Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Etwas zum lachen

Humorkind
Nicht zu fassen

Hallo liebe Besucher dieser Seite. Auf dieser Seite werden wir Witze einfügen, die Ihr uns zusendet. Wir werden die neuesten immer oben einfügen, damit wir hier nicht zu viele Seiten haben.
Viel Spaß beim Lesen

LG
bj37 Josef

Etwas zum lachen



***
In nächster Nähe meines Wohnortes stehen etliche Windräder. Das wäre nicht so tragisch, wenn da nicht folgendes passierte....
Jedesmal wenn die Windräder sich drehen, wird es regelmässig zielmich Windig. Ob man das nicht unterbinden kann?

Liebe Grüße aus dem Kreis Soest, Horst.
***
Der Angestellte zum Chef: "Sie haben mir doch mehr Gehalt versprochen, wenn Sie mit mir zufrieden sind!"
"Ja, schon!" entgegnet der Chef, "aber wie kann ich mit jemandem zufrieden sein, der mehr Geld haben will?"
***
Der Lehrling rettet seinen Chef vor dem Ertrinken. Sagt der Chef: "Dafür hast Du einen Wunsch frei! Was wünschst Du Dir am meisten?"
Da überlegt der Lehrling eine Weile und sagt schliesslich: "Erzählen Sie in der Fabrik niemanden, dass ich es war, der Sie gerettet hat..."
***
Soeben berichtete CNN, dass letzte Nacht, aus bisher noch ungeklärten Gründen, im Weißen Haus ein Brand ausgebrochen ist.
Dabei wurde, nach letzten Informationen, die gesamte Privatbibliothek des amerikanischen Präsidenten George W. Bush vernichtet. Beide Bücher sollen restlos verbrannt und zerstört worden sein. Der Präsident zeigte sich schwer getroffen überden Verlust.
Schließlich hatte er das zweite Buch noch nicht einmal fertig ausgemalt.
***
und noch eine Scherzfrage hinterher:
Welche Schlange hat keine Zähne?
Die vor der Essensausgabe im Altenheim.
***
Anruf der Telefonzentrale bei einer Mitarbeiterin: "Eben hat einer Ihrer Kunden angerufen und bittet um Rückruf!"
Mitarbeiterin: "Wer war es denn?"
Telefonzentrale: "Den Namen habe ich leider nicht verstanden, obwohl ich mehrfach nachgefragt habe!"
Mitarbeiterin: "Nicht so schlimm, geben Sie mir einfach die Rufnummer!"
Telefonzentrale: "Er hat gesagt, die hätten Sie!!"
***
Sagt die Sekretärin zum Direktor: "Ich will Sie ja nicht erpressen, aber wenn Sie nicht bald mein Gehalt erhöhen, muss ich meine Memoiren schreiben..."
***
Was war Jesus von Beruf?
Student! Er wohnte mit 30 Jahren noch bei den Eltern, hatte lange Haare und wenn er etwas tat, dann war es ein Wunder.
***

Also, ich weiß nicht so recht, ob Sie der Stellung gewachsen sind. Der Herr Direktor legt nämlich großes Gewicht auf seine Sekretärinnen!" sagt der Personalchef zur Bewerberin.
"Ach, wie schwer ist er denn?"
***
Ede trifft Hein: "Gestern ist mir was Komisches passiert."
"Was denn?"
"Ich war auf der Rennbahn, bückte mich um meinen Schuh zu schnüren, da kommt doch einer an und sattelt mich."
"Und?"
"Ich bin Zweiter geworden!"
***
Im Büro des Brokers ist ein schwerer Fehler passiert. Daraufhin meint der Chef vorwurfsvoll zu seinem Devisenhändler: "Sind nun Sie verrückt, oder bin ich es?"
"Aber Chef, ein Mann wie Sie wird doch keine verrückten Mitarbeiter beschäftigen."
***

und noch eine Scherzfrage hinterher:
Ist es nicht paradox, wenn manche abtauchen müssen, wenn etwas auftaucht?
***

Ein Mathematiker übernachtet in einem Hotel. Nachts wacht er auf und stellt fest, dass der Flur in Flammen steht. Allerdings hängt direkt neben ihm ein Feuerlöscher.
Was wird er wohl tun? Genau, er legt sich wieder ins Bett, weil dieses Problem ist ja trivial!
***
Endlich hat der flotte Erwin ein Mädchen aufgegabelt. Er fährt mit ihr in den Wald, parkt an einer ruhigen Stelle und beginnt sie heiß zu küssen.
"Hoppla," stoppt ihn seine Begleiterin, "ich bin eine Lustbiene und das kostet 50 Euro."
Erwin zahlt murrend, doch dann genießt er eine halbe Stunde lang das Liebesleben mit der jungen Dame. Anschließend setzt er sich wieder ans Steuer.
"Nun fahr schon los," fordert ihn die flotte Biene auf.
"Kleinen Moment noch," feixt da der flotte Erwin, "Ich bin nämlich Taxifahrer und der Rückweg kostet genau 75 Euro!"
***
Zwei Milchflaschen unterhalten sich. Sagt die eine: "Hey Du! Wie geht's denn so?"
Sagt die andere: "Lass mich in Ruhe, ich bin sauer!"
***
und noch eine Scherzfrage hinterher:
Ist nicht die Nase die Bohrinsel des kleinen Mannes?
***

Eine junge Frau ganz in schwarz geht in eine Drogerie: "Haben Sie schwarze Tampons für mich?"
Verkäuferin: "Darf ich fragen warum Sie schwarze haben möchten? Da muss ich nämlich erst mal nachsehen."
Junge Frau: "Wissen Sie, mein Mann ist gestorben. Und da, wo er mich am liebsten berührte, möchte ich auch Trauer tragen."
Verkäuferin.: "Sie haben Glück! Es sind noch welche da!"
Witwe: "Oh, haben Sie vielen Dank!"
Sie bezahlt und geht.
Nächster Kunde ist ein junger Mann, der hinter dieser jungen Witwe stand: "Ich brauche schwarze Verhüterli!"
Verkäuferin: "Haben Sie auch Trauer?"
Er: "Nein! Ich möchte nur Beileid wünschen."
***
Kommt ein Mann in die Apotheke:
"Guten Tag, ich hätte gerne eine Dose Hodenfarbe."
"Wie bitte?"
"Eine Dose Hodenfarbe!"
"Wie kommen Sie denn darauf?"
"Tja, mein Arzt hat mich untersucht, mit dem Finger gewackelt und gesagt: Herr Meier, Sie haben zuviel Cholesterin im Blut, da müssen wir die Eier ab sofort streichen."
***
Kommt ein Mann zum Arzt und beklagt sich über seinen schlimmen Husten. Er habe schon alles probiert, was Drogerien und Apotheken hergeben, bisher habe nichts genutzt.
Der Arzt verschreibt im ein starkes Abführmittel und bittet den Mann, am nächsten Tag wiederzukommen. Am nächsten Tag fragt der Arzt:
"Na, haben Sie noch Ihren Husten?"
***


"Gegen Ihr Übergewicht hilft leichte Gymnastik", mahnt der Doktor.
"Sie meinen Liegestütze und so?"
"Nein, es genügt ein Kopfschütteln, wenn man Ihnen etwas zu essen anbietet."
***
Die Sekretärin zum Chef: "Herr Direktor, Ihre Garage steht offen!" Der Chef weiß aber mit dieser Bemerkung nichts anzufangen. Wenig später ist er wieder im Vorzimmer und erfährt von der Sekretärin: "Herr Direktor, Ihre Garage steht immer noch offen!"
Etwas verstört fragt er abends seine Frau, was das wohl bedeuten könnte. Seine Frau ist schlauer: "Die meint deinen Hosenstall, der steht ja jetzt immer noch offen, du Depp!" Am nächsten Tag macht der Chef die Probe aufs Exempel. Als er wieder mit offenem Hosenstall das Vorzimmer betritt, macht ihn die Sekretärin erneut auf die "offene Garage" aufmerksam. Ja, erwidert er, ich weiß jetzt, was Sie meinen und zieht den Reißverschluss zu.
"Haben Sie denn auch den Rolls Royce stehen sehen?"
"Nein," meint die Sekretärin, "nur ein Klappfahrrad!"
***

Fritzchen trifft den neuen Pfarrer auf der Straße.
Der Pfarrer kennt sich im Ort noch nicht so gut aus und fragt deshalb Fritzchen, wo der Lebensmittelladen sei.
"Ich weiss es, aber ich sag es nicht", antwortet Fritzchen.
"Du bist aber kein lieber Junge", sagt der Pfarrer, "du kommst sicher nicht in den Himmel."
Darauf sagt Fritzchen: "Und du nicht in den Lebensmittelladen!"
***
Die Frau schrie, sprang auf und sagte: "Euer Ehren. Ich brachte das Kind zur Welt mit all den Schmerzen, als ich in den Wehen lag. Ich sollte das Sorgerecht für das Kind bekommen!"
Der Richter drehte sich zum Mann und fragte: "Was haben Sie zu Ihrer Verteidigung zu sagen?"
Der Mann blieb eine Weile nachdenklich sitzen. Dann erhob er sich langsam: "Euer Ehren, wenn ich eine Münze in einen Cola-Getränkeautomaten hineinwerfe und eine Cola kommt heraus. Wem gehört dann die Cola? Dem Getränkeautomaten oder mir?"
***
Fragt der Arzt seine Tochter: "Hast du deinem Freund eigentlich gesagt, dass ich nichts von ihm halte?"
"Ja."
"Und was hat er gesagt?"
"Das sei nicht deine erste Fehldiagnose!"
***
Treffen sich zwei Psychologen. Fragt der eine den anderen: "Sag mal, weißt du, wie spät es ist?"
"Keine Ahnung, habe keine Uhr um."
"War aber trotzdem gut, dass wir mal drüber gesprochen haben."
***

