Advertisement

Österreich: Themen Forum Gästebuch Veranstaltungen Kleinanzeigen Kontaktanzeigen Chat

Mach mit bei Feierabend.de!

Finde neue Freunde für Leben, Liebe und Freizeit

Online-Sofortkontakt zu über 176.000 Gleichgesinnten

Triff nette Menschen "vor Ort" in 129 Regionalgruppen

Jetzt kostenlos anmelden!


Automatisch einloggen?

Passwort vergessen?
R_regio
Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Die Gaunersprache!

Ich habe einen Bericht im KURIER über die Ggaunersprache ist ganz interessant finde ich: Herbert.

Wenn sie sich weiter so aufführen, nehm ich einen Fünfzehner auf mich!" Also sprach ein junger Zuhälter, der in der Szene als Eserl bekannt war und mit Herzstich im Alten AKH lag. Die Krankenschwester verstand ihn nicht. Der Strizzi erklärte es ihr so: "Fünfzehn Jahre Häfen, denn ich haue Ihnen, falls Sie wieder frech sind, die Urinflasche auf den Schädel!"

Im Nebenbett lag ein Jusstudent namens Roland Girtler. Der war von der Unterhaltung so fasziniert, dass er seine Anwalts-Karriere sausen ließ und sich dem Studium der Pülcher, Vagabunden und Zigeuner verschrieb. "Das waren Ausdrücke aus der Gaunersprache Rotwelsch", der Geheimsprache der Ausgestoßenen, die keinem ehrbaren Beruf nachgingen oder nachgehen durften (wie die Juden z.B.) - und die heute immer weniger verstehen.

Lokalaugenschein an einem Simmeringer Würstelstand. Zwei Pülcher (kleine Gauner), die gerade aus dem "Schmålz" kommen, machen sich über eine Klobasse her. Man lernt: Sich einen "Tiger ins Gesicht stoßen" bedeutet dasselbe wie eine "Krampfader" oder ein "Kabernadl" zu "inhalieren". Dafür ist ein Kas kein Käse, sondern die Kurzform für einen männlichen Justizwachebeamten (eigentlich: kaiserlich-königlicher Arrest-Schließer), Fetzenwurst bedeutet Braunschweiger, Achelputz ist eine Mahlzeit, Fensterkitt das Brot und Pomatschka der unter der Matratze angesetzte Gefängnisschnaps.
So weit, so tief, aber wer spricht heute überhaupt noch Rotwelsch:
Die letzten Strizzis Für Anton Dorfi macht eine "Randsteinschwalbe" (Prostutuierte) noch keinen Sommer, und was ein "Ria-Bān", also ein Rühr-Bein, ist, wissen nur die Frankisten nicht. "Ein Frankist hat keine Ahnung." Der 61-Jährige weiß, "wo der Bartel den Most herholt". Bedeutet? "Wo die Brechstange das Moos (= Geld) holt". Nämlich: Indem sie einen "Bären reißen" (= einen Tresor knacken). Dorfi war zwar jahrelang "Fazi" (Hausarbeiter im Gefängnis). Heute möchte er nicht mehr "mülli" (eingesperrt) sein. Er will mit seiner Bande nichts mehr zu tun haben: "I hob mi owilass'n von der Partie." Damit sei es vorbei, "so wie mit der Strizzi-Sprach'", seufzt der frühere Dauergast im "Einser" (Gefängnis des Landesgerichts).
Die neuen Bitschos Russen und Georgier zusammen stellen heute die zweitgrößte (ca. 370 Insassen) Ausländergruppe im Häfen, nach den Rumänen (ca. 450). Die neuen Häfenbrüder nennen sich "Bitschos" (Burschen), trinken Tschifir (ein berauschendes Schwarzteekonzentrat), nennen die Polizei "Musor" (Müll), die Sondereinheiten Cobra und Wega heißen "Maskenshow", Feiglinge werden als "Päderasten" beschimpft. Die Bitschos haben aber nicht nur einen neuen Jargon mitgebracht, weiß Matthias Morgner, Betreuer für Russisch sprechende Häftlinge in der Justizanstalt Josefstadt, sondern auch eine andere Kultur: "Die kriminellen Autoritäten (Capos, Anm.) haben ein Ziel: Ruhe. Wenn jemand aus dem Zellen-Fenster schimpft, ist er ein Problem für alle."
Letzte Worte

Klingt harmlos? Irrtum. Wie zur Warnung spannt Ex-"Körperkurtl" (Raufbold) Anton Dorfi seinen Bizeps an. Dabei wird auch die eingeritzte Botschaft auf den Knöcheln sichtbar: "Gott vergibt, ich nie."

WISSENSWERTES


Du findest hier auf dieser Seite allerlei Wissenswertes aus verschiedenen Gebieten.

Klicke einfach auf ein Thema auf der linken Seite oder weiter unten!

INTERNET FIRMEN ?

PC mit Paragraph
Mitglieder erzählen uns über ihre Probleme mit Internet-Firmen! Mehr...

BESSER " googeln"

Google Logo
Tipp's zum Verfeinern der Internet-Suche. Mehr...

Weitere Beiträge unserer Mitglieder!

Diesen Artikel...

weiterempfehlen an:

  bewerten:
Es wurde noch keine Bewertung abgegeben. Sei der erste, der diesen Artikel bewertet! Nutze dafür die Sterne:


  Um diesen Artikel zu kommentieren musst Du eingeloggt sein! Einblenden / verstecken hat 0 Kommentar(e):