltreffen in seine eigene Terminplanung einbeziehen.

Seht Euch schon mal die ersten Bilder an, weitere werden sicher noch folgen.

Viele Grüße

Eure Hillery (alias Renate)


b>Hier möchte ich Euch einen Kommentar von rena47 zur Kenntnis geben, der mich ganz besonders gefreut hat:

Lange schon wußten wir den Termin des 2. Treffens der Regionalgruppe von Feierabend in Berlin an der Jannowitzbrücke in Berlin Mitte in der Gaststätte Ännchen von Tharau.Im Kalender war es ein Samstag im Januar des Jahres 2004.

Ich selber beschäftige mich sehr viel in der Feierabendgruppe ob mit mailen, chatten oder ins Gästebuch schauen und so war mir auch nicht entgangen, daß sich in Berlin in dieser Gruppe bis Dezember nichts tat.

Ich war doch recht neugierig, wie wohl das Treffen stattfindet und um einige aus dem Chat persönlich kennen zu lernen. Aber ausgerechnet einige Tage zuvor bekam ich Schwierigkeiten mit meiner Schulter, weil ich sie mir ausgekugelt habe und das Wetter spielte auch eine Rolle. Doch meine zweite Hälfte, der mich zwar oft schon aufzog, daß ich süchtig geworden sei, sah dem allen ruhig entgegen und begleitete mich.

Als wir in dem Cafe Ännchen von Tharau ankamen, waren wir nicht die Einzigen. Wir fanden gleich einen Platz am Tischende - und wie es meine Art so ist, sprach ich mein Gegenüber, die Ingrid, das Paar Thalmann sowie Margret und Harro auch gleich an. Das Gespräch verlief ja anfangs recht schleppend, doch so nach und nach wurden die Gespräche lockerer und wir haben sogar schon miteinander gelacht.

Renate erklärte uns mit Mikrofon, wenn auch leise und selbst für den größten Teil der Anwesenden nicht zu verstehen, wie sie sich die Gruppe vorstelle und fragte, was wir dazu sagen. Für die nächste Zeit wurde immer ein Treffen im Cafe Ännchen von Tharau am 3. Samstag vereinbart, so daß wir uns erst einmal näher kennen lernen können. Helmut und auch einige andere fotografierten dann noch und machten sich einen Scherz daraus, sich gegenseitig zu fotografieren. Sputnik machte mich mit seinem großen Eisbecher noch neidisch und wenn ich nicht schon ein großes Stück Torte gegessen hätte, wäre ich bestimmt darauf angesprungen.

Im großen und ganzen kann ich sagen, wenn ich nicht meinen laedierten Arm gehabt hätte, hätte ich noch mehr Freude an dem Nachmittag gehabt.

Drum wünsche ich den -Dreien- die sich die Aufgabe der Feierabendgruppe übernommen haben, also dem Helmut und der Renate ganz besonders und Alfred, der wegen Krankheit entschuldigt wurde, alles Gute und das sie noch recht nette Stunden mit uns verbringen können. Laßt Euch nicht entmutigen, durch irgend einen Quärulanten, dem es bei Feierabend nicht gefällt.

Dies wünscht Renate genannt rena47

PS: Renate, das wollte ich los werden und wenn Du magst, kannst Du dies von meiner Seite aus in die Regionalseite setzten. Ich habe sie mir gestern angesehen und fand die Regionalseite auch und was Helmut da wieder rein gegeben hat, gefällt mir, nun find ich sie auch leicht.

Wir waren bestimmt nicht das letzte Mal dabei. Du kannst uns bereits für den 21.02. vormerken.

Nun nochmals alles Gute und Deinem Mann gute Besserung, ich bin den Verband heute los geworden, doch die Schmerzen sind noch vorhanden.

Renate (rena47)


P.S. Ich möchte mich an dieser Stelle für die Worte von rena47 recht herzlich bedanken, darf aber zur Vermeidung von Unklarheiten eine kleine Korrektur vornehmen:

Wir treffen uns NICHT AN JEDEM 3. SONNABEND IM AENNCHEN VON THARAU, sondern NUR DAS NÄCHSTE MAL (also am 21.02.04).
Es kann aber GRUNDSAETZLICH JEDER 3. SONNABEND IM MONAT als "unser Tag" im Terminkalender vorgemerkt werden. Wo dann die Treffen sind, werden wir jeweils noch mitteilen.

Herzlichst,

Eure Renate/Hillery

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (1 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


0 0 Artikel kommentieren
Regional > Berlin-Mitte > Regionaltreffen > Regionaltreffen 2004