Der Assistenzarzt macht seine erste Operation. Sein Professor schaut ihm dabei über die Schulter.
"Nein, nein!" ruft der Professor plötzlich. "Nur den Blinddarm! Alles andere tun Sie schön wieder hinein."
***
Entsetzt stürmt der Sekretär des amerikanischen Präsidenten ins Oval-Office: "Mr. President, Mr. President, es ist entsetzlich! Die Russen sind auf dem Mond gelandet."
Der Präsident schaut von seiner Zeitung hoch, blickt ihn an und zuckt mit den Schultern: "Lass Sie doch."
Zwei Stunden später wird die Tür erneut aufgerissen. "Mr. President, das müssen Sie sehen, die Russen malen den Mond rot an!"
Erneut zuckt der Präsident mit den Schultern, diesmal noch nicht einmal von der Zeitung aufblickend. "Lass die Russen doch tun, was Sie wollen."
Eine weitere Stunde später kommt der Sekretär wieder rein. "Es ist unglaublich, Mr. President, eine totale Katastrophe! Der GANZE Mond ist rot angestrichen worden."
Der Präsident legt seine Zeitung beiseite und blickt den Sekretär an. "Sind unsere Jungs oben?"
"Ja!"
"Haben Sie weiße Farbe dabei?"
"Ja!"
"Sollen hinfliegen und Coca-Cola drauf schreiben."
***
Jonas ist gestürzt. "Oje, du armer Kerl! Ist die Nase noch heil?", fragt die Oma.
Jonas gibt ernst zurück: "Alles gut, Oma. Die zwei Löcher in der Nase waren schon vorher drin!"
***
Auf dem Standesamt brauchte eine Witwe Papiere. Ihren Namen hatte sie bereits angegeben.
Der Beamte stellt noch eine Frage: "Wann ist denn ihr Mann gestorben?"
"Vor acht Jahren!"
"Haben sie Kinder?"
"Ja, eines vier Jahre, eines zwei Jahre und das letzte acht Monate!"
Der Beamte erhob etwas erstaunt den Kopf und fragte: "Ihr Mann, sagten sie, ist aber schon acht Jahre tot!?"
Darauf antwortet sie: "Ja, er schon - aber ich nicht!"
***
Auf einer Party ist auch der Fernsehintendant eingeladen.
Der Mann plaudert vornehmlich über sich und seine Familie: "Ich kann meinen Stammbaum über Jahrhunderte zurückverfolgen. Meine Ahnen haben sogar die Römer vertrieben."
Fragt ein Partygast: "Und mit welchem Programm?"
***
Fritzchen in der Schule.
Der Lehrer sagt: "Der Mond ist so groß, dass eine Million Menschen darauf Platz hätten."
Fritzchen überlegt: "Was ist das wohl für ein Gedränge bei Halbmond!"
***
Arzt: "Ich warne Sie. Sie werden nicht alt, wenn Sie das Bier trinken nicht aufgeben!"
Fred: "Da haben Sie ganz recht, Herr Doktor. Ein guter Tropfen hält jung."
***
Ein LKW der Bundeswehr bleibt im tiefen Morast stecken. Doch der Fahrer hat Glück, denn neben ihm hält ein Jeep mit vier Offizieren. Gemeinsam gelingt es ihnen, unter letzter Kraftaufbietung den Wagen freizubekommen.
"Ein schönes Stück Arbeit", bemerkt einer der Offiziere, "was haben Sie denn geladen?"
"26 Rekruten."
***
Frage an Radio Eriwan:
"Trifft es zu, dass der Trabi eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h erreichen kann?"
Antwort: "Im Prinzip ja. Es hängt davon ab, aus welcher Höhe man ihn fallen lässt."
***
und noch eine Scherzfrage hinterher:
Wusstest du, dass man mit einer Drehbank keine krummen Dinger drehen kann?
***
Der Lehrer will im Religionsunterricht hören, dass die Menschen bis zum Sündenfall im Paradies leben durften und fragt: "Bis wann weilten Adam und Eva im Paradies?"
Sabinchen meldet sich: "Ungefähr bis Mitte Oktober!"
"Aber Sabinchen, wie kommst du denn auf so was?"
"Weil um diese Zeit die Äpfel reif werden!"
***
Kommt ein Mann zum Arzt uns sagt: "Herr Doktor, meine Frau hält sich für ein UFO! Was soll ich machen?"
Doktor: "Das müsste ich mir selbst anschauen. Bringen Sie sie mal mit."
Mann: "Ja, ok, wo soll sie landen?"
***
Wenn wir am Ende des Jahres 365 Gummis verbraucht haben, schmelzen wir sie ein, machen einen Autoreifen daraus und schreiben GOOD YEAR drauf!
***
Zwei Mädchen unter der Dusche: "Dein Äffchen hat ja schon Haare!"
"Na und, es frisst ja auch schon Bananen"
***
und jetzt noch ein bisschen Denglisch for Runaways (=Englisch für Fortgeschrittene):
Was heißt "please bring hunger with" wohl auf Deutsch? Auflösung hier
***
und noch eine Scherzfrage hinterher:
Wusstest du schon, dass ab dem 1. Januar Fußgängern, die bei Rot die Straße überqueren, die Schuhe entzogen werden können?
***
"Können Sie denn jetzt wieder gut schlafen?"
Der Patient: "Nein, Herr Doktor. Es wird immer schlimmer. Abends schlafe ich zwar früh ein, und morgens, da stehe ich spät auf, aber mittags - da liege ich oft stundenlang wach!"
***

"Sie haben die Operation gut überstanden", teilt der Arzt dem aus der Narkose erwachenden Patienten mit.
"Freut mich", antwortet dieser, "aber eigentlich wollte ich nur die Fenster putzen."
***
Woran merkst du, dass Weihnachten gerade eben rum ist?
In den Geschäften gibt es bereits die ersten Osterhasen und Ostereier zu kaufen!
***
und jetzt noch ein bisschen Denglisch for Runaways (=Englisch für Fortgeschrittene):
Was heißt "so becomes a shoe out of it" wohl auf Deutsch? Auflösung hier
***
und noch eine Scherzfrage hinterher:
Stimmt es, dass man nicht zwischen Weihnachten und Neujahr dick wird, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten?
***
Anton wird von der Hebamme gefragt: "Spielen Sie gern Skat?"
"Ja!" bestätigt der junge Mann.
"Dann werden Sie sich bestimmt über vier Buben freuen!"
***
Ein Mann kommt in den Fischladen und will einen Fisch kaufen. Der Verkäufer nimmt einen aus dem Becken heraus.
Fragt der Kunde: "Ist der auch frisch?"
Sagt der Verkäufer: "Ja sehen Sie denn nicht, der lebt doch noch!
Darauf der Mann: "Das sagt überhaupt nichts aus. Meine Alte lebt auch noch."
***
Steht ein Polizist mit seinem Pferd an einer roten Ampel. Kommt ein kleines Mädchen mit dem Fahrrad an. Der Polizist schaut sich dieses an und sagt: "Hast du das Fahrrad vom Weihnachtsmann?"
"Ja!"
Der Polizist verwarnt das Mädchen mit 5 € Bußgeld, weil keine Katzenaugen dran sind.
Das Mädchen fragt daraufhin: "Du, Polizist, hast du das Pferd auch vom Weihnachtsmann?"
Der Polizist spielt mit und sagt: "Ja!"
"Wenn du dir das nächste mal ein Pferd wünscht, dann sagst du dem Weihnachtsmann, dass das Arschloch hinten dran gehört und nicht oben drauf!"
***
Auf einer Kreuzung stoßen am Heilig Abend zwei Autos zusammen. Ein Polizist kommt und zückt seinen Notizblock.
Darauf der eine Fahrer: "Aber Herr Polizist, man wird doch wohl noch auf das Weihnachtsfest anstoßen dürfen!"
***
Bei riesigen Nebenwirkungen, essen Sie die Packungsbeilage oder schlagen Sie Ihren Arzt mit dem Apotheker.
***
Fritzchen geht zur Krippe, nimmt das Jesuskind aus dem Stroh und sagt zu ihm:
"So, und wenn ich dieses Weihnachten keinen Gameboy kriege, dann siehst Du Deine Eltern nie wieder!"
***
und noch eine Scherzfrage hinterher:
Falls die Weihnachtsschallplatte heute Abend zu laut ist, könnte ich da nicht Abhilfe schaffen, indem ich die Nadel durch einen Filzstift ersetze?
***

"Entsetzlich!", stöhnt Hugo, nachdem er beim Briefkasten war.
"Gebühren erhöhen, das können sie, aber dennoch funktioniert die Post immer schlechter."
"Wie kommst du denn darauf?", will sein Freund wissen. "Was hast du denn gegen die Post?"
"Na hör mal, vor zwei Monaten habe ich meinem Onkel einen Brief geschrieben und ihn um fünfhundert Euro gebeten. Bis zum heutigen Tag ist das Geld noch nicht angekommen!"
***
Kommt eine attraktive Vertreterin ins Kloster. Prompt trifft sie zwei Mönche, die ihr gefallen. Sie lädt sie für den Abend zu sich ein. Die Mönche kommen. Bevor es aber richtig zur Sache geht, gibt die Frau den beiden Kondome. Die zwei Mönche fragen, für was die sind.
Die Frau sagt: "Die müsst ihr tragen, damit ich nicht schwanger werde!"
Die ganze Nacht geht es heiß zur Sache. Nach 3 Wochen treffen sich die Mönche wieder.
Sagt der eine zum anderen: "Ist mir egal, ob die Tussi schwanger wird, ich nehme das Ding jetzt ab! Das juckt so!"
***
Sebastian erzählt freudestrahlend seiner Oma: "Wir haben jetzt eine größere Wohnung. Ich habe ein Zimmer für mich, auch meine Schwester hat ein eigenes. Nur Papa muss immer noch bei Mama schlafen."
***

