Automatisch einloggen?
Passwort vergessen?

Köln/Berlin (dpa/tmn) - Mit den Jahren werden oft auch die Zähne schlechter. Manchmal ist das eigene Gebiss nicht zu retten, und die Betroffenen bekommen eine Zahnprothese. Zwar wird die sogenannte Vollprothese immer seltener.

«Heute ist nur noch jeder Achte im Alter zwischen 65 und 74 Jahren zahnlos. Vor zehn Jahren war es noch jeder Vierte», sagt Prof. Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer. Auch wenn es insgesamt weniger Menschen betrifft: Grund zur Freude sind die Dritten meistens nicht. Aber mit ein paar Tipps lässt sich mit ihnen gut auskommen.

Video der Bundeszahnärztekammer und des Zentrums für Qualität in der Pflege zum Ein- und Ausgliedern von Zahnprothesen

Video der BZÄK und des ZQP zur Reinigung von Zahnprothesen

Video der BZÄK und des ZQP zur Anwendung von Haftcreme

Von Elena Zelle, dpa

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Artikel Teilen

Per Mail versenden