Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Weihnachtstreffen 2003

Am vorweihnachtlichen Sonnabend, den 13. Dez. 2003 fanden sich ca. 30 Mitglieder der Regionalgruppe Berlin zu ihrem letzten diesjährigen Treffen zusammen. Helmut hatte die „Deponie No. 3“ im Bezirk Mitte gefunden, wo er relativ kurzfristig während der Vorweihnachtszeit noch Plätze für eine etwas größere Personanzahl reservieren konnte. Die „Deponie“, eine recht nette, stimmungsvolle „Alt-Berliner-Kneipe“ können wir immer wieder gerne bei anderen Anlässen und Gelegenheiten aufsuchen. Für unseren Zweck jedoch war sie leider nicht so recht geeignet, machte der recht erhebliche Geräuschpegel (eben weil Berliner Kneipe) eine „Talk-Veranstaltung“ der Anwesenden mit anschließender gemeinsamer Diskussion und Besprechungen der nächsten Vorhaben unmöglich. Aber wir ließen uns einfach nicht verdrießen, schließlich hatten sich alle auf dieses Treffen gefreut, haben Hürden und Hindernisse in Kauf genommen und z.T. sogar erhebliche Anreisewege zurückgelegt, um mit dabei zu sein. Es ist ja inzwischen leider fast bestehende Regelmäßigkeit, daß im Zentrum unserer Stadt sonnabends irgend eine Demo stattzufinden hat, und so war es auch dieses Mal. Umfangreiche aus diesem Grund erfolgte Straßensperrungen machten es verschiedenen Teilnehmern unseres Treffens ganz schön schwer, bis zur „Deponie“ vorzudringen. Da eigentlich mehr Anmeldungen zu unserem Treffen vorlagen, kann ich nur vermuten, daß möglicherweise einige Feierabendler bei dem Versuch, zur Friedrichstr. vorzudringen, resigniert kehrt gemacht haben. Wenn dies wirklich der Grund gewesen sein sollte, dann würde ich dies sehr bedauern.

So wurden dann schließlich ohne „Roten Faden“ alte Bekannte begrüßt und Mitglieder, die zum ersten Mal bei so einem Treffen dabei waren, haben erst einmal „reinschnuppern“ und sogar hier und da erste Kontakte knüpfen können. Es wurden auch schon e-mail-Adressen ausgetauscht, um die begonnenen Kontakte zu vertiefen und in Gang zu halten – na bitte. Herz, was willst Du mehr!
So wurde es trotz allem ein recht angenehmer Nachmittag. Den geplanten Spaziergang über die beleuchteten „Unter den Linden“ und der evtl. Besuch des Weihnachtsmarktes am Gendarmenmarkt sind allerdings im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen. Den können wir allerdings so schnell dann nicht nachholen.

Man trennte sich schließlich in der frohen Erwartung, daß wir im Januar wieder ein Treffen haben werden – dann hoffentlich ist uns aber ein separater Raum beschieden. Bis dahin bin ich allerdings in der Pflicht mein Versprechen einzulösen und via Internet oder e-mail über unsere Vorstellungen zur Regionalgruppe zu informieren.

Einige Fotos haben wir „schießen“ können, die die eine oder andere Gesprächsrunde zeigen, aber auch Helmut bei seinem Versuch, mit der Technik zu kommunizieren.

Artikel Teilen


Artikel bewerten
3 Sterne (2 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


0 0 Artikel kommentieren
Regional > Berlin-Mitte > Regionaltreffen > Regionaltreffen 2003