Aufgeregt erzählt Franz seinem Arzt: "Herr Doktor, immer habe ich Kopfschmerzen, Reißen in den Armen, Bruststiche, Magenschmerzen, Hexenschuss im Rücken, meine Knie und Füße tun mir weh, dazu dieses Ohrensausen und Augenflimmern. Können Sie mir sagen, was mir fehlt?"
"Was soll Ihnen denn schon fehlen", meint der Arzt, "Sie haben doch schon alles!"
***
Der Polizist traute den beiden Weihnachtsmännern nicht so recht. Er hält sie an und verlangt ihre Ausweise. Sofort nimmt der eine Reißaus.
Der Polizist rennt ihm nach und als er den Weihnachtsmann gefasst hat, nimmt der seelenruhig seinen Ausweis aus der Tasche, der absolut in Ordnung ist.
"Warum sind Sie denn davongelaufen? Ihr Ausweis geht ja in Ordnung!"
"Ja, i wiise schon, aber meine Kollege hat keine!"
***
Was ist der Unterschied zwischen dem Christkind und der Hausfrau?
Das Christkind muss nur eine Nacht neben dem Esel schlafen.....!
***

Der Bauer Franz ist mit seiner Familie auf dem Acker, um Kartoffeln einzuholen.
Als seine Frau ihn dabei überholt, sieht er sie beim Aufblicken von hinten und ruft: "Traudl, Du hast ja keine Unnerbüchs an!"
Darauf sie: "Meinste ich will die Fliegen alle im Gesicht ham?"
***
Er: "Hast du mit anderen Männern geschlafen?"
Sie: "Ich habe nur mit dir geschlafen, Schatz. Bei den anderen war ich wach."
***
Im Büro gab es eine tolle Weihnachtsparty. Als der Mann am nächsten Tag zu Hause aufwacht, erinnert er sich noch wage an einen Streit mit seinem Chef. "War da was?" fragt er seine Frau.
"Weiss Gott", antwortet sie, "du hast zu ihm gesagt, er könne sich zum Teufel scheren."
"Und dann?"
"Hat er dich gefeuert!"
"Er kann mich mal!"
"Siehst du", sagt die schnuckelige Ehefrau, "das habe ich auch zu ihm gesagt, und jetzt hast du deinen Job wieder."
***
Wusstest du schon, dass ...
... eine Weihnachtsgans sich nicht unbedingt auf das Fest freut?
... der kleine Engel auf der Christbaumspitze nur deshalb da oben ist, weil ihn der Weihnachtsmann nach allem Gezeder vor Wut dorthin gesteckt hatte?
... die rote Nase vom Rentier vom Frost und nicht vom Schnaps kommt?
... man den Christbaum nur deshalb beschmückt, damit man den Nachbarn nicht zeigt, wie wenig Geld man für den krummen Knüppel ausgegeben hat?
... die meisten Modellbahnen nicht für die Kinder gekauft werden, sondern weil der Vater ein neues Hobby hat?
***
und noch eine Scherzfrage hinterher:
Sollte der "Weihnachtsbaum" aus politischer Korrektheit nicht "Extrem beleuchtetes Nadelgehölz mit Religionshintergrund" heißen?
***
bj37/Josef

"Was denn, Herr Neureich, Sie wollen Rom in 3 Tagen kennengelernt haben? Wie haben Sie das denn gemacht?"
"Ganz einfach. Meine Frau hat alle Bauwerke und Museen besichtigt, meine Tochter die Boutiquen und ich die Kneipen!"
***
Arzt zu Patient: "Warum rennen Sie aus dem Operationssaal hinaus?"
Patient: "Die Schwester hat gesagt: Regen Sie sich nicht so auf, das ist nur eine einfache Blinddarmoperation. Sie werden es schon schaffen!"
Arzt: "Und was ist daran schlimm?"
Patient: "Sie hat es nicht zu mir gesagt, sondern zu dem Chirurgen!"
***
Bei einem Schaukampf stellen die besten Schwertkämpfer ihr Talent unter Beweis. Der Drittbeste fängt an. Er holt mit seiner Klinge aus und teilt eine Fliege in zwei Teile. Das Publikum applaudiert. Der Zweitbeste betritt die Bühne. Er holt aus und teilt eine Fliege in vier Teile. Das Publikum ist völlig begeistert und jubelt. Dann betritt der Beste die Bühne. Er holt aus, doch die Fliege fliegt weiter.
Sagt ein Mann aus dem Publikum völlig enttäuscht: "Mensch, sie haben die Fliege ja verfehlt."
Meint der Schwertkämpfer: "Nein, nein. Die Fliege lebt zwar noch, aber die wird in ihrem Leben nie wieder Vater."
***

Die eine Arschbacke zur anderen: "Wir sind beinahe 25 Jahre zusammen. Wollen wir nicht heiraten?"
Die andere: "Nö, wir trennen uns ja sowieso wegen jedem Scheiß."
***
Ein junges Mädchen hat in Ostfriesland eine Autopanne und sieht sich in der Gegend nach einem Quartier um.
Sie findet einen Bauernhof. Man nimmt sie gerne auf und der Bauer bietet ihr an, sie am nächsten Morgen in die Stadt zu fahren.
Er zeigt der jungen Dame das Gästezimmer und als sie gerade beim Ausziehen ist, stürzt der Sohn der Familie zur Tür herein.
Er ist zwei Meter groß, toll gebaut und will nach dem Mädchen greifen.
Sie ist zunächst schockiert, rennt mit ihren wenigen Kleidern hinaus, quer über den Hof, dreimal um die Scheune, immer verfolgt vom Sohn des Hauses.
Schließlich denkt das Mädchen sich:
"Der Junge ist hübsch und gut gebaut - warum sollte ich nicht mit ihm..."
Und flugs macht sie eine Kehrtwendung und rennt wieder in ihr Zimmer, immer verfolgt von dem unermüdlichen Bauernsohn.
Im Zimmer angekommen, wirft sich die junge Dame aufs Bett, legt den Kopf schief und empfängt den Jungen mit einem verführerischen Lächeln.
Er tritt an ihr Bett, gibt ihr einen leichten Klaps auf die Schulter und sagt:
"Ich hab dich, ich hab dich - nun musst du mich fangen!"
***
Ein Mann sagt zu seinem Kollegen während der Kaffee Pause: "Meine Frau hatte einen witzigen Traum letzte Nacht. Sie träumte, sie sei mit einem Millionär verheiratet!"
Kollege: "Da hast Du aber Glück. Meine träumt das auch, aber am hellichten Tag und ist laufend am shoppen!"
***
"Herr Weber, warum sind Sie denn entlassen worden?", fragt Horst seinen Nachbarn.
"Weil ich zu oft Arbeit mit nach Hause genommen habe."
"Aber deshalb wird doch normalerweise niemand entlassen!", wundert sich Horst.
"Ich schon", antwortet Weber sichtlich verlegen. "Ich war Kassierer bei der Bank."
***
Ein Mann wird um Mitternacht von der Polizei angehalten und gefragt, wohin er geht.
"Ich bin auf dem Weg zu einem Vortrag über die Auswirkungen von Alkohol- und Drogenmissbrauch auf den menschlichen Körper."
Der Polizist sagt: "Wirklich? Und wer hält mitten in der Nacht einen Vortrag?"
"Meine Ehefrau", antwortet er.
***
Kleiner Witz für Informatiker: Wenn du wirklich sparen willst, dann benutze doch bei deinem Adventskranz das Binärzahlensystem: dann brauchst du nur 3 Kerzen
***

Der Arzt erklärt Olli: "Diese Medizin müssen sie dreimal am Tag in einem Zug trinken!"
"Geht in Ordnung", meint Olli. "Aber zahlt die Krankenkasse auch die vielen Fahrkarten?"
***
Ein Blinder steht mit seinem Hund an der roten Ampel. Da pinkelt ihm der Hund ans Bein. Der Blinde gibt ihm darauf einen Hundekuchen.
Ein anderer Mann sieht das und fragt den Blinden: "Sagen Sie mal, das ist aber komisch. Der Hund hat Sie gerade angepinkelt und Sie geben ihm einen Hundekuchen?"
Darauf der Blinde: "Wissen Sie, wenn ich ihm keinen Hundekuchen gebe, weiß ich nicht, wo vorne ist. Und wenn ich nicht weiß, wo vorne ist, kann ich ihm nicht auf den Hintern klopfen."
***
Eine sehr lautstarke, unattraktive, ungepflegte Frau ging mit ihren beiden herumschreienden Kindern durch den Eingang des Wal-Markts.
Die Dame am Empfang sagte freundlich: "Guten Morgen und herzlich willkommen bei Wal-Markt! Nette Kinder haben Sie da. Sind das Zwillinge?"
Die Frau hörte auf zu schreien und pöbelte die freundliche Empfangsdame an: "Verdammt, nein, das sind keine Zwillinge. Der Große ist 9, die Kleine 7. Warum zum Teufel glaubst du blöde Kuh, dass es Zwillinge sind? Bist du blind oder einfach nur saudumm?"
"Gnädige Frau, ich bin weder blind noch dumm," erwiderte die Empfangsdame. "Ich konnte nur einfach nicht glauben, dass es jemanden gibt, der Sie zweimal vögelt."
***
Ein Mann beim Arzt: "Helfen Sie mir, ich schlafe so schlecht seit einiger Zeit."
Dazu der Arzt: "Ja, also ich halte nichts von Symptom-Kuriererei, wir werden sofort die Wurzel des Übel beseitigen!"
Einzige Antwort: "Na, ich weiß nicht, meine Frau hängt doch sehr an dem Baby."
***
In der Frauenklinik erwischt der Chef seinen Assistenten mit einer Schwester. Die Situation ist eindeutig.
Sagt der Chef: "Sie sind hier in einer Entbindungsanstalt, mein Lieber, nicht im Zeughaus!"
***
Sagt eine Blondine zur anderen: "Rauchst Du nach dem Sex immer?"
Sagt die andere: "Weiß nicht, hab noch nie nachgesehen."
***
bj37/Josef

