Automatisch einloggen?
Passwort vergessen?

Scoutbericht zum PEUGEOT 2008

Der City-SUV 2008 von PEUGEOT wurde von Frauen und Männern aus der Feierabend-Community in einer deutschlandweiten Scoutaktion unter die Lupe genommen. In den PEUGEOT-Autohäusern wartete pünktlich zur Einführung das neue Modell, um Probe gefahren zu werden.

Nach der Fahrt baten wir die 119 Tester darum, Eindrücke und Bewertungen in einem Online-Fragebogen abzugeben und näher zu erläutern. Im Fokus standen Fahrverhalten und technische Ausstattung, aber auch Bedienung, Platzangebot und Design. Im Folgenden findest Du die jeweiligen Auswertungen und Einschätzungen der Tester.

Fahrverhalten und Bedienung

Ein Auto zu fahren ist ein sehr subjektives Erlebnis: Was dem einen gefällt, empfindet der andere vielleicht als Nachteil. Uns hat daher sehr gefreut, dass der PEUGEOT 2008 überdurchschnittlich viele Scouts zufrieden gestellt hat. Das gilt sowohl für die Einzelbewertungen der oben genannten Punkte wie für das Gesamturteil.
Beginnend beim Punkt Fahrverhalten hat der PEUGEOT 2008 klar überzeugt, lediglich zehn Tester vergaben die Note befriedigend und zwei ausreichend in Bezug auf sein Fahrverhalten.
Viele Scouts zeigten sich begeistert von der leichten Lenkung und dem kräftigen Anzug. Auch bei hoher Geschwindigkeit fühlten sie sich sicher und behütet. Mitglied ttvgaby beispielsweise - sie fuhr den Wagen auf der Autobahn und in der Stadt - schreibt uns: "Selbst bei höheren Geschwindigkeiten liegt dieses Auto hervorragend auf der Straße, lässt sich bequem und einfach lenken. Auch die Bremsung ist klasse - bei langsamem Abbremsen wie auch bei einer Vollbremsung. Diesen Fahrkomfort kann ich nur empfehlen."

Auch Scout Emulbetsup bestätigte: „Mir gefällt das ruhige Fahrverhalten des PEUGEOT 2008 gut, das ist mir auf einer schlechten Straße sehr angenehm aufgefallen.“

Der PEUGEOT 2008 ist mit Gangschaltung und als Automatik erhältlich, als Diesel oder Benziner. In den Autohäusern war mal die eine Version und mal die andere erhältlich. Souverän, wie unsere Scouts sind, wurde ohne Murren der gefahren, der vor Ort war. Schönes Beispiel ist Scout oskarberlin: "Ich hatte leider nur einen Wagen mit Schaltung. ABER mich hat es sehr erstaunt, die Schaltung ging sowas von leicht, dass ich eigentlich eine 1+ geben müsste."

kalamigr: "Der 2008 Automatik läuft weich und ohne Ruckeln beim Beschleunigen und auch beim Verlangsamen. Er liegt sicher auch in den engsten Kurven und zieht beim Überholen erstaunlich rasant an - ein Kraftpaket!"
Sunface111: "Ich hatte einen Diesel ausprobiert. Anfahren ging ohne Probleme, das Auto hat einen kleinen Wendekreis. Der Wagen gab einem das Gefühl von Sicherheit und Fahrspaß."
Kleiner Kritikpunkt: Segelfreunde empfand den Wagen bei hoher Geschwindigkeit (130km/h) als recht laut und empfiehlt dem Hersteller, die Dämmung nachzubessern. Dass auch das subjektiv ist, zeigt die Aussage von Scout raibe, der die Fahrgeräusche im Innenraum auch bei Tempo 180 km/h als "angenehme leise" empfand und die hohe Geschwindigkeit so "nicht merkte".

Platzangebot und Komfort

Die Mehrheit stufte das Platzangebot des PEUGEOT 2008 als sehr gut oder gut ein (jeweils 53 Tester, insgesamt rund 90% der Teilnehmer). Gelobt wurden sehr oft die hohe Sitzposition, die Beinfreiheit auch für die Personen, die auf der Hinterbank sitzen, der großzügige Innenraum, der ein bequemes Sitzen ermöglicht und der Kofferraum, der sich spielend leicht vergrößern lässt.
Scout Sunny322 beispielsweise zeigte sich mit den Vordersitzen sehr zufrieden, beschrieb sie als "phänomenal" und weiter: "Fühlt sich an wie ein bequemer Sessel im Rücken, wobei die Seiten gut gerundet und stabilisierend sind". Kritik: "Die Länge der Sitze könnten drei bis vier Zentimeter länger sein, damit die Oberschenkel richtig aufliegen."

Testerin annidda fasste zusammen:"Gut fand ich, dass beim Stehen des Wagens der Motor ausgeht, das hat mich anfangs zwar etwas irritiert - ist aber grundsätzlich gut. Die sich automatisch einfahrenden Seitenspiegel sind perfekt. Das Auto lässt sich gut schalten und die Gänge liegen gut angeordnet. Der Sitzkomfort bei den Stoffsitzen ist in Ordnung, ich persönlich favorisiere einen Mix aus Stoff und Leder. Die Rundumsicht aus dem Auto ist gut und die Armaturen übersichtlich angeordnet. Ein USB-Anschluss vereinfacht das Laden von Handy oder Navi. Ein schickes, wendiges und solides Alltagsfahrzeug mit guten Fahreigenschaften."
Sprossenhexe: "Sowohl auf den vorderen Sitzen als auch hinten hat man gute Beinfreiheit. Der Kofferraum ist ausreichend groß und die Ladekante hat eine angenehme Höhe und ist so gut gemacht, dass man schweres Gepäck gut einladen kann."

