Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

In den Vogelpark per Velo und Auto

Eine schöne Gelegenheit konnten wir am 04. September wahrnehmen, denn die Badische Zeitung machte es möglich, den Vogelpark zum halben Preis zu besuchen. Kurz entschlossen schrieb ich eine kombinierte Veranstaltung für Radler und Autofahrer aus, was 10 Mitglieder schließlich annahmen.

Sieben emsige Radler/innen machten sich auf den Weg und drei Mitglieder hatten sich per Auto abgesprochen. Alle kamen pünktlich beim Treffpunkt an. Die Eintrittskarten waren untereinander schnell verteilt; es hätte noch für zwei Personen mehr gereicht.

Um 11:00 Uhr war die Greifvogelvorführung angesagt und wir hatten genügend Zeit, uns gute Plätze auszusuchen. Schattige Plätze gab es leider nicht genügend - und die Sonne brannte erbarmungslos vom Himmel. Dies war aber schnell vergessen, als die Show begann.

Nahezu eine Stunde lang wurden uns die Eigenheiten des Wüstenbussard, Weißkopfseeadler, Geier, Milan, Jagdfalken und der Schneeeule erklärt, das Fressverhalten, die Flugtechnik, das Vorkommen und wie diese Prachtexemplare zur Show herangezogen werden. Etwas reißerisch aufgemacht, aber gut verständlich und kurzweilig.

Wo es etwas zu Fressen gibt, bleiben auch die Greife. So flogen sie von einem Falkner zum anderen. Die Jagdfalken fingen ihr Häppchen lässig in der Luft auf und zeigten so ihre Schnelligkeit und Geschicklichkeit beim Fangen. Dies kann ja nur mit Argusaugen klappen!

Manch einer musste seinen Kopf einziehen, so tief segelten die Protagonisten über die Menschen hinweg. Unsere Fotografen Hannelore und Markus hatten große Mühe diese Flugkünstler im rechten Moment einzufangen, aber „Chapeau“ wie sie dies meisterten!

Nicht jeder blieb so brav auf der Brüstung sitzen wie der kleine Falke. Es war lustig zu sehen, wie aufmerksam er das Geschehen der Greifvögel beobachtete. Sein Köpfchen ging unentwegt hin und her und schaut einmal diese hellwachen Augen an; zum Verlieben schön!

Nach der Greifvogelshow erkundeten wir den großen Park, jeder im eigenen Tempo oder Interesse. Sehr viel kann man sehen, studieren und natürlich auch sich darüber freuen. Ganz verlieren konnte man sich nicht, immer wieder begegnete man jemandem aus unserer Gruppe.

In einem großen Vogelkundehaus wurden Spezialgebiete anschaulich dokumentiert.

Sehr schön anzusehen war die Sittich – Freiflugvoliere mit den bunten, exotischen Vögelchen.

In einem Freigehege hoppelten niedliche Kängurus neugierig herum. Auch ein Gehege mit vielen Zwerghasen in allen Variationen brachten nicht nur Kinderherzen zum Schmelzen.

Überhaupt wurde im ganzen Vogelpark sehr großes Augenmerk den Kindern geschenkt mit unglaublich vielen Spiel- und Erlebniswelten und einigen individuellen Grill- und Vesperplätzen vom Feinsten.

Durst stellte sich allmählich ein, dass man sich gerne auf den Rückweg im Park machte und siehe da, vier von uns hatten es sich bereits im Schatten gemütlich gemacht. Die Zeit bis das Dorfstüble in Steinen - Schlechtenhaus öffnete, war schnell mit Geplauder und Gelächter überbrückt.

Kurz danach saßen wir um einen großen Tisch, mit Gott und der Welt zufrieden, denn die Teller waren gut und lecker gefüllt. Bis die einen sich auf den Drahtesel schwangen und die anderen es sich bequem im Auto machten, verging noch eine längere unterhaltsame Weile!


Hier findest du den interessanten Bericht unserer Veranstaltung im Jahr 2011 über den Vogelparkbesuch, geschrieben von Ingeborg

...klick hier!

Autor: shanai

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (5 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


3 3 Artikel kommentieren
Regional > Basel > Ausflüge + Führungen > In den Vogelpark per Velo und Auto 2020