Gast: "Ist der Hase frisch?"
Ober: "Eben erst abgestochen."
Gast: "Warum?"
Ober: "Weil er den Kanarienvogel vom Koch gefressen hat."
***
Ich sagte meiner Frau, ein Mann ist wie feiner Wein und wird mit dem Alter besser.
Den nächsten Tag sperrte sie mich im Keller ein!
***
Unterhalten sich zwei kleine Mädchen.
Sagt die eine: "Der Papst hat sich für ein Verbot der Antikonzeptionspille ausgesprochen."
Fragt die andere erstaunt: "Was ist denn das, ein Papst?"
***
und noch eine Scherzfrage hinterher:
Was passiert wenn Wellen brechen?
***
Bauer Klaus fährt mit seinem Traktor in die Stadt, um sich eine Hose zu kaufen. Im Geschäft wird er beraten und der Verkäufer bittet ihn zur Anprobe in die Kabine. Gerade als Bauer Klaus seine alte Hose herunterläßt sieht der Verkäufer, dass Klaus keine Unterhose an hat.
"Wieso haben Sie denn keine Unterhose an?", fragt er Klaus.
Klaus antwortet: "Unterhose? Kenne ich nicht. Was ist das?".
Der Verkäufer klärt ihn auf und erzählt, dass der Gebrauch einer Unterhose hygienischer ist und ihm dann auch wärmer ist als ohne.
Bauer Klaus kauft also auch ein paar Unterhosen, zieht eine direkt an, und verlässt mit neuer Hose den Laden. Auf dem Weg zurück nach Hause bedrängt es ihn dann. Er hält im Wald an und geht zum nächsten Baum, um sein "Geschäft" zu verrichten. Er zieht seine Hose aus, vergisst aber die Unterhose, hockt sich hin und drückt ab. Anschließend schaut er hinter sich, kann aber nichts entdecken, und denkt so bei sich: "Boa, das ist aber hygienisch."
Anschließend zieht er die Hose hoch, geht zurück zum Traktor und setzt sich. "Wow, und schön warm ist es auch!"
***
Der Piratenkapitän Schiefmaul weiß, dass er in unsicheren Gewässern kreuzt.
Eines Morgens sieht er erst ein, dann drei, dann fünf, schließlich zehn Segel am Horizont. Es ist die Flotte des Königs.
Also baut sich der Kapitän vor der Mannschaft auf und ruft:
"So leicht geben wir uns nicht geschlagen! Ich werde mich als erster ins Getümmel stürzen. Und ihr folgt mir gefälligst nach!"
Schweigen herrscht in der Runde.
Der Kapitän endet mit den feierlich ausgerufenen Worten:
"Man bringe mir mein rotes Hemd!"
Daraufhin entbrennt ein wilder Kampf, den die Piraten am Ende gewinnen.
Am Abend fragt der Erste Offizier den Piratenkapitän:
"Was sollte das mit dem roten Hemd?"
"Ganz einfach", antwortet der Kapitän, "wäre ich im Kampf verletzt worden, dann hätte das wegen der Farbe des Hemdes niemand bemerkt. Und ihr hättet alle einfach weitergekämpft."
Am übernächsten Tag ziehen am frühen Morgen wieder Segel am Horizont auf, erst fünf, dann zehn, dann 20, dann 50. Es ist die königliche Flotte.
Erneut baut der Kapitän sich vor seinen Leuten auf und hält ihnen eine kurze Ansprache.
Dann endet er mit den feierlich ausgerufenen Worten: "Man bringe mir meine braune Hose!"
***
Hoffmann stirbt und kommt in den Himmel.
Man steckt ihn in ein langes Nachthemd und reicht ihm Wein und Käse.
Hoffmann ist zufrieden, wenn er sich auch das himmlische Leben etwas luxuriöser vorgestellt hat.
Bei einem Spaziergang entdeckt er jedoch eines Tages, dass ein ehemaliger Schwerverbrecher im Smoking auf einer Wolke herumlümmelt - eine Blondine in der Linken, eine Flasche Whiskey in der Rechten. Hoffmann ist stinksauer und beschwert sich bei Petrus über die Ungerechtigkeit.
Der lächelt ihn nur an: "Es ist nicht alles immer so, wie es aussieht, mein Sohn. Die Flasche Whiskey hat ein Loch. Und die Blondine hat keins."
***

Am Stammtisch wendet sich Uwe an einen befreundeten Anwalt:
"Als ich gestern von der Arbeit nach Hause kam, überraschte ich meine Frau mit einem anderen Mann im Bett. Was kann ich bloß tun, damit das nicht wieder passiert?"
"Mach mehr Überstunden."
***
Der Vater zum erwachsenen Sohn:
"Was habe ich alles geopfert, nur damit du Medizin studieren konntest. Und nun, wo du es geschafft hast, verbietest du mir als erstes das Rauchen und Trinken?"
***
Ein Kunde kommt in die Drogerie. Die Ladenbimmel schrillt, doch es dauert geraume Zeit, bis aus dem Hinterzimmer der alte Verkäufer angehumpelt kommt. Er bietet einen bedauerlichen Anblick: Buckel, Holzbein und Glasauge.
Der Kunde fragt ihn: "Guten Tag, haben sie Toneier?"
Darauf der Verkäufer wütend: "Bin ich denn nicht schon genug gestraft!?"
***
Kommt ein Mann zum Arzt uns sagt: "Herr Doktor, meine Frau hält sich für ein Auto! Was soll ich machen?"
Doktor: "Hmm. Wie alt ist sie denn?"
Mann: "54!"
Doktor: "Tja, ich würde sagen, verschrotten."
***
und noch eine Scherzfrage hinterher:
Schmeckt ein Leitungsrohr etwas, wenn es leckt?
***

"Guck mal, Mutti, der Herr isst die Suppe mit der Gabel!"
"Sei still, man spricht nicht über Fremde!"
"Aber jetzt trinkt er aus der Blumenvase!"
"Die Blumenvase gehört uns nicht."
"Und jetzt isst er auch noch den Bierdeckel auf!"
"Dann gib ihm endlich seine Brille wieder, damit Ruhe ist."
***
"Was kommt dabei raus, wenn man einen Papagei mit einem Löwen kreuzt?"
"Keine Ahnung. Was denn?"
"Weiß ich auch nicht. Aber eins steht fest: Das Vieh kann sagen, was es will!"
***
Ein Mann an der Theke nach 23 Schnäppsen zum Wirt: "Bidde noch´n Glas!"
Der Wirt: "Aber du weißt doch, wie deine Frau darauf reagiert, wenn du so betrunken bist!"
"Egal, her damit!"
Nach diesem Schluck nimmt sich der Mann zusammen und erhebt sich von seinem Hocker. Doch er fällt zu Boden. Er versucht sich wieder aufzustellen, doch es gelingt ihm nicht. Da er es nicht weit hat, beschließt er, nach Hause zu robben. Dort angekommen, sieht er, dass seine Frau tief und fest schläft. Er macht sich keine weiteren Gedanken und legt sich neben sie. Als er am nächsten Morgen aufwacht, sieht er seine Frau wütend in der Tür stehen.
"Warst du gestern wieder so betrunken?"
Er verwundert: "Wie kommst du denn darauf?"
"Na, der Wirt war eben da und hat deinen Rollstuhl vorbeigebracht."
***

Heute wollen wir uns Gedanken über Eure Zukunft machen," sagt der Lehrer. "Was möchtet ihr werden? Du, was für einen Beruf möchtest du ergreifen?"
"Entweder Fensterputzer oder Arzt."
Der Lehrer ist erstaunt. "Aber diese beiden Berufe liegen doch ziemlich weit auseinander!"
"Egal, Hauptsache, es hat mit nackten Weibern zu tun."
***
An einer Tankstelle hält ein Wagen. Eine junge Dame schaut heraus und fragt den Tankwart:
"Hallo, haben Sie rotes Öl?"
"Rotes Öl? Wozu das denn?"
"Meine Bremslichter funktionieren nicht mehr!"
***
Kommt ein Mann zum Psychiater: "Herr Doktor, mich kann keiner leiden"
"Ja mein Herr, woran kann das liegen?"
"Das sollen Sie doch rauskriegen, Sie Idiot."
***
und noch eine Scherzfrage hinterher:
Wenn Männer so gute Liebhaber wären wie sie denken, hätten Frauen dann überhaupt noch ausreichend Zeit sich die Haare zu machen?
***

"Und Ihr Fachgebiet ist also Tennis?", fragt der Quizmaster.
Der Kandidat antwortet "So ist es!".
Der Quizmaster: "Und Sie kennen sich dort auch wirklich bestens aus?"
Der Kandidat: "Ich bin davon überzeugt, dass ich Ihnen jede Frage beantworten kann - ich habe mich bestens vorbereitet!"
"Bravo! Dann kommt jetzt die Preisfrage: Wie viele Maschen hat ein Tennisnetz?"
***
Ein Pfarrer geht zum Friseur. Anschließend fragt er den Friseur was es kostet.
Der sagt: "Lassen Sie es nur. Ich verlange für Männer im Frack nichts."
Am nächsten Morgen fand der Friseur 2 Flaschen guten Wein vor seinem Laden.
Später kam ein Rabbiner zum Friseur und auch von ihm verlangte er kein Geld.
Am folgenden Morgen waren 10 Rabbiner vor seinem Geschäft.
***
Kommt ein Skelett in eine Kneipe: "Ein Bier und 'nen Aufwischlappen..."
***

Der Flugkapitän macht seine Durchsage und vergisst danach das Mikro auszuschalten.
"Jetzt trinke ich erstmal einen Kaffee und dann werde ich die neue Stewardess ..........."
Die Fluggäste hören natürlich alles mit. Die Stewardess rennt in Richtung Cockpit, um den Piloten auf das Missgeschick aufmerksam zu machen.
Sagt eine ältere Dame: "Sie brauchen sich doch nicht so zu beeilen. Lassen Sie ihn doch wenigstens erst in Ruhe seinen Kaffee trinken."
***
Ein Mann kommt nach der Arbeit nach Hause. Seine Frau sieht im Fernsehen eine Kochsendung.
Er: "Warum guckst du eine Kochsendung an? Du kannst doch eh nicht kochen."
Darauf sie: "Du schaust dir doch auch Pornos an und kannst nicht bumsen!"
***
Wieso wär's besser gewesen, wenn Adam und Eva Italiener gewesen wären?
Weil sie dann nicht an den Apfelbaum dran gekommen wären!
***
und noch eine Scherzfrage hinterher:
Wenn ein Gebärdendolmetscher schwitzige Hände hat, spricht man dann von feuchter Aussprache?
***

"Herr Ober, ich würde gern dinieren!"
"Tut mir leid, mein Herr, die Nieren sind leider aus!"
***
Kommt ein Mann beim Krankenhaus an die Pforte: "hgmmm drmpf arzt hmmgmr wehtun auaua hlmpfmr."
Denkt sich der Pförtner 'Mannomann, das muss aber weh tun. Der hat bestimmt Hämorrhoiden!' und schickt ihn auf die Station.
Gesagt, getan. Der Mann wartet, es erscheint ein Arzt: weißer Kittel, Plastikhandschuhe. "Drehen, bitte!"
Und ab geht's, die Finger tauchen ein. Der Doc fühlt, und fühlt, und fühlt und bemerkt nichts.
"Also, ich kann nichts feststellen."
Artikuliert sich der arme Kerl: "Da müssen Sie schon jemand mit längeren Fingern holen. Ich habe Halsschmerzen."
***
Sabine-Eva von Hochwohlgebohren kommt aus einem feinen Internat.
Der Nachbarsjunge fragt sie neugierig: "Was hast du denn im Internat gemacht?"
Sabine-Eva rümpft die Nase und antwortet vornehm: "Gute Manieren gelernt, du Arschloch
***
Der alte Fischer Michael liegt im Sterben.
Er sagt zu seiner Frau mit matter Stimme: "Trixerl, ich muss dir was beichten: Ich hab' dich mit der Gerlinde betrogen."
Seine Frau: "Was meinst du, warum ich dich vergiftet habe?"
***
Der junge Ehemann zu seiner Frau:
"Schalte den Herd doch auf die höchste Stufe, damit das Essen schneller anbrennt. Wir kommen sonst zu spät ins Restaurant!"
***
Zwei Frauen, die sich im Himmel unterhalten:
1. Frau: "Hallo, Marie!"
2. Frau: "Hallo, Sylvia! Wie sind Sie gestorben?"
1. Frau: "Ich bin erfroren."
2. Frau: "Ach, wie schrecklich!"
1. Frau: "Es war nicht so schlimm. Sobald ich aufhörte zu bibbern, wurde ich warm und schläfrig und schließlich starb ich einen friedlichen Tod. Wie steht's mit Ihnen?"
2. Frau: "Ich starb an einem massiven Herzinfarkt. Ich vermutete, dass mein Mann untreu war. So kam ich früh nach hause, um ihn auf frischer Tat zu ertappen. Aber stattdessen fand ich ihn ganz alleine im Wohnzimmer beim Fernsehen."
1. Frau: "So, was ist dann passiert?"
2. Frau: "Ich war so sicher, dass eine andere Frau irgendwo war, dass ich durch das ganze Haus lief, um sie zu suchen. Ich lief bis ins Dachgeschoss und suchte und runter in den Keller. Dann ging ich durch jeden Schrank und schaute unter alle Betten. Ich machte dies solange bis ich schließlich derart erschöpft war, dass ich an einem Herzinfarkt starb."
1. Frau: "Schade, dass Sie nicht den Gefrierschrank untersuchten - wir würden beide noch leben."
***

Anruf in einem Hotel.
"Wie teuer ist bei ihnen ein Zimmer?"
"Nun, das kommt immer auf die Lage an."
"Oh, das ist bei mir kein Problem, ich schlafe immer auf dem Rücken."
***
Fragt der Kollege:
"Führt deine Freundin öfters Selbstgespräche?"
"Ja, aber sie weiß nichts davon. Sie denkt, ich höre zu."
***
Verabreden sich drei Freunde zum Skatspielen: Ein Grashüpfer, ein Marienkäfer und ein Tausendfüßler. Sie wollen sich beim Marienkäfer treffen. Der Marienkäfer und der Grashüpfer warten und warten. Doch der Tausendfüßler kommt nicht. Nach ein paar Stunden beschließt der Grashüpfer zu gehen. Als er die Tür aufmacht, steht vor ihm der Tausendfüßler und sagt: "Welcher Idiot hat hier hingeschrieben: 'Bitte Füße abklopfen'?"

***

"Gestern wollte beim Stammtisch jemand eine Flasche Wein für denjenigen stiften, der wahrheitsgemäß behaupten könne, er habe während seiner Ehe noch keine andere Frau geküsst. Stell dir vor, Liebling, kein einziger konnte das."
"Aber warum hast du dich nicht gemeldet?", fragt die Ehefrau.
"Oh...", stottert der Mann, "du weißt doch, ich trinke lieber Bier."
***
In einem Zuchthaus der DDR fragt ein Häftling den anderen:
"Warum bist du hier?"
Antwortet der Gefragte: "Weil ich zu faul war!"
"Ach so, Sabotage?"
"Nein, ich hatte mit einem Kollegen über Politik gesprochen und dachte,
es hätte bis morgen Zeit, ihn bei der Stasi anzuzeigen - er war dann schneller..."
***
Zwei Österreicher gehen in die Armee. Sie kommen beide zu den Fallschirmspringern.
Als sie bei ihrem ersten Fallschirmsprung aus den Flugzeug springen, ruft der Erste:
"Mensch ich krieg meinen Fallschirm nicht auf!"
Da erwidert der andere:
"Macht nix! Ist ja nur ne Übung!"
***

Der Oberkommissar ist wütend auf sein Team. "Sie hatten die Bank schon umstellt und trotzdem konnte die Einbrecherbande entkommen! Und ich sagte noch ausdrücklich, Ihr sollt alle Ausgänge besetzen!"
"Haben wir auch gemacht, aber die Idioten sind beim Eingang hinaus!"
***
Ein Schiffbrüchiger strandet auf einer einsamen Insel. Außer ihm gibt es dort nur noch eine Herde Schweine und ein Schäferhund, der sie bewacht.
Na ja, und nach zwei Wochen überkommt ihn die Lust und er sucht die Herde auf, um sich eine Sau vorzunehmen. Doch gerade als er loslegen will, kommt der Schäferhund und vertreibt ihn. Er nimmt den Hund ans andere Ende der Insel und legt ihm dort einen Haufen Fische hin, um ihn abzulenken. Dann rennt er zurück zur Herde, aber im letzten Moment kommt ihm der Hund wieder dazwischen.
Und so geht das jeden Tag: Hund nehmen, am anderen Inselende anbinden, zurück zur Herde, doch der Hund hat sich wieder losgerissen und fährt ihm dazwischen. Doch eines Tages ereignet sich wieder ein Schiffsunglück. Einzige Überlebende ist Heidi Klum, die splitternackt an den Strand gespült wird. Der Mann rennt hin und macht Wiederbelebung.
Heidi schlägt die Augen auf und sagt: "Mein Retter, Dir verdanke ich mein Leben, Du kannst alles machen, was Du willst!"
Der Mann überlegt kurz und sagt: "Ja, eigentlich könntest Du mal für eine halbe Stunde mit dem Hund spazieren gehen."
***

"Oh man, so schlecht wie heute hab ich noch nie gespielt", wettert Maier nach dem verlorenen Match beim Handschlag mit Hofmann.
Darauf Hofmann: "Ach, Sie haben schon mal gespielt?"
***
Bauer und Bäuerin gehen zum ersten Mal ins Kino. Es ist stockdunkel als die Platzanweiserin ihnen mit einer Taschenlampe entgegen kommt.
"Pass auf!", brüllt er, "Ein Fahrrad!"
***
Großer Umzug im Finanzamt! Alle Beamten tragen 2 Ordner in die neuen Amtsstuben. Nur der Häberle trägt immer nur einen Ordner. Als dies der Vorsteher des Finanzamtes sieht, stellt er Häberle zur Rede.
Ohne langes Überlegen antwortet Häberle: "Was kann ich dafür, wenn die anderen zu faul sind, zweimal zu laufen."
***