Technische Ausstattung und i-Cockpit®

Der PEUGEOT 2008 verfügt über ein paar technische Rafinessen, die dem Fahrer das Bedienen des Wagens erleichtern. Die Einparkhilfe und die Rückfahrkamera waren mit Abstand die begehrtesten Merkmale des Wagens. Aber auch, dass der Motor an (roten) Ampeln automatisch ausgeht, wurde sehr gut angenommen. Das Kurvenlicht, die 2-Zonen-Klimaanlage und der Hinweis auf dem LED-Bildschirm, in den nächsten Gang zu schalten, begeisterte die Tester.

Das i-Cockpit®von PEUGEOT ist ein innovatives Konzept der Innenraumgestaltung. Es besteht aus einem kompakten Lenkrad, hoch platzierten Hauptinstrumenten, die alle wesentlichen Informationen in das Blickfeld des Fahrers lenken und einem großen Touchscreen, der sämtliche intuitiv bedienbare Komfortfunktionen (z.B. Radio, Klimaanlage) umfasst und die natürliche Steuerung aller Fahrzeugausstattungen ermöglicht.

Das Modul wurde von einem Gros der Tester als erstklassig, übersichtlich und hochwertig verarbeitet eingestuft. Insgesamt 94% gefiel das Konzept (69 Tester vergaben "sehr gut", 43 Tester "gut"). Die Bedienung sei wie versprochen intuitiv und entsprechend einfach, das Lenkrad kompakt, wendig und sorge für ein schönes Fahrgefühl.
floridamoon: "Besonders gut gefiel mir der großzügig verglaste Innenraum, dadurch war es sehr hell im Auto und man hatte eine gute Rundumsicht. Unser Vorführwagen hatte ein Panorama-Glasdach mit einem weißen, etwas durchsichtigem Schieberollo. Die Instrumente waren von einem blauen LED-Band umgeben. Obwohl wir die Probefahrt tagsüber gemacht haben, konnte man trotzdem einen guten Kontrast erkennen. Über den 7-Zoll-Touchscreen, der als Bedienzentrale funktioniert, ließ sich die Klimaanlage und das Musiksystems leicht und ohne Ablenkung während der Fahrt bedienen."

030240: "Das i-Cockpit® ist übersichtlich, die Sitze sehr bequem, das Lenkrad auf Sichthöhe einstellbar - für kleine Personen, wie mich ideal. Das Auto ist sehr geräumig."
Einen Minuspunkt vergab Scout Almoehiline: "Im neuen i-Cockpit® wurde von PEUGEOT die digitale Anzeige zwischen die Geschwindigkeits- und Drehzahlanzeigen vor dem Fahrer platziert. Diese wird jedoch teilweise vom Lenkrad verdeckt. Selbst bei zwei unterschiedlich großen Fahrern und unterschiedlichen Sitz- und Lenkradeinstellungen ließ sich dieses Problem nicht lösen."

Innen- und Außendesign

Der PEUGEOT 2008 zeichnet sich durch eine innovativen Frontpartie aus. SUV-Merkmale sind unübersehbar, verleihen ihm Ausdrucksstärke und Robustheit. Das sahen auch die Probefahrer. A322AC: "In der neusten Ausgabe des PEUGEOT 2008 ist die Vorderfront, entsprechend der Rückfront, sehr markant (eckig/bullig) ausgeführt. Die Proportionen des Autos stimmen. Die tiefe Ladefläche ist sehr praktisch."
Auch oskarberlin war zufrieden: "Der PEUGEOT 2008 ist von seiner Art innen groß und außen klein. Es wirkt groß durch seine Höhe, man hat viel Platz im Inneren. Da der Wagen keine Überlänge hat, bekommt man fast immer einen Parkplatz."

Beim Thema Innendesign legten viele der Tester ihr Augenmerk auf die Sitze. Floridamoon: "Die Sitze sind sehr bequem. Sie sind wie eine Schale geformt und bieten dadurch besonders guten, seitlichen Halt."
perl fasste zusammen, was ihr alles gefiel: "Die Ein- und Ausstiegshöhe, die Sitzposition, gut geformte, sehr bequeme Sitze, beste Sicht, gute Straßenlage, großes Display für Navigation, Parkhilfe, Panorama-Glasdach mit elektrischer Jalousie, Stop- und Start-System, Lichtsensor, LED-Tagesfahrlicht, Bluetooth-Freisprecheinrichtung"

Kritik am PEUGEOT 2008

18 Fahrer gaben nach der Probefahrt an, dass der PEUGEOT als Fahrzeug nicht in Frage käme. Begründet wurde dies von den meisten mit der Größe, die zu gering ausfiele. Ein gehbehinderter Fahrer monierte, dass der Einstieg schwierig sei, bedingt durch das tiefsitzende Dach. Einem Fahrer war die Anhängelast zu gering.

Artikel Teilen

Per Mail versenden


Artikel bewerten
4 Sterne (18 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben: