Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Museumsdorf - Écomusée

. . . Markt und Strassen stehn verlassen,
still erleuchtet jedes Haus . . .


Dieses Gedicht von J. Eichendorf kam mir in den Sinn, als wir am Samstag Mittag, 29. November das Areal des Museumsdorfes im Elsass betraten.

Wären da nicht die vielen Gestecke, Kränze und Weihnachtsbäume gewesen, die reichhaltig und kunstvoll dekoriert all die Stellen einnahmen, welche im Sommer mit Blumen geschmückt waren, mehr noch, kaum eine Hausfassade, die nicht mit Gebinden aus Tannengrün und Kugeln, Herzen, Sternen oder Brezeln verziert war, hätte man an diesem trüben, kalten Tag nicht geglaubt, dass die Weihnachtszeit begonnen hat.

eco
...chez le pêcheur (beim Fischer)
eco
...wo gibt es Wärme?
eco
...wo ist der Esel?
eco
...und noch ein paar Viechereien!

Auch hielten sich die Aktivitäten der “Dorfbewohner“ noch etwas in Grenzen. Die Töpfer waren zwar schon fleißig am Lehmkneten und Schreiner reparierten ein Gespann… Weiter hinten im Dorfzentrum wo die Pferde in ihren Boxen auf ihre Ausfahrt warteten und Kühe genüsslich wiederkäuten, dampfte ein großer Waschkessel. Es roch nach Kartoffeln, die sicherlich für die im Freien laufenden Schweine vorbereitet wurden. In der Boulangerie wurden "Bredlas" und "Kugelhopf" gebacken und dann konnte man noch einer "Schmiedin" beim Eisenformen zuschauen. Kohlköpfe lagen auch zum Einstampfen parat, da fehlte nur die Bäuerin.

Ja, es war der erste Tag nach der Novemberpause, dies war zu spüren!

eco
...gerichtet zum Brennen
eco
...un coiffeur gefällig?
eco
...beim Schmied
eco
...nein, Schmiedin!
eco
...der Schäfer war auch ausgeflogen
eco
...in der Werkstatt wird auch nicht gearbeitet
eco
...hier ist alles bereit gelegt!

Die “guten Stuben” der Gehöfte waren hergerichtet mit den unterschiedlichsten Tannenbäumen deren Brauch im Elsass seinen Ursprung hatte. Phantasievoll verziert mit allerlei Naschwerk, Früchten und Nüssen. Da fehlte nur, dass der vorhandene Kachelofen mit der Kunst auch richtig tüchtig angeheizt war!

eco
...hier wird noch geträumt!
eco
...la maison du Saint Nicolas
eco
...le jardin du Saint Nicolas
eco
...Ausstellung verschieden geschmückter Weihnachtsbäume wie es früher üblich war

Uns zog es daher in die “Taverne”, wo wir uns aufwärmen konnten und die gute Elsässer Küche genießen durften.
Doch auch hier war es an diesem Samstagnachmittag nicht gerade heimelig warm, oder waren wir noch nicht auf Winter eingestellt?

eco
...Anstehen um zu bezahlen - keiner wollte gerne raus in die Kälte!

Daher verzichteten wir auf eine Kutschfahrt und sagten dem Nikolaus nach kurzer Begrüßung "adieu", um uns auf den Weg zu unseren Vehikeln zu machen.

Allerdings stellten sich hier Probleme mit Bernards Auto ein. Ob die Elektronik ihm wohl das Gefühl von der “guten alten Zeit” spüren lassen wollte? Ich jedenfalls lass mein Gefährt morgen winterfest machen!

eco
...wer muss denn hier schlafen?
eco
...er hatte es wohl eilig?!?

Die Fotos in diesem Bericht sind von
Hanspeter - happy46
Charly - obelix2011
Markus und Käthe

Autor: wallianna

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (24 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


8 8 Artikel kommentieren
Regional > Basel > Ausflüge + Führungen > Museumsdorf - Écomusée 2014