Begegnet eine Gerade einem Kreis.
Die Gerade ruft "Getroffen!",
antwortet der Kreis "Nee, nur tangiert!"
***
Die Tochter fragt ihren Vater:
"Kann es sein, dass zwei Menschen billiger leben als einer allein?"
"Das ist gut möglich", brummt der Vater, "deine Mutter und ich leben zusammen auch billiger als du allein!"
***
Essenszeiten im Urlaubshotel:
Frühstück von 8 bis 11 Uhr,
Mittagessen von 11 bis 15 Uhr,
Kaffee von 15 bis 18 Uhr,
Abendessen von 18 Uhr bis Mitternacht.
Darauf ein Gast:
"Zu blöd, ich wäre so gerne wenigstens einmal an den Strand gegangen!"
***

Der Lehrer hat seinen Schülern lange die Begriffe Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft erklärt.
Zum Schluss fragt er den Heiner:
"Wenn ich nun sage, ich bin krank, was ist das für eine Zeit?"
"Eine sehr schöne Zeit, Herr Lehrer!"
***
Ein Ehemann kommt überraschend aus dem Urlaub zurück und findet seinen besten Freund bei seiner Frau im Bett und bringt ihn um. Da sagt seine Frau: "Du Idiot! Wenn du so weiter machst, verlierst du noch alle deine Freunde!"
***
und noch eine Scherzfrage hinterher:
Wie nennt man eine Gruppe kleinwüchsiger Russen?
Zwergej.
***

An der Bar sagt ein junger Bursche zu seinem Nebenmann: "Guck mal dort, die hübsche Blonde, die gerade zur Tür rein kommt. Die hatte ich letzte Nacht unter mir. Du glaubst gar nicht, wie scharf die ist."
"Doch, glaube ich.", sagt der andere. "Das ist meine Frau."
***
Kommt eine Nonne zum Frauenarzt. Sagt der Arzt zur Nonne: "Herzlichen Glückwunsch, Sie sind schwanger."
Daraufhin sagt die Nonne: "Also, was die in letzter Zeit so alles an die Kerzen schmieren."
***
Lehrerin: "Nenne mir drei berühmte Männer, die mit B beginnen."
Schüler: "Ballack, Basler, Beckenbauer!"
Lehrerin: "Hast Du noch nie etwas von Bach, Brecht oder Brahms gehört?"
Schüler: "Ersatzspieler interessieren mich nicht!"
***
bj37/Josef

Frau Schneider, wenn Sie mich so anlachen, wünschte ich mir, dass Sie mich besuchen kommen."
"Sie Schmeichler, Sie."
"Nun ja, wie man es nimmt - ich bin Zahnarzt."
***

Ein Arzt, ein Anwalt und ein Programmierer diskutieren, was besser sei: eine Ehefrau oder eine Freundin.
Sagt der Anwalt: "Eine Freundin ist besser. Trennt man sich von einer Ehefrau, hat man jede Menge Stress."
Darauf der Arzt: "Eine Ehefrau ist besser. Sie gibt einem das Gefühl der Sicherheit und das senkt den Stresspegel."
Sagt der Programmierer: "Man braucht beides. Wenn die Ehefrau denkt, du bist bei der Freundin und die Freundin denkt, du bist bei der Ehefrau - so kannst du in Ruhe programmieren."
***
Eine Mutter findet im Zimmer ihres 14-jährigen Sohnes ein Sadomasomagazin.
Erschüttert zeigt sie es dem Vater: "Was sollen wir tun?"
Meint der Vater: "Ich glaube, es wäre besser, ihn nicht zu verprügeln."
***
bj37/Josef

Der Beerdigungsunternehmer hat mit einem Callgirl eine Nacht verbracht.
Beim Abschied fragt er ganz gewohnheitsmäßig: "Wollen Sie ihn noch ein letztes Mal sehen?"
***
Der Vater geht mit seinem halbwüchsigen Sohn durch den Wald. Er hat den Vorsatz, seinen Sohn während des Spaziergangs aufzuklären. Der Vater weiß allerdings nicht, wie er am besten beginnen soll. Nachdem schon einige Schmetterlinge an ihnen vorbei getorkelt sind, entdeckt der Sohn plötzlich ein Liebespaar im Gebüsch. Plötzlich sagt der Junge: "Schau, Papa! Da treiben's zwei!"
Der Vater ist zwar einerseits entsetzt, andererseits aber auch erleichtert und sagt: "Siehst Du, und im Tierreich ist es genauso!"
***
Zwei Opas sitzen auf der Parkbank:
Der Eine klagt:
"Die Füße tun mir weh,
das Kreuz tut mir weh.
Eigentlich tut mir alles weh,
ich fühle mich so alt!"
Der Andere:
"Ich fühle mich so jung wie ein Baby: Keine Haare, keine Zähne und eingeschissen habe ich mich heute auch schon!"
***
Der Mann erwacht aus dem Koma. Seine Frau zieht sich gerade die schwarzen Sachen aus und sagt: "Auf Dich ist aber auch kein Verlass!"
***
Hans: "In der Zeitung steht: Räuber beschenkt Bürger."
Emil: "Interessant. Aber was ist eigentlich ein Geschenk?"
Hans: "Das ist eine gute Frage!"
Emil: "Ja. Und was ist ein Geschenk?"
Hans: "Ein Geschenk ist etwas, was ich mit meinem eigenen Geld kaufe und jemand anderem ohne Gegenleistung für immer übergebe."
Emil: "Ich glaube, so einfach ist das nicht."
Hans: "Warum?"
Emil: "Bei den sogenannten Steuergeschenken ist das genau umgekehrt."
Hans: "Wieso? Das will ich jetzt genau wissen."
Emil: "Wenn der Staat sogenannte Steuergeschenke macht, dann verschenkt er nichts."
Hans: "Was heißt das?"
Emil: "Der Staat nimmt Dir lediglich etwas weniger von Deinem Geld weg. Er behauptet aber, das Geld, was er Dir weniger wegnimmt, sei ein Geschenk."
Hans: "Das ist ja dreist. So gesehen wird aus einer etwas geringeren Beraubung eine Beschenkung."
Emil: "Ja. Ich verstehe. Wenn mich ein Räuber überfällt und beraubt, mir aber das Geld für eine Fahrkarte mit der Straßenbahn belässt, damit ich nach Hause fahren kann, hat er mich nach der Logik der Politik beschenkt."
***
Müller sitzt am Tresen und säuft wie ein Loch. Ein Bier und ein Korn nach dem anderen. Es kommt wie es kommen muss - Müller kann es nicht bei sich halten und kotzt sich voll. Hemd und Sacco sind im Eimer. Das ernüchtert ihn ein wenig und ihm fällt das Theater ein, das seine Frau bei dem letzten voll gekotzten Sacco gemacht hat.
Guter Rat kostet gar nicht viel, nur 10 Euro. Diese 10 Euro steckt Müller in die Brusttasche des Saccos. Am kommenden Morgen sitzt Müller beim Frühstück. Die Gattin findet die Klamotten und tobt.
"Weißt Du", sagt Müller, "da war gestern so ein Schwein in der Kneipe. Der hat gesoffen wie ein Loch. Ich hab's kommen sehen und wollte gerade weg - da hat der losgekotzt - mir mitten auf die Brust. Ich hätte dem vielleicht in den Hintern treten können. Aber der hat mir einen 10er in die Brusttasche geschoben für die Reinigung. Da konnte ich dann gar nichts mehr sagen und bin nach Hause gekommen."
"Ist gut", sagt da seine Frau, "aber wenn Du ihn wieder siehst, dann lass Dir noch einen 10er geben. Das Schwein hat nämlich auch in Deine Hose geschissen."

***

Die Mannschaft von Bayern München fliegt zu einem Champions League Spiel nach Spanien. Aus Langeweile beginnen die Burschen in der Maschine mit dem Leder zu spielen und bringen das kleine Flugzeug richtig zum schaukeln. Der Pilot kann die Maschine kaum noch halten und schickt den Funker nach hinten, um für Ruhe zu sorgen. Nach zwei Minuten ist tatsächlich absolute Ruhe.
"Wie hast Du denn das gemacht?" fragt der Pilot.
"Na ja", meint der Funker, "ich habe gesagt: Jungs, es ist schönes Wetter draußen, spielt doch vor der Türe weiter!"
***
Eine Ehefrau kommt zum Arzt und beschwert sich über die Lustlosigkeit ihres Mannes.
Der Arzt rät ihr, dem Mann zu jeder Mahlzeit zwei Esslöffel Honig zu verabreichen. Das sei ein altes Naturheilmittel und gut für die Potenz.
Nach drei Monaten trifft sie den Arzt und er fragt sie, ob sich Erfolg eingestellt habe.
"Ja, Herr Doktor, summen und brummen tut er schon, aber stechen tut er noch nicht."
***
Sagt eine Frau zur anderen: "Mein Mann ist deprimiert."
Antwortet die andere: "Meiner ist zwar auch ein Depp, aber prämiert wurde er noch nie!"
***
und noch eine Scherzfrage hinterher:
Was ist der Unterschied zwischen einem Jäger und einem Schürzenjäger? Der Jäger hat sein Häschen im Rucksack, die Hand an der Büchse und der Hund steht vor.
Der Schürzenjäger hat sein Häschen auf der Bettkante, die Hand in der Büchse und der Hund steht nicht.
***
"Du musst ins Bett, Veit", sagt die Oma zu ihrem Enkel, "der Sandmann kommt gleich."
"Alles klar, Oma, gib mir fünf Euro, dann sage ich niemandem etwas."
***
Das Telefon klingelt.
Müller: "Müller."
Meier: "Oh, Entschuldigung, da habe ich falsch gewählt."
Müller: "Macht doch nichts. Das haben wir schließlich alle."
***
Treffen sich zwei Freunde.
Fragt der eine: "Na, wie wars im Urlaub in Afrika?"
"Frag mich nicht!" sagt der andere, "Ich bin nur durch ein Wunder vor dem sicheren Tod gerettet worden."
"Erzähl trotzdem!" meint der Freund.
"Na gut. Ich geh also so in der Wüste spazieren, als mich plötzlich ein Löwe verfolgt. Ich renne so schnell ich kann, aber der Löwe kommt immer näher.
Im letzten Moment, als er ganz nahe dran war und zum Sprung ansetzt, da rutscht er plötzlich aus und bricht sich ein Bein. Sonst hätte er mich garantiert erwischt!"
"Mann, du musst vielleicht gute Nerven haben!" meint der Freund. "Ich an deiner Stelle hätte mir bestimmt vor Angst in die Hosen gemacht!"
"Ja, was meinst du denn, worauf der Löwe mitten in der trockenen Wüste ausgerutscht ist..."
***

