Automatisch einloggen?
Passwort vergessen?

Diabetes

Risiko
Risiko

Jeder Vierte ab 80 Jahren betroffen

Arztgespräch

Die Zahl der Menschen mit Diabetes wächst weiter in Deutschland. Inzwischen leiden 24 Prozent der Mensch ab 80 Jahren an einem Typ-2-Diabetes. Mehr...

Unfrage
Unfrage

Deutsche wissen wenig über Diabetes

Diabetes

In einer repräsentativen forsa-­Umfrage wurde der Kenntnisstand der Deutschen rund um Diabetes erfragt. Dabei wurde auch untersucht, wie stark die Deutschen von der Krankheit betroffen sind und ob sie den Unterschied zwischen Diabetes Typ 1 und Typ 2 kennen. Mehr...

Weltdiabetestag
Weltdiabetestag

Studie: Deutsche machen zu wenig Sport

Infografik Weltdiabetestag

Am 14. November findet zum 25. Mal der Welt-Diabetes-Tag statt. Ein Gesundheitsreport zeigt, dass sich zahlreiche Deutsche trotz Übergewichts keine Sorgen um Diabetes machen. Dementsprechend treiben viele zu wenig Sport und achten nicht auf gesunde Ernährung. Mehr...

Spritzentechnik und mehr
Spritzentechnik und mehr

Tipps für den Alltag mit Diabetes

Messgerät

Diabetiker sollten bei warmem Wetter im Sommer ihren Blutzucker öfter als sonst kontrollieren. Denn Hitze regt die Durchblutung an, so dass gespritztes Insulin schneller in den Körperkreislauf gelangt, und das Risiko für Unterzuckerungen steigt. Mehr...

Morgens abgeschlagen
Morgens abgeschlagen

Nachts Unterzuckerung bei Diabetes

Mann im Bett

Wachen Diabetiker morgens verschwitzt und abgeschlagen auf, kann der Grund dafür eine nächtliche Unterzuckerung sein. Auch ein erhöhter Nüchternblutzucker am Morgen kann ein Anzeichen sein. Mehr...

Diabetiker
Diabetiker

Bei Hitze öfter den Blutzucker kontrollieren

Blutzuckertestgerät

Diabetiker sollten bei warmem Wetter im Sommer ihren Blutzucker öfter als sonst kontrollieren. Denn Hitze regt die Durchblutung an, so dass gespritztes Insulin schneller in den Körperkreislauf gelangt, und das Risiko für Unterzuckerungen steigt. Mehr...

Tipps
Tipps

Tipps für Diabetiker

Spritze

Typ-2-Diabetiker profitieren besonders von Sport. Denn regelmäßige Bewegung senkt die Blutzucker-, Blutfett- und Blutdruckwerte, teilt die Organisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe mit. Außerdem steigert Muskelarbeit die Insulinausschüttung. Am besten sei es, pro Woche fünf- bis sechsmal für je eine halbe Stunde Sport zu treiben, rät der Sportmediziner Axel Preßler. Mehr...

Diabetiker
Diabetiker

Bei mehr Sport müssen Diabetiker ihre Therapie anpassen

Steht Diabetikern ein Krankenhausaufenthalt bevor, planen sie diesen nach Möglichkeit gemeinsam mit ihrem Hausarzt. Einige Fragen sollten Betroffene ihrem behandelnden Arzt stellen, rät die Organisation DiabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe. Mehr...

Gefährliche Kombination
Gefährliche Kombination

Essstörungen durch Diabetes

Diabetesspritze in den Bauch

Plötzlich purzeln die Kilos - scheinbar ohne Grund. Manch einer mag sich darüber freuen. Aber es bleibt ein ungutes Gefühl - irgendetwas ist nicht in Ordnung. Also auf zum Arzt. Mögliche Diagnose: «Diabetes mellitus vom Typ 1». Oft sind Jugendliche in der Pubertät betroffen. Mehr...

Diabetiker Tipps
Diabetiker Tipps

Wie Diabetiker ihre Füße vor Verletzungen schützen

Frau hält ihre Füße fest

Menschen mit Diabetes sollten besonders auf ihre Füße achten: Das bedeutet vor allem, die Füße täglich etwa auf kleine Verletzungen oder Blasen zu inspizieren. Das rät Diabetologe Prof. Hellmut Mehnert in der Online-Ausgabe der «Ärzte Zeitung». Mehr...

Was ist Diabetes?

Was bedeutet Diabetes eigentlich, wer bekommt Diabetes und welche Folgen hat es? Die grundlegensten Erklärungen zum Thema bekommen Sie hier.

Behandlung Insulin Blutzucker

Medikamente

Tabletten, Quelle Fotolia.com © Sandra Brunsch

Muss man bei Diabetes immer Medikamente nehmen? Was für Medikamente gibt es und sind diese gefährlich? Wichtige Informationen auf einen Blick zu Diabetesmedikamenten bekommen Sie hier

Insulin

vvv

Wenn im Laufe Ihrer Erkrankung Ihre Bauchspeicheldrüse nicht mehr genügend Insulin produziert, kann es nötig sein, dass Sie zusätzlich Insulin spritzen müssen. Was bedeutet das genau?

Welche Blutzuckerwerte gibt es?

Blutzucker © Fotolia.de

Langzeit-, Nüchtern-, und Blutzuckerwert nach dem Essen. Wie wichtig ist die Unterscheidung? Wie müssen Sie mit den verschiedenen Werten umgehen? Lesen Sie hier mehr dazu.


Bewegung

Wussten Sie, dass Bewegung eines der wichtigsten Mittel ist um bei Diabetes Ihre Gesundheit zu verbessern? Wieso und welche Sportarten sich eignen lesen Sie hier.

Ernährung Nährstoffe Umstellung

Was soll ich essen?

burger © Fotolia.de

Wenn Sie Spätfolgen Ihres Diabetes vermeiden wollen, können Sie mit Ihrer Ernährung sehr viel dazu beitragen. Mehr hierzu...

Nährstoffe

Kohlenhydrate © Patientenfuchs.de

Welche Auswirkungen haben Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette auf die Gesundheit? Woraus bestehen unsere Lebensmittel, und darf man als Diabetiker wirklich nichts Süßes essen? Die Antworten gibt's hier...

Ernährungsumstellung

leichtes Essen © Photos.com

Die Umstellung der Ernährung ist ein langwieriger Prozess. Denken Sie nicht, dass es einfach ist und schnell geht. Wie Sie eine Umstellung am besten angehen...


Artikel Teilen

Per Mail versenden