"Was denn, Herr Doktor! Zwanzig Euro soll ich für die Entfernung eines lumpigen Sandkorns bezahlen, das meiner Frau ins Auge gefallen war?"
"Freuen Sie sich, dass Sie so billig wegkommen. Meiner Frau ist neulich ein Nerzmantel ins Auge gefallen - das war eine Kleinigkeit teurer!"
***
Der Arzt bekommt von einem Patienten ewig sein Geld nicht.
Schließlich will er den Geizkragen auf dezente Weise auf seine Schulden hinweisen. Er schickt dem Schuldner ein Foto seiner vier Kinder und schreibt dazu: "Das ist der Grund, aus dem ich dringend mein Geld brauche."
Schickt ihm der Patient das Foto einer Blondine im Bikini und schreibt dazu: "Das ist der Grund, aus dem ich nicht zahlen kann!"
***
Der Beduine kommt nach seinem Besuch in Deutschland wieder in seine Wüstenoase zurück.
"Na, wie war es denn so in Deutschland?", fragt seine Frau.
"Einfach herrlich. Die ganze Zeit hat es nur geregnet!"
***
Ein Jäger und seine junge Frau sind auf der Jagd. Der Mann zielt auf eine Ente, schießt und trifft. Die Ente fällt.
"Prima Schuss!", meint er.
Mitleidig erwidert die junge Frau: "Der Schuss war unnötig. Das arme Tier hätte den Sturz aus dieser Höhe sowieso nicht überlebt."
***
Michaela erzählt Dorit: "Als ich Matthieu das erste Mal sah, summte es in meinen Ohren, Glöckchen läuteten, und das Licht flackerte."
"War wohl die große Liebe auf den ersten Blick?"
"Nein, er spielte Flipper!"
***
Ein schwäbisches Ehepaar fällt in eine Gletscherspalte.
Am nächsten Tag kommt die Rettung:
"Hallo? Hier ist das rote Kreuz!"
Darauf antwortet der Schwabe: "Mir gäbet nix!"
***
Ein Witwer hat nach der Trauerzeit wieder geheiratet. Aber nicht irgendeine Frau, sondern pikanterweise die Schwester seiner verstorbenen Frau. Da fragt ihn ein Freund: "Liebst du denn Deine neue Frau?"
Darauf antwortet der Frischverheiratete trocken:
"Nicht wirklich, aber soll ich mich in meinem Alter noch an eine neue Schwiegermutter gewöhnen?"
***
Zwei Blondinen versuchen mit einem Draht ihr Auto zu öffnen.
Sagt die eine: "Mach mal vorwärts, es beginnt zu regnen und das Verdeck ist noch offen!"
***

bj37/Josef

"Pass auf, Jupp" ruft der Elektriker. "Schalt noch nicht den Strom ein, denn ich sitze noch in der Zentrifuiiiiii...."
***
Ein Typ geht zu einer Wahrsagerin, um Kontakt mit seinem verstorbenen Vater aufzunehmen. Nach einigem Hin und Her klappt es auch nun endlich mit der Verbindung und der Vater spricht, durch die Wahrsagerin, mit seinem Sohn.
Der Sohn fragt: "Na, wie geht's dir?"
Der Vater antwortet: "Mir geht es bestens. Ich stehe morgens so um 9 Uhr auf und poppe ein Stündchen, dann esse ich was zum Frühstück und poppe danach noch drei Stunden. Dann gibt's Mittag. Danach poppe ich 2 Stunden, mach ein kleines Schläfchen und popp noch ne Stunde. Dann gibt's einen kleinen Nachmittagssnack, und danach wird noch 2 Stunden gepoppt. Dann gibt's Abendbrot und dann popp ich noch 2 Stunden und geh ins Bett."
Der Sohn ungläubig: "Vater, bist du im Himmel?"
"Nein. Karnickel in Kanada!"
***
Zwei Pfarrer unterhalten sich über die Kollekte.
Der erste meint: "Ich nehme mir immer die Scheine raus, das Kleingeld bekommt der Herr!"
Sagt der zweite: "Also ich mache das anders. Ich nehme die ganze Kollekte, werfe sie hoch and sage: 'Nimm, Herr, was du brauchst.' Und was wieder herunterfällt, gehört mir!"
***
"Kommt Ihr Mann auch immer noch so spät nach Hause?"
"Nee, mir ist da ein ganz einfaches Mittel eingefallen. Wenn er sich nachts ins Schlafzimmer schleicht, sage ich ganz leise: Theo, bist du's?"
"Na und?"
"Mein Mann heißt Hans."
***
Ein schwarz gekleideter Mann klopft an die Himmelstür.
Petrus öffnet und fragt: "Warst Du jemals ungerecht?"
"Ich war Fussball-Schiedsrichter", meint der Mann, "einmal bei einem Spiel Italien gegen England habe ich Italien einen Elfmeter zugesprochen. Das war falsch."
"Wie lange ist das her?"
"Etwa 30 Sekunden!"
***
Im Hause Friedrich herrscht dicke Luft.
Er sagt zu seiner Frau:
"Reiz mich nicht länger, sonst verliere ich neben meiner Beherrschung auch noch den Verstand."
Sie kontert: "Das wäre allerdings schlimm, kleine Sachen sind schwer wieder zu finden."
***

Eine Frau kommt vom Arzt nach Hause und erzählt ihrem Mann:
"Du, stell dir vor, der Arzt hat gesagt ich habe
eine Lunge wie eine 20 Jährige
und die Haut ist wie von einer 30 jährigen
und das Aussehen einer 40 jährigen."
Darauf der Mann: "und was hat er über deinen 70 jährigen Arsch gesagt?"
Darauf sie: "Über dich haben wir nicht gesprochen".
***
Erstes Date im Restaurant. Der Mann: "Sie sind sehr schön."
Die Frau sagt: "Schade, dass ich das nicht von Ihnen behaupten kann."
Antwortet der Mann: "Sie hätten auch ein bisschen lügen können, so wie ich."
***
Im Chemie-Unterricht fragt der Lehrer seine Schüler:
"Was ist wohl das Schönste, was uns die Chemie geschenkt hat?"
"Der lange Udo meldet sich: "Blondinen!"
***

"Was versteht man in unserer Firma eigentlich unter Meinungsaustausch?", fragt die neue Betriebswirtin ihre Kollegin.
"Ganz einfach, wenn Du mit Deiner Meinung zum Chef rein gehst und mit seiner wieder raus kommst."
***
Er lädt sie zu einem Picknick ein. "Gern", sagt sie. "Aber vorher möchte ich noch etwas essen."
***
Fritzchen fragt seinen Vater: "Sag mal, Papa, bist du alkoholsüchtig?"
Er antwortet: "Nein! Aber ich hab Probleme mit Getränken, die kein Alkohol haben!"
***
und noch eine Scherzfrage hinterher:
Woran sieht man dass ein Fax von einer Blondine kommt? Es klebt eine Briefmarke dran.

***

Ein Neuzugang in der Irrenanstalt, beide Hände verbunden wird gefragt:
"Wie kam es denn eigentlich dazu, dass Sie wahnsinnig geworden sind? Erzählen Sie doch mal von Anfang an."
"Ich lag gerade bei meiner Freundin im Bett, da kam ihr Mann unverhofft nach Hause. Ich bin splitternackt raus auf den Balkon und habe mich an die Regenrinne gehängt."
"Nun das ist vielleicht ein Grund sich zu schämen, aber wahnsinnig wird man sicher nicht davon."
"Nein hören Sie weiter. Nachdem ich so fünf Minuten hänge, entdeckt der Mann auch schon meine Finger. Er holt einen Hammer und fängt an, wie wild auf meinen Fingernägeln rumzuschlagen."
"Oh, jetzt wird mir einiges klar. In dem Moment müssen sie wahnsinnig geworden sein."
"Nein hören Sie weiter. Nachdem er meine Nägel grün und blau geschlagen hatte, ging er weg und kam mit einer Kneifzange wieder, mit der er anfing, einen Fingernagel nach dem anderen auszureißen."
"Ah, verstehe, dabei wäre ich auch an den Rand des Wahnsinns getreten."
"Nein, nein hören Sie doch erst einmal weiter. Nachdem er die Fingernägel ausgerissen hatte, verschwand er kurz, um einen Moment später mit einer Drahtbürste wieder zu kommen, mit der er dann auf meinen bloßen Fingerkuppen rumgeschrubbt hat."
"Und da sind Sie wahnsinnig geworden, ja?"
"Nein da...."
"Ja wann denn dann, zum Kuckuck?"
Als ich gemerkt habe, dass ich bloß einen Meter über dem Boden hing!"
***
Lehrer fragt die sechsjährige Leoni: "Zu wem gehört der Wal?"
Leoni: "Zu den Säugetieren!"
"Und der Hering?"
Leoni: "Der gehört natürlich zu den Pellkartoffeln!"
***
Sizt ein Paar auf dem Bett, sagt sie zu ihm: "Sag mal, sollten wir nicht mal heiraten?"
Sagt er: "Mh, ja, aber wer nimmt uns denn noch?"

***
Der Papst geht das erste Mal in seinem Leben in die Sauna. Und er war sichtlich erfreut, sowie auch erholt von dieser leiblichen Wohltat.
Da meinte er zum Kardinal: "Sauna ist super, das müssen wir morgen unbedingt wieder machen!"
Der Kardinal entgegnend: "Es freut mich Heiliger Vater, dass es Ihnen so gefallen hat. Aber das mit morgen wird wohl nichts. Da ist gemischte Sauna!"
"Ach was!", lächelt der Papst, "Die paar Protestanten machen mir nichts aus!"
***
Stehen drei Kühe auf einer Weide in Sizilien. Sagt die erste: "Muh!"
Sagt die zweite: "Muh!"
Sagt die dritte: "Muh, muh, muh!"
Da nimmt die erste eine Pistole und erschießt die dritte Kuh.
Fragt die zweite: "Warum hast du das gemacht?"
"Naja, sie wusste zu viel!"
***
Zwei Schwule brennen das Haus ab. Sagt der eine zum Anderen: "Du Dieter, jetzt müssen wir wieder ganz von hinten beginnen."
***
"Liebe Eltern", schreibt der Student, "ich habe schon lange nichts mehr von Euch gehört.
Schickt mir doch einen Scheck über 500 Euro, damit ich weiss, dass es Euch gut geht."

***
bj37/Josef

An der Grenze, ein Mann fährt mit dem Fahrrad vor, auf dem Gepäckträger einen Sack.
Zöllner: "Haben Sie etwas zu verzollen?"
Mann: "Nein."
Zöllner: "Und was haben Sie in dem Sack?"
Mann: "Sand."
Bei der Kontrolle stellt sich heraus: tatsächlich Sand. Eine ganze Woche lang kommt jeden Tag der Mann mit dem Fahrrad und dem Sack auf dem Gepäckträger. Am achten Tag wird´s dem Zöllner doch verdächtig.
Zöllner: "Was haben Sie in dem Sack?"
Mann: "Sand."
Zöllner: "Hmm, mal sehen..."
Der Sand wird diesmal gesiebt - Ergebnis: nur Sand. Der Mann kommt weiterhin jeden Tag zur Grenze. Zwei Wochen später wirdes dem Grenzer zu bunt und er schickt den Sand ins Labor - Ergebnis: nur Sand.
Nach einem weiteren Monat der "Sandtransporte" hält es der Zöllner nicht mehr aus und fragt den Mann: "Also, ich gebe es Ihnen schriftlich,
dass ich nichts verrate, aber Sie schmuggeln doch etwas. Sagen Sie mir bitte, was!"
Der Mann: "Fahrräder."
***
Frau Schneider faucht den Stationsarzt entsetzt an: "4000 Euro soll die Operation meines Mannes kosten? Da war ja das Angebot vom Beerdigungsinstitut günstiger!"
***
Der Finanzbeamte überfliegt die Steuererklärung des Junggesellen. Er wundert sich über die Angabe 'ein Kind'.
"Da hat Ihre Steuerberaterin aber nicht aufgepaßt!"
"Tja, wem sagen Sie das!"
***
Ein 75-jähriger Mann ging zu seinem Arzt, um eine Sperma-Zählung zu machen.
Der Doktor gab ihm ein Glas, schickte ihn nach Hause und sagte, er möge die Sperma-Probe morgen zurückbringen.
Am nächsten Tag kehrte der 75-jährige Mann in das Sprechzimmer zurück und gab dem Arzt das Glas, das so sauber und leer wie am vorherigen Tag war.
Der Arzt fragte, was das soll, und der Mann erklärte was geschah.
"Zuerst versuchte ich es mit meiner rechten Hand, aber nichts. Dann versuchte ich mit meiner linken Hand, aber auch nichts. Dann bat ich meine Frau um Hilfe. Sie versucht es mit ihrer rechten Hand, dann mit der linken - nichts. Sie versuchte es sogar mit ihrem Mund, zuerst mit Zähnen drin dann ohne Zähne, und dennoch nichts.
Dann riefen wir sogar Arlene, die Dame nebenan, und sie versuchte es auch, zuerst mit beiden Händen, dann in einer Achselhöhle und sie versuchte es sogar zwischen ihren Knien, aber - nichts.
Der Arzt war erschüttert. "Sie fragten Ihre Nachbarin!?"
Der alte Mann antwortete: "Ja, aber ganz gleich was wir drei versuchten, mit unserer Arthritis konnten wir das Glas nicht aufbekommen."
***
Fritzchen sitzt in der Küche und trinkt seinen Saft. Auf einmal muss er schrecklich husten.
Seine Mutter fragt besorgt: "Hast du dich verschluckt?"
"Nein", antwortet Paulchen, "ich bin noch da!"
***
An einer Ampel hält hinter einem Auto ein Motorradfahrer. Nach wenigen Sekunden fällt der Motorradfahrer einfach um.
Der Autofahrer steigt aus und hilft, das Motorrad wieder aufzurichten. Dieses Spielchen wiederholt sich nun einige Ampeln lang, bis der Autofahrer fragt: "Sagen Sie mal, was ist denn mit Ihnen los? Warum kippen sie an jeder Ampel um?"
Der Motorradfahrer ganz entgeistert: "Ach, ich weiß auch nicht, meine Frau hat sich scheiden lassen!"
Autofahrer: "Was hat das denn damit zu tun?"
Motorradfahrer: "Sie hat den Beiwagen bekommen!"
***
Anruf beim Augenarzt:
"Bitte verschreiben Sie meinem Mann keine Brille. Unsere Ehe war bislang ausgesprochen glücklich."
***
Fritz soll für die Schule einen französischen Aufsatz schreiben. Bei dem Wort 'Herz' weiß er den französischen Artikel nicht und fragt seinen Vater: "Heißt es 'le coeur' oder 'la coeur'?"
Darauf der Vater: "Dummer Bub! Hast mal wieder nicht aufgepaßt. Es heißt 'Likör'!"
***

Die Eltern sehen sich mit ihrem kleinen Sohn alte Fotos an. Er fragt: "Wo bin ich?"
"Du warst noch nicht da."
Sohn: "Und wo habt ihr mich dann kennengelernt?"
***
Ein Mann sagt an der Bar zum Barkeeper.
"Groß, kalt und randvoll mit Wodka."
Schaut ihn erstaunt ein dort sitzender Gast an und fragt:
"Sie kennen meine Frau?"
***
Fahrzeugkontrolle: "Ihr linkes Rücklicht brennt nicht", belehrt der Polizist den Lastwagenfahrer.
Der steigt aus, geht nach hinten und bleibt fassungslos bei seinem Fahrzeug stehen.
"Sehen Sie, es funktioniert nicht", wiederholt der Beamte freundlich.
"Zum Teufel mit dem Rücklicht", schnauzt ihn der Kapitän der Landstraße an. "Sagen Sie mir lieber, wo mein Anhänger geblieben ist!"
***
und noch eine Scherzfrage hinterher:
Was erhält ein Niederländer, der drei Mal durch die Führerscheinpfüfung fällt?
1. Ein gelbes Nummerschild
2. Einen Wohnwagen hintendran, damit er nicht schneller als 30 fahren kann.
3. Und einen NL (never learned) Aufkleber hintendrauf
***
Ein katholischer und ein evangelischer Pfarrer einer Kleinstadt gehen zum Baden an den See. Sie stürzen sich nackt in die Fluten. Als sie den See verlassen, bemerken sie am Ufer bekannte Gemeindemitglieder. Der Katholik bedeckt sich zwischen den Beinen, und der Protestant hält sich die Hände vors Gesicht.
Der Katholik ist verwundert und fragt ihn nach dem Grund für sein Gebaren.
Daraufhin antwortet der Protestant: "Meine Gemeinde erkennt mich am Gesicht."
***
Kasimir hat sich in eine süße Berlinerin verliebt. In einer schwachen Stunde flüstert sie:
"Küsse mir, Kasimir."
Verbessert Kasimir: "Das heißt mich."
Flüstert die Süße: "Gut, küsse mir, Kasimich."
***
Marco soll als Hausaufgabe einen Aufsatz über ein Fußballspiel schreiben.
Er überlegt und überlegt. Ihm fällt aber nichts ein.
Plötzlich kommt ihm ein zündender Gedanke und er schreibt: "Der Platz war leider nicht bespielbar."
***

Ein Tierarzt und ein Allgemein-Medizine

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (10 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


0 0 Artikel kommentieren
Regional > Aachen > Lachen, schmunzeln und Nachdenkliches > Witze